https://www.faz.net/-gtl-7sccg

Dennis Schröder : Das Versprechen aus der NBA

  • -Aktualisiert am

Hohe Ziele im Blick: Dennis Schröder am Wochenende beim Supercup Bild: dpa

Die One-Man-Show des furchtlosen Aufbauspielers löst Begeisterung aus. Dennis Schröder soll im Basketball-Nationalteam eine Führungsrolle übernehmen. Aber ihm fehlen noch Erfahrung und Ausstrahlung.

          3 Min.

          Und los geht’s in der Bamberger Basketballarena. So schnell wie möglich nach vorn, denn die Zeit drängt vor dem finalen Spielzug. Vier Sekunden vor der Halbzeitpause im Supercup-Duell gegen Israel hat der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder den Ball. Der Sprinter unter den Korbjägern, den Bundestrainer Emir Mutapcic gerade eingewechselt hat. Und der dann tatsächlich mit seinem überfallartigen Spiel nicht aufzuhalten ist. Wendig, trickreich und zielorientiert - wie Slalomstangen lässt Schröder, dessen rechte Hand eins mit dem Ball zu sein scheint, die trotz ihrer Gegenwehr hilflos aussehenden Israelis stehen und beendet seinen Sturmlauf mit dem Korbleger zum 47:48.

          Die One-Man-Show des furchtlosen Aufbauspielers mit den großen Händen löste auf die Schnelle, wen wundert’s, große Begeisterung bei seinen Mitspielern aus. Dieser Schnellangriff und ein zweiter zu Spielbeginn waren die energiegeladenen Höhepunkte im Spiel des 20 Jahre alten NBA-Talents von den Atlanta Hawks. Unter dem Strich stand für den besten Vorlagengeber (vier) aber nur eine durchschnittliche Leistung beim 84:91 gegen Israel. Wunder kann der Emporkömmling aus Braunschweig mit den hohen Ansprüchen, dem elf Punkte gelangen, nicht vollbringen.

          Im Nationalteam ist Schröder, der zuletzt 2012 in der U 20 gespielt hatte, ein Rookie, natürlich einer mit einer besonderen Vorgeschichte durch seine einjährige NBA-Erfahrung. Der Auftritt am Samstag war erst sein drittes Länderspiel in kurzer Zeit, am Sonntag beim 84:75 gegen Russland folgte sein vierter Einsatz. Schröder erzielte zwar nur vier Punkte, führte aber überlegt Regie. Und die Deutschen holten mit diesem Sieg zum dritten Mal den Supercup. „Es wichtig, dass wir mit einem guten Bauchgefühl nach Hause gehen, weil wir dieses Turnier gewonnen haben“, sagte Mutapcic.

          2013 hatte Schröder keine Zeit für die deutsche Auswahl. Damals galt seine ganze Konzentration dem Abenteuer in der stärksten Liga der Welt. Außerdem hatten die Atlanta Hawks Vorbehalte. Doch nun, nach einem wechselhaften Lehrjahr für den Jungstar in der Meisterklasse, will er mit viel Vorschusslorbeer im Kreis der besten deutschen Spieler eine Führungsrolle übernehmen. „Der Coach verlangt viel von mir“, sagte Schröder. „Mit dem Druck muss ich klarkommen.“

          Anweisungen von der Seite: Schröder mit dem neuen Bundestrainer Emir Mutapcic (rechts)
          Anweisungen von der Seite: Schröder mit dem neuen Bundestrainer Emir Mutapcic (rechts) : Bild: dpa

          Der heimliche Chef, zu dem er im Schnellverfahren in der Öffentlichkeit schon gemacht wurde, ist der Spielmacher aber nicht. Ihm fehlen die Erfahrung und Ausstrahlung des 30 Jahre alten Veteranen Heiko Schaffartzik, der gegen Israel bester Punktesammler (17) war. Dass Schaffartzik eine Persönlichkeit mit großem Selbstbewusstsein ist, das bewies auch sein Konter gegen den Bundestrainer. Mutapcic hatte Schaffartzik beim Turnierstart gegen Lettland (75:74) noch als „formschwach“ eingeordnet. „Das höre ich zum ersten Mal, dass der Trainer findet, dass ich außer Form bin. Das bedeutet für mich, dass ich noch härter arbeiten muss, um sein Vertrauen wiederzugewinnen“, sagte er.

          Der spöttische Unterton des Münchner Aufbauspielers war nach seiner ordentlichen Vorstellung gegen Israel im Beisein von Mutapcic nicht zu überhören. Ein solches Signal an den Cheftrainer käme von Schröder nicht. Dessen Kommentare als Nationalmannschaftsneuling zielen vielmehr auf Ausgewogenheit, sie sind teilweise aber auch unverbindlich. Am Samstag war es für ihn wohl mehr Pflicht als Freude, sich mitteilen zu müssen. Der Rummel um seine Person ist ihm womöglich zu viel geworden. Auf dem Feld zeigte sich der Jungmillionär Schröder immerhin sehr gesprächsbereit. Den einen oder anderen Mitspieler holte der Regisseur zu sich, um sich mit ihm abzustimmen oder um Tipps zu geben.

          Schröder soll im Nationalteam eine wichtige Rolle übernehmen
          Schröder soll im Nationalteam eine wichtige Rolle übernehmen : Bild: dpa

          Noch fehlt ihm die Bindung zu seinen neuen Kollegen, das war deutlich zu sehen. Und das Nationalteam ist auch nicht mit der NBA zu vergleichen. „Hier ist das Spiel ruhiger, während es in der NBA die ganze Zeit mit Schnellangriffen rauf und runter geht“, sagte Schröder. Durch seinen übereilten Drang zum Abschluss übertrieb er es ein paar Mal mit Einzelaktionen. Mutapcic deutete deswegen an, ihn von außen „mehr kontrollieren“ zu wollen. In die Rolle des Egoisten ist Schröder allerdings nicht geschlüpft. Dennis habe sich „hervorragend integriert“, sagte Schaffartzik. „Er ist sehr umgänglich und hilft der Mannschaft als Person und Charakter weiter.“

          Auch Armin Andres, der Vizepräsident Leistungssport beim Deutschen Basketball-Bund (DBB), kann bei Schröder „keinerlei Starallüren“ feststellen. Der frühere Braunschweiger Bundesligaprofi will nun die Mannschaft zusammen mit Schaffartzik führen. Die Aufgabenteilung ohne klare Nummer eins auf der Position eins ist ganz im Sinne des Bundestrainers, der sagte: „Wir sind keine NBA-Mannschaft. In Europa rotieren wir. Das ist kein Problem.“ Gegen Israel standen Schröder und Schaffartzik im Schlussviertel gemeinsam auf dem Feld.

          Bei den Atlanta Hawks sammelte Schröder Erfahrung in der NBA
          Bei den Atlanta Hawks sammelte Schröder Erfahrung in der NBA : Bild: dpa

          Mutapcic, der sich mit einer Wachablösung auf der Aufbauposition nicht zu beschäftigen scheint, hält Schaffartzik für den „besten deutschen Combo Guard“. Schröder möchte bei den Atlanta Hawks nach einer Achterbahnfahrt in der Premierensaison in seinem zweiten Jahr durchstarten. Dafür muss er einen nennenswerten Entwicklungsschritt machen und zum Beispiel seine Ballverluste verringern. Mehr zu treffen und seine Verteidigung zu variieren, sind weitere Anforderungen, denen sich Schröder ausgesetzt sieht. Er, der an Muskelmasse deutlich zugelegt hat, glaubt fest daran, in den Überlegungen des deutschstämmigen Hawks-Headcoachs Mike Budenholzer eine gute Rolle zu spielen.

          „Die Nationalmannschaft kann sein Spiel in der NBA verbessern“, sagt Mutapcic. Der Bundestrainer, der am 10. August mit dem Spiel in Polen mit seinem Team in die EM-Qualifikation startet, hofft, dass sich Schröder lange mit dem Nationalteam identifizieren werde. Der erste Schritt zur erfolgreichen Liaison ist gemacht. „Manchmal denken die Leute, Dennis beschäftigt sich nicht mit unseren Problemen“, sagt Mutapcic. „Aber er ist ein großer Gewinn für uns.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Söder und Kretschmer : Mehr impfen, auch im Supermarkt

          Bayern und Sachsen verlangen, dass mehr Impfstoff in die von Corona stark betroffenen Grenzregionen geliefert wird. Vor der nächsten Konferenz mit der Kanzlerin warnen die Ministerpräsidenten vor einem „Öffnungsrausch“.
          Recep Tayyip Erdogan bei der Verkündung des türkischen Raumfahrtprogramms am 9. Februar in Ankara

          Brief aus Istanbul : Erdogans Mondfahrt

          Mit einem „Wahnsinnsprojekt“ und „historischen“ Schritten kämpfte der türkische Präsident um die Wählergunst. Doch selbst seine „frohen Botschaften“ werden zum Fiasko und kosten Menschenleben.

          Öffnung der Friseure : Endlich die Haare wieder schön!

          Viele haben sehnsüchtig darauf gewartet, nun ist es soweit: Seit heute dürfen wieder Haare geschnitten, gefärbt und geföhnt werden. Wird der Haarschnitt nun teurer? Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.