https://www.faz.net/-gtl-aggqo

Nowitzki ins Trainerteam? : „Er ist eine Ikone in Deutschland“

  • Aktualisiert am

Basketball-Ikone: Dirk Nowitzki Bild: dpa

Basketball-Bundestrainer Gordon Herbert will Dirk Nowitzki in seine Arbeit mit dem Nationalteam einbeziehen „Er war nicht nur einer der besten Spieler der NBA, er ist auch ein klasse Mensch.“

          1 Min.

          Der neue Basketball-Bundestrainer Gordon Herbert will Dirk Nowitzki unbedingt in seine Arbeit mit der Nationalmannschaft einbeziehen. „Seine Präsenz wäre für das deutsche Basketball immer toll. Er ist eine Ikone in Deutschland. Er war nicht nur einer der besten Spieler der NBA, er ist auch ein klasse Mensch“, sagte der 62 Jahre alte Kanadier am Freitag im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

          Mit NBA-Star Dennis Schröder hatte er bereits ein fruchtbares Gespräch. „Er hat sich hundertprozentig dazu bekannt, für uns zu spielen. Er mag es, sein Land zu vertreten. Mein Job ist, zu versuchen, unsere besten Spieler ans Spielen zu bekommen. Er ist einer davon. Er bringt etwas Einzigartiges mit, einzigartige Fähigkeiten“, unterstrich Herbert.

          Aber es habe auch einen Spieler gegeben, der gezögert hat, ob er die Länderspiele im November bestreiten will. „Wir sind nicht in einer Situation, wo wir auf die Hände und Knie fallen müssen, um Leute zu bitten, dass sie spielen. Ich habe kein Problem mit Leuten, die Nein sagen. So ist es einfacher als mit einem Vielleicht“.

          Herbert hatte Anfang September die Nachfolge des ausgeschiedenen Bundestrainers Henrik Rödl angetreten. Er hatte einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben, der sich bei einer Qualifikation für Olympia 2024 in Paris um ein weiteres Jahr verlängern würde.

          Weitere Themen

          WTA setzt Turniere in China aus Video-Seite öffnen

          Peng Shuai : WTA setzt Turniere in China aus

          Die ehemalige Doppel-Weltranglistenerste hatte einem führenden chinesischen Funktionär sexuelle Nötigung vorgeworfen. Nachdem sie drei Wochen als verschwunden galt, taucht sie latu Videos staatlicher Medien wieder auf Veranstaltungen auf.

          Topmeldungen

          Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko

          Lukaschenkos Propaganda-Sender : Business mit Belarus

          Zwischen Lukaschenkos agitatorischer Hetze läuft Werbung für deutsches Waschmittel: Das Unternehmern Henkel wirbt bisher eifrig auf den Propagandasendern des belarussischen Diktators. Doch nun deutet sich ein Rückzug an. Auch Nestlé hat auf Kritik reagiert.
          Kein Bayer mehr im Kabinett? Himmel hilf, was ist da los?

          F.A.Z.-Machtfrage : Immer gegen die Saupreißn!

          Markus Söder ist empört: Kein Bayer mehr im Kabinett! Dabei zeigt das Saarland: Auch viele Minister bedeuten nicht automatisch einen nachhaltigen Eindruck auf das Land. Die F.A.Z.-Machtfrage.
          Da ist das Ding: Die Ampel-Koalitionäre mit dem frisch unterschriebenen Koalitonsvertrag

          Ampel-Koalition steht : Fortschritt in zehn Minuten

          SPD, Grüne und FDP unterzeichnen ihren Koalitionsvertrag im „Futurium“. Wer die Chefs der drei Koalitionspartner sind, ist dabei völlig klar.