https://www.faz.net/-gtl-acbh2

Basketball-Bundesliga : Bayern dicht vor dem Finaleinzug

  • Aktualisiert am

Enges Match: Zan Mark Sisko von Bayern München (M) gegen Jamel McLean (l) und Lukas Herzog von Ludwigsburg am Korb. Bild: dpa

Pokalsieger Bayern München kommt dem Double im Basketball näher. Ludwigsburg, bestes Team der Hauptrunde, stemmt sich vergeblich gegen die zweite Niederlage im Playoff-Halbfinale.

          1 Min.

          Auf dem Weg zum erhofften Double fehlt Pokalsieger Bayern München in der Basketball Bundesliga (BBL) nur noch ein Sieg zum Einzug ins Finale. Im dritten Spiel des Play-off-Halbfinales gegen die MHP Riesen Ludwigsburg holte die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri einen 81:78 (37:39)-Zittersieg und führt in der Best-of-five-Serie 2:1. Damit haben die Bayern zwei Matchbälle.

          Die Gastgeber hatten in der ersten Halbzeit Probleme, hielten das Spiel aber vor allem wegen ihrer guten Dreierquote (58 Prozent) offen. Im dritten Viertel zogen die Bayern um die Topscorer Vladimir Lucic und Wade Baldwin (beide 22 Punkte) durch einen 13:0-Lauf etwas davon. Ludwigsburg, bestes Team der Hauptrunde, stemmte sich vergeblich gegen die zweite Niederlage nacheinander. Bester Werfer der Gäste war Liga-MVP Jaleen Smith (29 Punkte, 8 Rebounds, 7 Assists).

          Durch den Erfolg können die Münchner zu Hause alles klar machen. Das vierte Spiel findet am Freitag (20.30 Uhr) abermals im Audi Dome statt. Sollten die MHP Riesen gewinnen, fällt die Entscheidung am Sonntag (15.00/beide MagentaSport) in Ludwigsburg. Die Bayern könnten zum zweiten Mal nach 2018 das Double aus Meisterschaft und Pokal holen.

          Weitere Themen

          Timanowskaja auf dem Weg nach Europa Video-Seite öffnen

          Belarussische Sportlerin : Timanowskaja auf dem Weg nach Europa

          Die in Ungnade gefallene Olympia-Teilnehmerin aus Belarus hatte ein Visum für Polen erhalten. Timanowskaja hatte zuvor erklärt, sie sei nach einer Beschwerde über ihre Trainer zum Flughafen Tokio gebracht worden, um gegen ihren Willen in ihre Heimat zurückgeschickt zu werden.

          Topmeldungen

          Am Haus des Innenministers: Demonstranten, darunter viele Angehörige von Opfern der Explosion im Hafen, am 13. Juli in Beirut

          Explosion im Beiruter Hafen : Aufklärung unerwünscht

          Ein Jahr nach der Explosion im Hafen von Beirut hält Libanons politische Klasse zusammen: Niemand soll erfahren, wie es zu dem Desaster kam. Unterdessen türmt sich die nächste Katastrophe auf – Tag für Tag.
          In der Krise haben viele Unicorns das Licht der Welt erblickt.

          Start-ups und Corona : Die fabelhafte Welt der Einhörner

          Die Anzahl riesiger Start-ups ist in der Pandemie gestiegen, der Unternehmergeist wirkt wie beflügelt. Heute tummeln sich mehr Einhörner in der Welt als je zuvor. Es ist eine Welt wie aus dem Märchenbuch.
          Nicht mehr das Gelbe vom Ei: Die FDP

          Eine Partei auf Sinnsuche : Warum die FDP bunter werden muss

          In Frankfurt zeigt sich, dass die Klientel der Liberalen längst viel bunter strukturiert ist, als manche Altvorderen in der Partei meinen. Der vermeintlich typische FDP-Wähler ist eine Spezies, die selten geworden ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.