https://www.faz.net/-gtl-7nutr

Basketball-Pokal : Titelverteidiger Alba Berlin im Finale gegen Ulm

  • Aktualisiert am

Kein Durchkommen: Alba Berlin setzt sich gegen Bamberg deutlich durch Bild: dpa

Der Titelverteidiger wahrt seine Chancen: Alba Berlin zieht in das Finale des Pokal Final-Four der Basketballer ein. Gegner wird Gastgeber Ulm sein, der sich überraschend gegen Bayern München durchsetzte.

          1 Min.

          Gastgeber ratiopharm Ulm und Titelverteidiger ALBA Berlin bestreiten das Endspiel um den Pokal der Basketball-Bundesliga. Die Ulmer setzten sich am Samstagabend in
          eigener Halle überraschend gegen Tabellenführer Bayern München mit 90:72 (39:24) durch. Zuvor hatte ALBA Berlin gegen den deutschen Meister Brose Baskets Bamberg unerwartet deutlich mit 83:67 (36:36) gewonnen. Damit kommt es an diesem Sonntag (15.00 Uhr/Sport1) zu einer Neuauflage des Vorjahresfinales. Zuvor stehen sich Bamberg
          und München ab 12.00 Uhr im bedeutungslosen Spiel um Platz drei gegenüber.

          Beste Werfer bei den Berlinern waren Leon Radosevic und David Logan mit je 15 Punkten. Bei Bamberg kam Anton Gavel auf 18 Zähler. Im zweiten Vorschlussrunden-Duell stehen sich von 20.00 Uhr an (Sport1) Gastgeber ratiopharm Ulm und Bundesliga-Tabellenführer Bayern München gegenüber. Das Endspiel und die Partie um Platz drei finden am Sonntag statt.

          Die Berliner lagen fast die ganze Zeit vorne und setzten sich zu Beginn des zweiten Abschnitts auf neun Punkte ab (30:21). Bamberg blieb im zweiten Viertel anfangs fast fünfeinhalb Minuten ohne eigenen Korberfolg, ehe Anton Gavel aufdrehte. Der wertvollste Spieler der Finals von 2013 erzielte in den zweiten zehn Minuten starke 14 Punkte und sorgte mit der Pausensirene für den 36:36-Ausgleich.

          Doch auch nach dem Seitenwechsel verschliefen die Brose Baskets abermals den Start. Alba ging mit sechs Punkten Vorsprung ins Schlussviertel, wo Bamberg dem Titelverteidiger nichts mehr entgegenzusetzen hatten.

          Weitere Themen

          Bayerns Basketballer zaubern wieder

          Euroleague : Bayerns Basketballer zaubern wieder

          Die Basketballer des FC Bayern haben sich für die Pokalniederlage gegen Bonn rehabilitiert und in der Euroleague ihre bislang beste Saisonleistung gezeigt. Ein deutscher Nationalspieler war mal wieder in Topform.

          Topmeldungen

          Zukunft der Menschheit : Eine Batterie für alles!

          Mit einem Handy fing alles an, inzwischen geben Autohersteller jährlich dutzende Milliarden dafür aus: Lithium-Ionen-Akkus treiben heute zahllose Geräte an. Die größte Zeit der Batterien steht aber noch bevor.

          Brexit-Debatte im Unterhaus : Ein neuer Antrag sorgt für Unruhe

          Zu Beginn des „Super Saturday“ liefern sich Boris Johnson und Jeremy Corbyn einen Schlagabtausch im britischen Parlament. Dabei ist mittlerweile unklar, ob am Nachmittag überhaupt über den Brexit-Vertrag abgestimmt wird.

          Brexit-Liveblog : Abrissbirnen und der Bus des Premierministers

          Johnson will vom Letwin-Antrag nichts wissen +++ Hunderttausende zu Demonstrationen erwartet +++ „Super Samstag“ im britischen Unterhaus +++ Alle Infos zum Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen im Liveblog.
          Farrow, hier in New York, brachte nach Weinstein CBS-Chef Leslie Moonves und Generalstaatsanwalt Eric Schneiderman zu Fall.

          Ronan Farrow über Weinstein : Missbrauch mit System

          Ronan Farrow sorgte dafür, dass der Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wegen sexueller Straftaten vor Gericht kommt. In seinem Buch „Durchbruch“ erzählt Farrow, wie seine Recherche gestoppt werden sollte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.