https://www.faz.net/-gtl-9l1oq

Irre Summe für Baseball-Star : Der höchstdotierte Vertrag der Sportgeschichte

  • Aktualisiert am

Darf sich wohl über sehr, sehr viel Geld freuen in den kommenden Jahren: Baseball-Star Mike Trout wird zum bislang bestbezahlten Sportler überhaupt. Bild: AP

Da klingelt die Kasse: Mike Trout von den Los Angeles Angels unterschreibt einen neuen Vertrag über zwölf Jahre und wird dafür fürstlich entlohnt. Sein künftiges Gehalt erreicht bislang unerreichte Höhen.

          1 Min.

          Baseball-Star Mike Trout und die Los Angeles Angels haben sich nach Angaben von amerikanischen Medien auf den höchstdotierten Vertrag in der nordamerikanischen Sportgeschichte geeinigt. Demnach soll der 27-Jährige für einen Zwölf-Jahres-Kontrakt 432 Millionen Dollar (397 Millionen Euro) kassieren. Zuerst hatte ESPN über den Vertrag berichtet.

          Trout spielt seit 2011 für die Angels in der Major League Baseball MLB und war 2014 und 2016 wertvollster Spieler der Liga (MVP). Der Center Fielder ist zudem siebenmaliger Allstar der Major League Baseball (MLB) und trägt gemäß seiner High School den Spitznamen „The Millville Meteor“.

          Trout wäre 2020 als Free Agent einer der begehrtesten Spieler auf dem Markt geworden. Mit dem neuen Kontrakt übertrifft er nun jedoch auch Bryce Harper. Der 26-Jährige hatte Anfang März beim Angels-Konkurrenten Philadelphia Phillies einen 13-Jahres-Vertrag über 330 Millionen Dollar erhalten. Harper, 2015 MVP, spielte von 2012 bis 2018 für die Washington Nationals.

          Als höchstdotierter Sportler-Vertrag gelten bislang die 365 Millionen Dollar (321 Millionen Euro), die der mexikanische Boxer Saul Alvarez 2018 für elf Kämpfe vom Streamingdienst DAZN zugesichert bekam.

          Weitere Themen

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          Oxfam stellt unter dem Titel „Frauen arbeiten unbezahlt, Milliardäre machen Kasse“ verschiedene Forderungen.

          Oxfam : „Ein Wirtschaftssystem für reiche Männer“

          Oxfam prangert die Benachteiligung von Frauen durch ungleiche Arbeitsteilung in Familien an. Gefordert werden höhere Ausgaben für die Kinderbetreuung und gezielte Entwicklungshilfe für Frauen in ärmeren Ländern.
          Byebye, London? Mitglieder des britischen Oberhauses bei der Eröffnung des Parlament im Westminster Palace (Archivbild)

          Johnson-Plan : Britisches Oberhaus nach York?

          Der Westminster Palace muss dringend renoviert werden. Die britische Regierung prüft, das House of Lords zu verlegen. Der Umzug könnte dauerhaft sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.