https://www.faz.net/-gtl-9u6yk

Box-Weltmeister Anthony Joshua : Die Rückkehr des Königs

  • -Aktualisiert am

Anthony Joshua holt sich die Gürtel des Weltmeisters zurück. Bild: Reuters

Anthony Joshua besiegt Andy Ruiz Jr. im Kampf um drei WM-Titel im Schwergewicht. Danach versucht sich der Champion schon mal in Muhammad-Ali-Manier – und kommentiert seinen Erfolg in Stabreimen.

          3 Min.

          Er wirkte zufrieden mit sich und erleichtert: Ein tapferer Wanderer, der endlich auf dem so lang ins Auge gefassten Gipfel steht. Doch Begeisterung erlaubte sich Anthony Oluwafemi Olaseni Joshua am späten Samstag zunächst nicht, als er in Diriyah, einer Vorstadt des saudi-arabischen Riad, zum Sieger eines prestigereichen WM-Duells im Schwergewicht ausgerufen wurde. Der britische Profiboxer nigerianischer Herkunft wollte bewusst jede Geste vermeiden, die nach Überraschung aussehen könnte. Schließlich war in der mit 15.000 Zuschauern restlos gefüllten, nagelneuen Open-Air-Arena am Rande der Wüste seiner Ansicht nach nichts Sensationelles passiert. Wenn es so weit käme, hatte er vorher sinngemäß gesagt, wäre es doch nur das, was man erwarten dürfe.

          Das mag eventuell für ihn selbst gelten. Andere waren sich nicht so sicher, was bei seinem Rückkampf mit Andy Ruiz Jr. passieren würde. Sie hatten schon vor 189 Tagen erwartet, dass der Olympiasieger von 2012 seinen unbesungenen Herausforderer deutlich besiegen würde. Damals kam es jedoch anders: Nicht der Modellathlet, sondern dessen kurzfristig gecasteter Ersatzgegner hatte den Vergleich im New Yorker Madison Square Garden mit vier Niederschlägen an sich gerissen. Die Abbruchniederlage in Runde sieben war für die Boxwelt ein Fingerzeig, dass es mit der Allmacht des zum Besten seiner Klasse ausgerufenen Briten vielleicht doch nicht so weit her ist. Vor dem Hintergrund bedurfte es jener Korrektur, die nun zweifelsfrei geliefert wurde.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In Berlin wird fleißig gebaut: Die kommunalen Gesellschaften in Berlin haben 2019 4608 Wohnungen fertiggestellt und damit ein Viertel mehr als im Jahr zuvor.

          Ultimatum bis Montag : Berliner Wohnungssumpf

          Baustadtrat Florian Schmidt galt als Robin Hood der Mieter. Nun soll er wichtige Akten manipuliert haben. Das kann auch für die Landesregierung gefährlich werden.