https://www.faz.net/-gtl-aic9u

Weltweiter Football-Boom : Warum die NFL so erfolgreich ist

All eyes on everything: Dem Zuschauer soll bei einem Spiel nichts entgehen – einer der Erfolgsfaktoren der NFL. Bild: Picture-Alliance

Die National Football League ist die zuschauerstärkste Liga der Welt und wächst nahezu ungebremst weiter – gerade außerhalb der USA entsteht derzeit ein regelrechter Hype. Wie ist das möglich?

          7 Min.

          Spiele der NFL sind meist ein Massenereignis: 100 Millionen Fernsehzuschauer in den Vereinigten Staaten in der ersten Woche der Saison, 26,4 Millionen alleine beim Eröffnungsspiel. Den Super Bowl, Finale und Höhepunkt des Football-Jahres, sahen zuletzt 97 Millionen Menschen. Und weltweit? Noch einmal etwa 30 bis 50 Millionen obendrauf. Doch die NFL will mehr. Viel mehr.

          Jan Ehrhardt
          Sportredakteur.

          Dabei ist die National Football League (NFL) schon jetzt die zuschauerstärkste Sportliga der Welt und sehr wahrscheinlich die mit den meisten Fans rund um den Globus. Seit Jahren scheint das Wachstum der Liga ungebremst, vor allem außerhalb der USA, wo es für das Premiumprodukt des American Football noch enorme Potenziale zu erschließen gibt. Und das, obwohl in den vergangen Jahren immer wieder auch Themen wie latente oder öffentliche Diskriminierung oder die Verharmlosung der Spätfolgen von Kopfverletzungen diskutiert werden mussten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neuer Mercedes SL : Renner, Roadster, Rentner

          Mit der achten Generation des SL kehrt Mercedes zum Stoffdach zurück und ersetzt den Doppelnamen Mercedes-Benz durch Mercedes-AMG. Die Tochter in Affalterbach baut auch den Wagen. Ein Plug-in-Hybrid ist in Vorbereitung.
          Hauptsache dagegen: Mehr als Zweitausend Impfgegner, Coronaleugner und Querdenker demonstrieren in der Innenstadt von Frankfurt am Main gegen die Corona-Maßnahmen.

          Corona-Proteste : Wo bleibt der Widerspruch?

          Seit Wochen bestimmen die Aufmärsche der „Querdenker“ die Bilder und Nachrichten. Dabei kann die große Mehrheit mit der Radikalopposition der Bewegung nichts anfangen. Warum sind die Besonnenen und Vernünftigen im Moment so still?