https://www.faz.net/-gtl-9g5yt

Slogan auf Hosen : Ärger um anstößige Po-Werbung im Volleyball

  • Aktualisiert am

Um die Werbung auf den Hosen beim VfB Suhl gibt es Ärger. Bild: Picture-Alliance

Werbung auf dem Trikot ist seit langem normal. Auch die Hosen sind inzwischen oft mit kommerziellen Botschaften bedruckt. Nun aber gibt es Aufregung um den Slogan der Volleyballerinnen aus Suhl.

          1 Min.

          Weil die Bundesliga-Volleyballerinnen des VfB Suhl Lotto Thüringen angeblich herabwürdigende Po-Werbung auf ihren Spielhosen tragen, schaltet sich wie im Vorjahr der Deutsche Werberat ein. Das Gremium forderte den Landkreis Schmalkalden-Meiningen zur Stellungnahme auf, nachdem Beschwerden bei den Werbewächtern eingegangen waren.

          Demnach suggeriere der Aufdruck „prachtregion.de“ mehr noch als der Slogan „beste-lage.com“ aus dem vergangenen Jahr, dass es sich bei der beworbenen „Prachtregion“ um das Gesäß der Spielerinnen handelt. Das stelle nach Ansicht der Beschwerdeführer beim Deutschen Werberat eine Herabwürdigung dar, da die Spielerinnen auf ihre Körperlichkeit reduziert würden. Mit der Aktion wirbt der Landkreis Schmalkalden-Meiningen im Südwesten Thüringens für seine Region.

          Po-Werbung sei im Volleyball, aber auch in anderen Sportarten wie Boxen oder Handball seit vielen Jahren völlig normal. „Auch die Volleyballerinnen aus Dresden, Schwerin, Vilsbiburg oder Stuttgart, aber auch verschiedene Männermannschaften, werben mit doppeldeutigen Slogans auf dem Po“, sagte Landrätin Peggy Greiser am Freitag. Greiser findet nichts Anstößiges an der Werbung. „Durchtrainierte Sportler sind wie Models sexy Werbeikonen. Da guckt man als Frau und als Mann gerne hin. Und: Die Suhler Volleyballerinnen sind taffe Frauen und gestandene Leistungssportlerinnen, die entscheiden sehr selbstbestimmt, ob sie das gut finden oder nicht“, sagte die Landrätin.

          Der Werberat hatte die vorangegangene Po-Werbung mit dem Slogan „beste-lage.com“ nicht beanstandet. „Der Werberat sieht in dem Abdruck der Webpräsenz www.beste-lage.com auf den Trikothosen der Volleyballspielerinnen keine Herabwürdigung“, hieß es im Januar in einer Stellungnahme des Expertengremiums. Es sei klar, dass die beworbene Lage der Gewerbeimmobilien gemeint sei, so der Werberat.

          Weitere Themen

          Schalke 04 ist am Boden

          Ungebremster Absturz : Schalke 04 ist am Boden

          Beim 1:4 in Mönchengladbach zeigt sich ein weiteres Mal: Der FC Schalke 04 ist nur bedingt konkurrenzfähig. Eine Situation wie diese hat der stolze Klub noch nicht erlebt – er blickt auf eine Bilanz des Schreckens.

          Chancenlose Volleys

          0:3-Niederlage gegen Berlin : Chancenlose Volleys

          Der Trotz und Aggressivität der Berliner zahlt sich aus. Die United Volleys müssen gegen den Meister eine Niederlage einstecken und zeigen zu wenig Widerstand.

          Topmeldungen

          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.