https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/15-jaehrige-radelt-verletzten-vater-1200-kilometer-durch-indien-16783673.html

Von Retterin zur Sportkarriere? : 15-Jährige radelt verletzten Vater 1200 Kilometer durch Indien

  • Aktualisiert am

1200 Kilometer durch Indien, ohne gepflegte Radwege wie hier in Deutschland: Jyoti Kumari hat eine beeindruckende Leistung vollbracht. Bild: dpa

Weil ihr Vater nach einem Unfall kaum laufen kann, transportiert ihn die erst 15 Jahre alte Jyoti Kumari auf einem gebrauchten Rad quer durch Indien. Das lässt den Radsportverband aufhorchen: Sie erhält eine Einladung zum Nationalteam.

          1 Min.

          Die erst 15-jährige Jyoti Kumari wollte nur ihrem Vater helfen – nun verschafft die Rettungsaktion dem indischen Mädchen möglicherweise eine Sportlerkarriere. Mit ihrem verletzten Vater Mohan Paswan auf dem Gepäckträger legte die tapfere Tochter innerhalb von sieben Tagen sagenhafte 1200 Kilometer auf einem gebrauchten Fahrrad zurück.

          Ihr Vater, ein arbeitsloser Wanderarbeiter, konnte nach einem Verkehrsunfall kaum laufen. Kurzerhand erstand Jyoti mit ihren Ersparnissen ein pinkes Rad und transportierte ihren Vater nebst Gepäck von der Stadt Gurgaon in der Nähe der Hauptstadt Neu-Delhi bis zum Heimatdorf ihrer Familie im nordöstlichen Bundesstaat Bihar. Lokale Medien berichteten über ihre beachtliche Leistung, auch der indische Radsportverband wurde aufmerksam.

          „Sie hat etwas in sich“, sagte Verbandspräsident Onkar Singh der französischen Nachrichtenagentur AFP und lud Kumari prompt ein, sich im Nationalteam zu beweisen. Singh versprach Kumari ein Probetraining in Neu-Delhi, die Anreise werde dieses Mal der Verband organisieren. Kumari betonte, unbedingt ihre Schulausbildung fortsetzen zu wollen. „Wir haben ihr gesagt, dass wir uns an unseren Akademien auch um die Schulbildung kümmern“, sagte Singh.

          Jyoti Kumari (vorne) darf jetzt beim indischen Radsportverband beweisen.
          Jyoti Kumari (vorne) darf jetzt beim indischen Radsportverband beweisen. : Bild: AFP

          In den vergangenen zwei Monaten strömten aufgrund der Corona-Maßnahmen in Indien Millionen von Wanderarbeitern, die sich zum Geldverdienen in den großen Städten befanden, mittellos zurück in ihre Dörfer.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Zwei der Angeklagten mit ihren Verteidigern im Dresdener Juwelenraub-Prozess

          Prozess um Juwelenraub : Keinen Deal um jeden Preis

          Wandelt sich der Prozess um den Diebstahl aus dem Grünen Gewölbe zum Basar? Das Gericht sollte auf seinen Forderungen bestehen oder die Abmachungen mit den Angeklagten aufkündigen.
          Vorstandschef Mark Zuckerberg will bei Meta die Kosten reduzieren.

          Facebook-Mutterkonzern : Meta macht wieder etwas Hoffnung

          Der Internetkonzern erleidet einen weiteren Umsatzrückgang – schneidet aber besser als erwartet ab. Vorstandschef Mark Zuckerberg ruft ein „Jahr der Effizienz“ aus. Aber er akzeptiert weiter Milliardenverluste mit dem Metaversum.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.