https://www.faz.net/-gtl-9csxs

Amateure beim Ultramarathon : „Ich hasse mich“

Lauf bis an das Limit: Beim Ultramarathon ist Ausdauer und Wille gefragt. Bild: Picture-Alliance

Zwei Hobbysportler wagen sich das erste Mal in ihrem Leben an einen 100-Kilometer-Lauf. Es geht um Leidensfähigkeit, körperliche Ausdauer und mentale Stärke. Wann stoßen die beiden an ihre Belastungsgrenze?

          8 Min.

          Die Kühe auf den umliegenden Feldern schlafen noch, als Arne Dorow und Franziska Tendel zum längsten Lauf ihres Lebens aufbrechen. Dorow hat die Träger seines Rucksacks über der Brust zusammen geschnallt wie eine Schutzweste, Tendel trägt ein dünnes blaues Shirt, man kann ihren bloßen Oberschenkelmuskeln beim Arbeiten zusehen. Dieser Ultramarathon geht 100,22 Kilometer weit, führt über 2270 Höhenmeter, einmal im Oval um den Thüringer Wald. Die Wege sind selten befestigt, wenn es überhaupt welche gibt. Als der Wettkampf um 4 Uhr morgens losgeht, sind es kaum zehn Grad Celsius, als der erste Teilnehmer achteinhalb Stunden später das Ziel erreicht, drückt bleierne Hitze auf die Glieder der Läufer. Dorow und Tendel wollen das Rennen in zwölf Stunden schaffen. Sie werden sich zu diesem Zeitpunkt noch mitten auf der Strecke befinden und Tendel wird unter lauten Schreien mit einem absoluten Tief kämpfen.

          Sarah Obertreis

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Ultraläufe sind alles, was über eine Marathonstrecke, also über 42,195 Kilometer, hinausgeht. Etwa 10.000 Deutsche laufen jedes Jahr bei einem Ultrarennen mit. Inzwischen gibt es hierzulande mehr als 250 solcher Wettkämpfe. Wir sind in einer Zeit angekommen, in der jeder jemanden kennt, der schon mal einen Marathon gelaufen ist. Wer heute noch was wagen will, läuft 50, 80 oder eben 100 Kilometer weit, am besten noch mit Höhendifferenzen im Tausenderbereich.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christliche Nationalisten : Biden und die Armee Gottes

          Joe Biden macht den christlichen Anhängern Donald Trumps ein Angebot. Doch ein großer Teil von ihnen sind Nationalisten, die das Land für die weißen Christen zurückholen wollen. Biden sehen sie da nur als Feind.
          Der Tag, an dem die Kanzlerin ihren Verzicht auf den CDU-Vorsitz ankündigte: Merkel und Kramp-Karrenbauer am 4. November 2018

          Merkel und AKK : Die große Enttäuschung

          Die CDU nahm bewegt Abschied von Annegret Kramp-Karrenbauer. Nur die Kanzlerin richtete kein Wort des Dankes an sie. Was war da los?
          Nur die Starker-Mann-Posen bleiben: Donald Trump am Mittwoch vor dem Abflug nach Florida

          Flucht nach Florida : Was hat Trump jetzt vor?

          Donald Trump ist in Florida gelandet. Was er dort vorhat, ist offen. Aber alle rechnen damit, dass sich das bald ändert. Bleibt Trump der Politik treu?