https://www.faz.net/-gaj

„Ein Bild – Eine Geschichte“ : Gut und Böse

Usain Bolt gegen Justin Gatlin, Jamaika gegen Amerika: Das 100-Meter-Duell bei der Weltmeisterschaft in Peking ist ein Schicksalslauf. Es geht um nicht weniger als die Zukunft der Leichtathletik.

Seite 5/5

  • Drei Dopingtests verpasst, gesperrt, anschließend Weltmeisterin und Olympiasiegerin: Christine Ohuruogu

    Sprinterin Christine Ohuruogo : Das Gesicht einer Kriegerin

    Die britische Olympiasiegerin und Weltmeisterin Christine Ohuruogu gibt selbst ihren Landsleuten Rätsel auf. Wegen verpasster Dopingtests gesperrt, danach nur zweimal unter 50 Sekunden - bei ihren Siegen in Osaka und Peking. Doch ob sie bei der WM in Berlin starten wird, ist ungewiss.
  • Auf dem Weg zu 9,79 Sekunden in Paris: Usain Bolt (vorne)

    Usain Bolt : Jamaikanische Party in Paris

    Frankreichs Hauptstadt wurde zu Jamaika. Auch Regen und Kälte konnten die karibische Party nicht verhindern. Usain Bolt sprintete in Paris in 9,79 Sekunden zum Sieg. Der Star hatte Spaß - und will bei der WM beweisen, was alles möglich ist.
  • Unglaubliches Niveau: Bekele sagt von sich, er sei immer noch nicht richtig schnell

    Kenenisa Bekele : Schnell und unerbittlich – aber leise

    Kenenisa Bekele läuft wieder. Und wie vor seiner schweren Verletzung siegt er. Wenn er auch am Freitagabend beim Golden-League-Sportfest in Paris wieder der Schnellste über 5000 Meter ist, bliebe er im Rennen um den Jackpot.
  • Hofft auf Gänsehaut-Feeling in Berlin: Sanya Richards

    Sanya Richards : Plan B gegen die Panik

    Die Amerikanerin Sanya Richards will nichts so sehr wie den WM-Titel über die 400 Meter. Doch das bedeutet, dass die ihre Nerven in den Griff bekommen muss.
  • Ein Kuss, zwei Meistertitel: Nytra und Bayer sorgten für Rekordleistungen in Ulm

    Sebastian Bayer und Carolin Nytra : Das Traumpaar der Leichtathletik

    Seit Sebastian Bayer mit 8,71 Metern in der Halle Europameister im Weitsprung geworden war, hatte er mit Verletzungen, Krankheiten und der Macht der Schwerkraft zu kämpfen. Bei den deutschen Meisterschaften in Ulm war plötzlich alles anders - dank Freundin Carolin Nytra.
  • Auslaufen nach dem Vorlauf: Tyson Gay ist gut in Form

    Tyson Gay : Gesundheits-Check in 9,75 Sekunden

    Als Sprint-Weltmeister braucht Gay bei den Trials nur im Vorlauf anzutreten - und der Amerikaner nutzt seinen kurzen Auftritt als Fingerzeig für Bolt. Nach schlechtem Start läuft er Rekordzeit - wenn auch mit zu viel Rückenwind.
  • Eingespielter Wechsel: Verena Sailer auf Cathleen Tschirch

    Staffellauf : Gemeinsam sind sie schnell

    Die deutschen Sprinter sollen bei WM und Istaf als Mannschaft glänzen. Einzeln laufen sie zwar hinterher, doch eine Staffel ist mehr als die Addition von Zeiten. „Bei den Wechseln können wir richtig Zeit herausholen“, sagt Verena Sailer.
  • Meistens am Boden: Sprinter Christian Blum

    Christian Blum : Aufgeben gilt nicht

    Christian Blum ist ein leidgeprüfter junger Mann. Oft schon wurde der Sprinter von Verletzungen gestoppt. Dennoch glaubt er an sich und seine WM-Chance: „Ich kann die Norm schaffen“. Berlin, Berlin - Der Countdown zur Leichtathletik-WM.
  • Erster unter Gleichen. Haile Gebrselassie

    Haile Gebrselassie : Äthiopiens kleiner Kaiser

    Man kann nicht behaupten, dass ein Läufer, der eine Stunde lang im Kreis rennt, eine Attraktion ist. Haile Gebreselassie aber ist ein Ereignis. Vom bewunderten Sportler hat er längst den Schritt zum Repräsentanten seines Landes geschafft.
  • Die Zukunft liegt auf der Straße: Sabrina Mockenhaupt läuft aber Marathon und 10.000 Meter

    Leichtathletik : Mockenhaupts Hindernislauf

    Sabrina Mockenhaupt hat für die WM in Berlin auf gleich drei Strecken die Norm erfüllt. Für den Marathon wurde sie schon nominiert, doch der Zeitplan spricht dafür, dass sie auch den 10.000-Meter-Lauf im Olympiastadion bestreitet.
  • Animateur und Beobachter Schmid: „Jeder sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten Sport treiben”

    Harald Schmid : Hürden überwinden und Kinder stark machen

    Der ehemalige Hürden-Star Harald Schmid tingelt über die Dörfer, um Emotionen für die Leichtathletik und Vorfreude auf die WM zu wecken. „Kinder stark machen“ ist sein Programm. Berlin, Berlin - der Countdown zur Leichtathletik-WM.
  • In Deutschland unangefochten: 10.000-Meter Meisterin Mockenhaupt

    Sabrina Mockenhaupt : Die langlaufende Alleinunterhalterin

    Früher gab es die Duelle Miki gegen Mocki. Diesmal lief Sabrina Mockenhaupt ganz alleine der Norm entgegen. Und nun hat sie die Qual der Wahl: 10.000 Meter oder Marathon? „Berlin, Berlin“ - Der Countdown zur Leichtathletik-WM.
  • Irina Mikitenko auf dem Weg zum Sieg

    Irina Mikitenko : Wie ein Schwergewichts-Champion

    Jedes gute Ergebnis birgt ein Versprechen. Mit ihrem souveränen Sieg beim London-Marathon hat sich Irina Mikitenko am Sonntag auf den Weg gemacht, im August bei der Weltmeisterschaft in Berlin die Goldmedaille zu gewinnen. „Berlin, Berlin“ - Der Countdown zur Leichtathletik-WM 2009.