https://www.faz.net/-gai

Leichtathletik-WM : Die Wagenburg der Konstanze Klosterhalfen

Wo bleibt das Positive? Die Läuferin Konstanze Klosterhalfen ist durch die WM-Medaille in der Weltspitze angekommen. Das ist ihr und ihrem Umfeld wichtiger als die Methoden des Mentors.
Seht her! Malaika Mihambo präsentiert sich nach ihrem Goldsprung den Zuschauern.

Gold bei Leichtathletik-WM : Malaika Mihambo krönt eine perfekte Saison

Malaika Mihambo hat den zweiten Titel für Deutschland bei der Leichtathletik-WM in Qatar gewonnen. Im Weitsprung sichert sie sich die Goldmedaille – mit dem größten Vorsprung der WM-Geschichte. Speerwerfer Johannes Vetter gewinnt Bronze.

WM-Bronze für Klosterhalfen : „Danke nach Amerika!“

Die Debatte um das Nike Oregon Project geht auch nach Konstanze Klosterhalfens WM-Erfolg weiter – und wird so schnell nicht verstummen. Nach dem Gewinn von Bronze spricht die Ausnahmeläuferin darüber, wie sie damit umgeht.
Objekt der Begierde: der berühmte „Henkelpott“ der Champions League

Zukunft der Champions League : Der harte Kampf um das große Geld

Unter großem Druck wird die Königsklasse des europäischen Fußballs reformiert. Das neue Modell ändert einiges. Kritiker fürchten, das sei der nächste Schritt zur Superliga. Die Sache ist hochkomplex.

Seite 1/15

  • Viel Aufmerksamkeit bekommen die Leichtathleten bei der WM in Doha nicht.

    Leichtathletik-WM in Qatar : Lasst euch nicht verhöhnen!

    Den nötigen Respekt, den die Sportler verdienen, bekommen sie bei der Leichtathletik-WM in Qatar nicht. Und wohin werden die Ereignisse in Zukunft vergeben? Nach Death Valley?
  • Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter  zeigt in Doha, was er kann.

    Leichtathletik-WM : „Das war ein richtig schöner Wurf“

    Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter zieht mit einem Paukenschlag ins WM-Finale ein. Zwei Landsmänner scheitern dagegen krachend schon in der Qualifikation. Besser läuft es für Weitspringerin Malaika Mihambo.
  • Leichtathletik-WM in Doha : Ein Fest für Barshim

    Die Leichtathletik-WM in Doha bot genug Anlass für Kritik. Bis Freitagabend. Da war auf einen Schlag alles anders. Lokalmatador Mutasz Barshim hauchte den Wettbewerben doch noch Leben ein.
  • Niklas Kaul : Da kommt der Zehnkampfheld her

    Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul hat sich kurz vor der WM noch im Aufbauen von Ikea-Schränken geübt. Auf Mainzerisch, der Sprache seiner rheinhessischen Heimat, sagen Leute, die ihn kennen: „Er hat ko Ferz im Hern“.
  • Gut gegangen: Christopher Linke wird Vierter bei der WM.

    Leichtathletik-WM : Geher Linke starker Vierter, Brembach kollabiert

    Es fehlte nur ganz wenig zum ganz großen Glück: Christopher Linke landet bei der Leichtathletik-WM im Gehen auf Rang vier. Am Ende ist er nur 19 Sekunden von Bronze entfernt. Ein Landsmann muss sich den extremen Bedingungen beugen.
  • Leichtathletik-WM : Qatar hat den erhofften Weltmeister

    Der Gastgeber der Leichtathletik-WM hat die erhoffte Goldmedaille gewonnen: Hochspringer Mustaz Barshim springt am höchsten. Über 400 Meter Hürden läuft eine Amerikanerin einen Weltrekord. Die deutschen Sprinterinnen erreichen als Staffel knapp das Finale.
  • Kaul selbst hatte nicht mit dem Titel gerechnet.

    Zehnkämpfer Niklas Kaul : König der Leichtathletik

    Als großes Talent galt Niklas Kaul den Experten schon länger, doch sein Aufstieg zum Weltmeister überrascht trotzdem. Denn der Student hat dabei sein Potential noch nicht einmal ausgeschöpft. Wer ist dieser 21 Jahre alte Ausnahmekönner?
  • Pünktlich zur WM scheint Mustaz Barshim seine Form gefunden zu haben.

    Hochspringer Mustaz Barshim : Qatars große Hoffnung

    Vor zwölf Monaten ging der zerbrechliche Hochspringer Barshim noch an Krücken, jetzt greift er nach dem Weltrekord. Er soll für WM-Gastgeber Qatar die Goldmedaille holen.
  • „Aus unserem Team betrifft das alle nicht“: Konstanze Klosterhalfen zum Fall Alberto Salazar

    Klosterhalfen zum Fall Salazar : „Sie waren Babys, als das passiert ist“

    Die Sperre von Alberto Salazar, dem Kopf des Nike Oregon Projects, ist für Konstanze Klosterhalfen ein Schock. Ihre Reaktion zeigt, dass sie die Dimension des Falles nicht verstanden hat. Sie und ihr Team laufen schweren Zeiten entgegen.
  • Jubelschreie in der Nacht von Doha: Zehnkämpfer Niklas Kaul

    Zehnkampf-Sensation von Kaul : „Niemand hatte Gold im Kopf“

    Der Mainzer Niklas Kaul ist überraschend Weltmeister im Zehnkampf geworden – als jüngster Athlet überhaupt in der bisherigen WM-Geschichte. Dabei hatte der 21-Jährige zunächst mit großen Problemen zu kämpfen.
  • Leichtathletik-Trainer Alberto Salazar lotete seine Grenzen aus.

    Der Grenzgänger Salazar : Schäfer und schwarze Schafe

    Der nun gesperrte Leichtathletik-Trainer Alberto Salazar versuchte, der Nachweisgrenze so nah wie möglich zu kommen. Dabei scheint er – was er bestreitet – Grenzen des Anstands und der Verantwortung überschritten zu haben.
  • Souverän ins Finale: Konstanze Klosterhalfen in Doha

    Bekenntnis nach Salazar-Sperre : Klosterhalfen trotzt dem Skandal

    Die deutsche Läuferin Konstanze Klosterhalfen will auch weiterhin im Nike Oregon Projekt bleiben – und zeigt sich bei der Leichtathletik-WM in Doha völlig unbeeindruckt von den aktuellen Entwicklungen. Derweil steht eine weitere Untersuchung an.
  • Ein paar Zentimeter fehlen zu Bronze: Christin Hussong verpasst mit dem Speer das Podium.

    Leichtathletik-WM : Zweimal Platz vier für Deutschland

    Zwei vierte Plätze am fünften WM-Tag in Doha: Die Deutschen mühen sich weiter durch die Weltmeisterschaft im Khalifa-Stadion. Speerwerferin Hussong und Stabhochspringer Baehre fehlen nur ein paar Zentimeter.
  • Strahlende Medaillengewinnerin: Gesa Felicitas Krause in Doha

    Leichtathletik-WM : „Gesa wird nicht als gescheiterte Existenz enden“

    Abermals Weltklasse über 3000 Meter Hindernis: Wolfgang Heinig, Trainer von Gesa Krause, spricht nach dem Gewinn der WM-Bronzemedaille in Doha über die ungleiche Bezahlung in Fußball und Leichtathletik, die richtige Form von Autorität und den schweren Weg zu Olympia.