https://www.faz.net/-gtl-9d0ob

Turn-EM : Schäfer scheitert am Schäfer-Salto

  • Aktualisiert am

kommt eine Turnerin geflogen: Kim Bui am Stufenbarren Bild: Reuters

Kim Bui verpasst im Stufenbarren-Finale der Turn-EM eine Medaille nur knapp. Auch Sarah Voss belegt im Sprung den vierten Platz. Und Pauline Schäfer scheitert ausgerechnet am Schäfer-Salto.

          1 Min.

          Kim Bui hat im Stufenbarren-Finale der Turn-Europameisterschaften von Glasgow eine Medaille nur knapp verfehlt. Die 29 Jahre alte Stuttgarterin kam am Sonntag bei ihrer achten EM-Teilnahme mit 14,20 Punkten auf den vierten Platz. Ihre bislang einzige Medaille bei europäischen Titelkämpfen hatte sie 2011 in Berlin mit Bronze an ihrem Spezialgerät erkämpft. Den Titel am Stufenbarren sicherte sich die Belgierin Nina Derwael mit 14,733 Punkten.

          Zuvor war auch die Kölnerin Sarah Voss im Sprung-Finale auf einen glänzenden vierten Platz gekommen. Die 18-Jährige zeigte sich bei ihren beiden Sätzen im Vergleich zum Vorkampf verbessert und kam auf 14,083 Punkte. Siegerin wurde die Ungarin Boglarka Devai (14,349).

          Weltmeisterin Pauline Schäfer hat die erste EM-Medaille für deutsche Turnerinnen am Schwebebalken seit 31 Jahren verpasst. Zehn Monate nach ihrem WM-Erfolg in Montreal stürzte die 21 Jahre alte Chemnitzerin bei den European Championships in Glasgow ausgerechnet bei dem von ihr kreierten Schäfer-Salto. Mit 12,40 Punkten reichte es daher nur zum sechsten Platz. Der Sieg ging an Olympiasiegerin Sanne Wewers aus den Niederlanden mit 13,90 Punkten.

          Weitere Themen

          Mit Verspätung ins Ungewisse

          Löwen-Trainer Salo : Mit Verspätung ins Ungewisse

          Der neue Eishockeytrainer Olli Salo nimmt mit reichlich Verzögerung seine Arbeit bei den Frankfurter Löwen auf. Wann die Saison starten wird, kann ihm niemand mit Gewissheit sagen.

          Topmeldungen

          Wie viele Leute sich allein ins Grüne trauen, kann auch ein Gradmesser für die allgemeine Sicherheit einer Gegend sein (Symbolbild).

          Im Bikini in den Park : Dann gucken sie eben!

          Es ist heiß, und in der Wohnung ist es noch heißer. Also raus in den Park. Frauen kostet es häufiger Überwindung, sich allein im Bikini auf die grüne Wiese zu legen. Warum eigentlich? Und lohnt es sich?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.