https://www.faz.net/-gtl-8lsdf

Marathon : Bekele ist noch nicht am Ziel

  • Aktualisiert am

Sieger mit Lorbeerkranz: Kenenisa Bekele Bild: AP

Nachdem ihm am Sonntag ganze sechs Sekunden zum Marathon-Weltrekord fehlten, kündigt der äthiopische Laufstar einen neuen Versuch an, die Bestzeit zu unterbieten - gerne wieder in Berlin.

          1 Min.

          Kenenisa Bekele will nach dem knapp verpassten Weltrekord die Marathon-Bestmarke erneut attackieren. Das kündigte der Berlin-Sieger vom Sonntag bereits an diesem Montag an. „Ich hoffe, dass ich den Rekord noch breche“, sagte der 34-Jährige Äthiopier im ZDF-„Morgenmagazin“.

          Bekele fehlten beim Berlin-Marathon in 2:03:03 Stunden ganze sechs Sekunden zur zwei Jahre alten Bestmarke des Kenianers Dennis Kimetto. Am Tag nach dem Rennen räumte er noch einmal ein, dass er trotz des Sieges nicht ganz glücklich gewesen sei. „Als ich am Schluss gesehen habe, wie nah ich dran war, war ich natürlich enttäuscht“, sagte der dreifache Olympiasieger. Andererseits habe er sich auch sehr über den Sieg vor dem eigentlichen Favorit und früheren Weltrekordhalter Wilson Kipsang aus Kenia gefreut.

          In dem packenden Rennen hatte Bekele nach den 42,195 Kilometern gerade mal zehn Sekunden Vorsprung. Dass taktische Geplänkel ihn den Rekord gekostet hätten, bestritt Bekele. Er habe sich auf das Rennen konzentriert. „Zwischen Kilometer 25 und 35 habe ich ein paar Krämpfe gespürt. Das war eine sehr schwierige Phase“, meinte Bekele, der im kommenden Jahr gerne wieder in Berlin starten möchte: „Wenn ich eingeladen werde, möchte ich natürlich wieder hier sein und vor diesen tollen Leuten hier in Berlin laufen.“

          Weitere Themen

          Englische Teams ziehen sich zurück Video-Seite öffnen

          Super League : Englische Teams ziehen sich zurück

          Nach Manchester City bestätigten auch Manchester United, Liverpool, Arsenal, Tottenham Hotspur und Chelsea ihren Rückzug. Nun steht die Super League nicht einmal 48 Stunden nach ihrer Gründung vor dem Aus.

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Angela  Merkel (CDU) bei der Stimmabgabe am Mittwoch im Bundestag

          Entscheidung im Parlament : Endlich kommt die Notbremse

          Die detailverliebte Kritik an der Bundes-Notbremse greift zu kurz. Das jetzt beschlossene Gesetz bringt politisch endlich Klarheit im Land. Das Wichtigste aber ist, und man wünscht es ihr, dass sie auch wirkt.
          Der Schriftsteller Philip Roth 2010 in New York

          Wettstreit der Biographen : Die Gegenleben des Philip Roth

          Er wünschte sich eine Biographie, die nicht nur seine Sexualität beschreibt. Drei Jahre nach Philip Roths Tod sind zwei erschienen. Erfüllen sie den Wunsch?

          Film „My Octopus Teacher“ : Schwebend im Kelpwald

          Der für einen Oscar nominierte Film „My Octopus Teacher“ zeigt die monatelange Annäherung zwischen einem Taucher und einem Meerestier – und führt in eine kaum bekannte Unterwasserwelt am Kap der Guten Hoffnung ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.