https://www.faz.net/-gtl-9inu0

Handball-WM : Mitfavoriten geben sich keine Blöße

  • Aktualisiert am

Mit fünf Treffern war Schwedens Bundesliga-Legionär Niclas Ekberg bester Werfer bei den Skandinaviern. Bild: AFP

Auch am zweiten Spieltag bleiben die Mitfavoriten bei der Handball-WM in Deutschland und Dänemark auf Kurs. Ein früherer deutscher Trainer muss hingegen eine Niederlage einstecken.

          Die Top-Teams der Handball-WM in Deutschland und Dänemark bleiben auf direktem Kurs in Richtung Hauptrunde. Europameister Spanien, Vize-Europameister Schweden und auch Kroatien holten am Sonntag jeweils ihren zweiten Sieg. Die Schweden schlossen den Spieltag am Abend mit einem lockeren 31:16 (15:10)-Erfolg in Kopenhagen gegen Argentinien ab und rückten auf den ersten Platz der Gruppe D vor. Treffsicherster Schwede war der Bundesliga-Profi Niclas Ekberg vom THW Kiel mit fünf Toren.

          Auch die Spanier hatten zuvor keine Probleme mit Island und setzten sich in der Münchner Olympiahalle mit 32:25 (19:14) durch. Durch den zweiten Erfolg sind die Spanier nun dank des besten Torverhältnisses Tabellenführer der Vorrundengruppe B. In der Hauptrunde könnte es zum Duell mit der deutschen Mannschaft kommen. Bester Werfer der Spanier war abermals Ferran Sole, dem fünf Treffer gelangen.

          Spielplan der Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark

          Mit ebenfalls 4:0 Punkten steht Mitfavorit Kroatien auf dem dritten Platz der Gruppe B. Gegen die vom früheren Bundestrainer Dagur Sigurdsson betreuten Japaner setzte sich Kroatien zuvor ebenfalls in München mit 35:27 (18:13) durch. Nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel stehen die Kroaten in der Tabelle nun hinter Spanien und Mazedonien. Bester Werfer Kroatiens war Zlatko Horvat mit acht Treffern.

          Weitere Themen

          Union Berlin lässt sich die Laune nicht verderben

          0:4 gegen Leipzig : Union Berlin lässt sich die Laune nicht verderben

          0:4 verloren, aber dennoch Premierenfeier: Union Berlin nimmt die Leipziger Lehrstunde im ersten Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte recht locker. Leipzig startet unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann mit einer starken Leistung in die Spielzeit.

          Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho Video-Seite öffnen

          Transfer-Neuzugang : Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho

          Auf dem Spielfeld während des Trainings suchte man ihn noch vergebens. Der FC Bayern hatte aber bestätigt: Er und der FC Barcelona haben grundsätzlich eine Einigung über einen Transfer von Philippe Coutinho nach München erzielt.

          Topmeldungen

          Nach Unwettern : Verkehr in Teilen Deutschlands gestört

          Ein starkes Unwetter sorgt in Teilen Deutschlands für Störungen und Ausfälle im Bahnverkehr. Auch auf vielen Autobahnen gibt es massive Behinderungen. Am Frankfurter Flughafen wird die Abfertigung zwischenzeitlich eingestellt.
          Hans Kammler (Mitte) auf dem Weg zu einer rüstungstechnischen Anlage bei Ebensee (1944).

          „Hitlers Geheimwaffenchef“ : Der verschwundene SS-General

          Hans Kammler gehörte zur engeren Führung des NS-Regimes. Er war mitverantwortlich für den Holocaust. Im Mai 1945 soll er Suizid begangen haben. Doch daran gibt es große Zweifel, wie das ZDF zeigt.
          Tenor seiner Aussagen: „Ibiza“ war peinlich, aber nichts Unrechtes sei gesagt worden, „ich habe eine saubere Weste.“ – Heinz-Christian Strache

          Strache und die FPÖ : „Ich habe eine saubere Weste“

          Die Zukunft der skandalträchtigen FPÖ ist nach dem „Ibiza“-Skandal um Heinz-Christian Strache weiter ungewiss. Die Razzien bei FPÖ-Leuten bezeichnete er als ein politisch motivierten „Unrechtsakt“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.