https://www.faz.net/-gtl-7y0f6

Handball-Nationalteam : Halblinke verzweifelt gesucht

  • -Aktualisiert am

Fabian Böhm aus Balingen wurde vom Bundestrainer nachnominiert Bild: dpa

Das deutsche Handball-Team plagt sich 18 Tage vor WM-Beginn mit Verletzungssorgen. Drei Spieler für die linke Rückraumposition müssen absagen. Profiteur der langen Ausfall-Liste könnte ein alter Bekannter sein.

          1 Min.

          Oliver Roggisch brachte es auf den Punkt: „Es kommt jeder Deutsche in Frage, der auf dieser Position in der Bundesliga spielt.“ Der ehemalige Nationalspieler arbeitet inzwischen als Team-Manager der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB), und in dieser Funktion verfolgte Roggisch die Kunde zweier verletzter Handballprofis von der linken Rückraumposition mit Sorge: Zuerst brach sich der Lemgoer Finn Lemke am zweiten Weihnachtstag die Hand, dann zog sich Sven-Sören Christophersen aus Burgdorf eine Fingerfraktur zu. Beide fallen somit für die am 15. Januar beginnende Weltmeisterschaft in Qatar aus. Zuvor hatte sich schon der Wetzlarer Halblinke Steffen Fäth abgemeldet.

          Am Sonntag forschte Bundestrainer Dagur Sigurdsson in den Kadern der Bundesligaklubs und fand im Balinger Fabian Böhm wenigstens einen Spieler für diese Position, den er neben den schon nominierten Paul Drux (Füchse Berlin) und Steffen Kneer (Rhein-Neckar Löwen) zu den Testspielen in Reykjavik gegen Island am 4. und 5. Januar mitnehmen kann. Am Sonntag versammelte Sigurdsson den dezimierten Kader in Frankfurt für drei Trainingstage um sich. Die WM beginnt für die Deutschen am 16. Januar mit dem Gruppenspiel gegen Polen in Doha.

          Hinter der Mannschaft, die dann antreten wird, stehen noch etliche Fragezeichen. Der als Spielmacher eingeplante Tim Kneule ist angeschlagen und wird erst nach den Island-Spielen zum Team stoßen. Profiteur der langen Ausfall-Liste im Rückraum könnte Kneules Göppinger Mitspieler Michael Kraus sein. Ihn hatte Sigurdsson zunächst nicht in den 19 Spieler umfassenden WM-Kader berufen. Als erfahrener Allrounder dürfte Kraus seinen Platz im Aufgebot nun so gut wie sicher haben - wenn er unverletzt bleibt.

          Weitere Themen

          England und Ronaldo in Torlaune

          EM-Qualifikation : England und Ronaldo in Torlaune

          Im 1000. Länderspiel schießt sich England in einen Torrausch und sichert sich mit einem 7:0 die EM-Quali. Bei Portugal beweist Cristiano Ronaldo zwar ebenfalls seinen Torinstinkt – für das EM-Ticket reicht es aber noch nicht.

          Federer wirft Djokovic raus

          ATP-Finals in London : Federer wirft Djokovic raus

          Erstmals seit 2015 gelingt Roger Federer gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic ein Sieg. Vor ausverkauftem Haus liefern sich die Tennis-Schwergewichte ein packendes Duell bis zum letzten Ballwechsel.

          Topmeldungen

          Notstand ausgerufen : In Venedig wächst die Wut

          Mehr als 80 Prozent der Stadt stehen zwischenzeitlich unter Wasser, die Bewohner sind entsetzt – und sauer auf die Politik: Diese gibt zwar jetzt Millionen Soforthilfe, habe beim Hochwasserschutz aber komplett versagt und stattdessen rücksichtslos den Tourismus gefördert.

          Altmunition im Meer : Sprengstoff im Fisch

          1,6 Millionen Tonnen Munitions- und Sprengstoffreste werden in der deutschen Nord- und Ostsee vermutet. Sie lösen sich langsam auf – und belasten schon jetzt stellenweise Tiere und Pflanzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.