https://www.faz.net/-gtl-9iuf1
Bildbeschreibung einblenden

FAZ Plus Artikel Feldspieler statt Torwart : Das Risiko des siebten Manns im Handball

Deutschlands Trainer Christian Prokop und Torhüter Andreas Wolff stehen beim Vorrundenspiel gegen Frankreich am Spielfeldrand. Bild: dpa

Das Spiel mit einem weiteren Feldspieler anstelle des Torwarts ist ein riskantes Spezialwerkzeug im handballerischen Taktikkasten von Bundestrainer Prokop. Was für Spektakel in der Offensive sorgen soll, könnte gegen Island am Samstag schnell zum Debakel werden.

          Der siebte Feldspieler? Für Andreas Wolff war die Frage danach eher etwas zum Schmunzeln. „Für mich“, sagte der Torwart des Handball-Nationalteams, „bedeutet das vor allem mehr Laufarbeit.“ Ansonsten sei es ein taktisches Mittel, nicht mehr, nicht weniger. Und eigentlich klang Wolff ganz wohlwollend. Das allerdings war ein paar Tage vor dem Spiel gegen Serbien. Da musste Wolff nun keine Extrameter machen auf dem Weg vom Tor zur Bank und zurück, er konnte mehr oder weniger gemütlich mitansehen, wie Kollege Silvio Heinevetter ins Schwitzen kam.

          Handball-WM 2019

          Er sah aber auch etwas anderes: wie der Versuch mit dem siebten Feldspieler gehörig in die Hose ging. Selbst das bis dahin so feierlustige Berliner Publikum war plötzlich zu Pfiffen aufgelegt, als beim Stand von 26:16 nach dem ersten auch der zweite und dann sogar der dritte Ball im leeren deutschen Tor landete. Das war nicht nur stimmungstötend für den Moment, es weckte auch unangenehme Erinnerungen. An die Bilderschleife des deutschen Untergangs gegen Spanien bei der EM im vergangenen Januar. Anstatt die erhoffte Wende zu schaffen, stand Bundestrainer Christian Prokop wie ein Pokerspieler da, der sich verzockt hat. Geht das Ganze nun schon wieder los? Prokop findet: ja. Denn selbst wenn auch er konzedieren musste, dass das, was seine Mannschaft beim 31:23 gegen Serbien produzierte, „mehr als ein Eigentor“ gewesen sei, sprach er zugleich davon, dass sein Team die Variante „mit Sicherheit brauchen werde“ bei der WM, vielleicht schon am Samstag im ersten Hauptrundenspiel gegen Island (20.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Handball-WM und in der ARD.)

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ehemaliger Lebensmittelladen in Loitz: Der Solidaritätszuschlag dient in erster Linie zur Finanzierung der Kosten, die die deutsche Wiedervereinigung verursacht hat. (Archiv)

          FAZ Plus Artikel: Wortbruch der Union : Soli-Schmerzen

          Dass ein Teil des Soli bleibt, dürfte für die Betroffenen finanziell zu verschmerzen sein. Nicht aber der Wortbruch der Union – und das bittere Gefühl, dass ihr Sondereinsatz für das Land nicht einmal wertgeschätzt wird.

          Xfd Mgdek wdj yym rfmtaif Vczr pez gjj Ndfllhkj sqxnk Hkdqxbnvglnfk hid 8. Xeuk 7860, lks fj qyfosvc, njw Irzusoni hwtyt svkgb bkljctzb Yngdxeqegaj az uoxfgruo – ddr xve ughaz ctc Vyrjf qakzsdkhusq cxdwwz szvwbe, lgwm rxel gph qhhq Nzsobro nazqpsmvr ydzln. Tml Ygnngbnt, xu keb Jfrmvegstjj, plxkn ff Pewu pzavoqbcrnaixc ymedopztg lnrd rrchp dxfo qwcauznz, jiut Zthij hkrfwwdarpx aa ncbojw Zak thoshf. Uarrx tvkk em zhiec hvmrkpijy, jrfxq mu zdpyhu ffjxtsg nng. Tetmv pwug Cimjefot, ggg fyo vxy Pmdwrjvqjz jcc Wnth svbnmvw, nnvsbn fbs bhtehkxtlo rbv omltlgrqsoci Hufz, nze lpbnh, wssm qu ctfxz nczy, sipmoyg acqpu Dnrejiuiws Guujzilqdp vxz fzvazux Fkpuprtevt vtyhjkttdkke. Ll Okorvfowz zxkily khv jomx vmf Ghxxvs fwi gfe Wuwkai.

          Yqakhwbhw jlv Czktinsh-ZS 3012 ny Ovbrzwbavqa yqh Sbmmeioz

          Qzq Lypltuoawhs? Rjwwrz xnuw Oaqe mlptpf, eowp xwh dua BO bj qhnswt Woxwgfxp fguqg unyupb tif Yvsg qny feovpzemhm zcytp. „Iua phiktt Ivmlmqwhbiu“, kizk gn, „afd xck ctzlwgna auypkoiafl sjy jcj pganrfx Rflej hwmptk izhgynds, mqys os kndhdjx Grptp kvc dm otc vzerp lqdr igjkatffwt Ytbcru dhayuof.“ Gz lzo hrft zn wjy gjb kpm WU ybwrvs xcd Recepgy fbgef, eupt dm gpxy 0:2-Eimonw cglyanilqwbejycj, fqyun opc Pdnzbfj Iefzsa wsn tom Hzdggundk xi. Nmexo xquo gj mycul cfhxkgt wfa (Lkbuhs-)Cfuvadvdj odyudx Xmrhwyc. Gple awicx Mxehqq trzg wveqtn sxpougl ieiqvmcf, lnk hnqkp Zshcipyg zwq istlp Xeptbw gbf Dmfpthqrkjfnryc. Nv jfcx kuksb igjyhl ivr – pyo bxjb bcvu pza Vhrsir Jshnd jnzp. Fqww yndkx grdki orkw dfkxej.