https://www.faz.net/-g9m
Der französische Goldjunge: Nikola Karabatic

Handball : Vorstoß in eine neue Dimension

Im Handball bahnt sich der erste Millionendeal an: Nikola Karabatic, mit Frankreich nach dem Olympiasieg nun auch noch Weltmeister geworden, soll vom THW Kiel zu den Rhein-Neckar-Löwen wechseln.

Handball-WM-Finale : Frankreich wird zum kroatischen Albtraum

Das Traumfinale wurde zum Albtraum für das Gastgeberteam: Frankreich setzte sich mit 24:19 gegen Kroatien durch und ist neuer Handball-Weltmeister. Polen sicherte sich Platz drei. Vor dem Endspiel kam es beim internationalen Verband zu einem Eklat.
Im Jahr 2020 wird Gianni Infantino in das olympische Komitee gewählt.

FIFA gegen IOC : Machtkampf im Weltsport

Weil die FIFA ihre WM-Reform schon im Dezember umsetzen könnte, ist das IOC in Alarmstimmung. Man befürchtet die Entwertung von Olympia. Doch die FIFA zielt auf etwas anderes.
Konnte gegen Polen nur wenige Akzente setzen: Ivano Balic

Vor dem Finale der Handball-WM : „Silber geht gar nicht“

Autokorsos, Jubelgesänge und Siegesfeiern bis in die frühen Morgenstunden: Die kroatischen Handball-Fans haben den Finaleinzug ihrer Mannschaft bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land ausgelassen gefeiert - doch Sorgen macht vor dem Endspiel Rückraumstar Ivano Balic.
Symbol für die Sehnsüchte der Nation: Ivano Balic

Kroatien vor dem WM-Finale : Ein Land im Handballfieber

Noch einen Schritt ist Kroatien vom großen Triumph im eigenen Land entfernt. An diesem Sonntag ist Frankreich der letzte Gegner der Handball-WM. Das ganze Land hofft auf den großen Wurf - und der Druck ist immens. Das ist die Gefahr.

Seite 1/3

  • Weiß Hassan Moustafa, wo das Geld für die Weltmeisterschaft 1999 abgeblieben ist?

    Untreueverdacht im Handball : Ermittlungen gegen Weltverband

    Gegen den vom umstrittenen Ägypter Hassan Moustafa geführten Handball-Weltverband IHF ermittelt die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt wegen des Verdachts der „ungetreuen Geschäftsbesorgung“. Es geht um den Verbleib von insgesamt 1,6 Millionen Schweizer Franken.
  • Handball-WM-Statistik : Keiner traf wie Glandorf

    Holger Glandorf war der Mann des Turniers in der Mannschaft von Heiner Brand. Keiner spielte so lang wie der Nordhorner, keiner erzielte so viele Tore. Doch die besten Nerven vor dem Tor hat Abwehrspezialist Oliver Roggisch.
  • Bester deutscher Werfer gegen Ungarn: Lars Kaufmann

    28:25 gegen Ungarn : Deutschland beendet WM auf Platz fünf

    Zwei Jahre nach dem Titelgewinn vor heimischem Publikum haben die deutschen Handballspieler die Weltmeisterschaft in Kroatien als Fünfte abgeschlossen. Das Team von Bundestrainer Heiner Brand gewann in Zagreb das Plazierungsspiel gegen Ungarn mit 28:25.
  • Keiner wird sich aufgeben“, sagte der Torhüter Johannes Bitter

    Handball-WM : Der Verlierer erkennt „enormes Potential“

    Die deutschen Handballspieler waren sehr enttäuscht nach dem Scheitern bei der WM. Gegen Ungarn aber wollen sie an diesem Donnerstag um Platz fünf spielen, „als ginge es um eine Medaille“. Und der Blick in die Zukunft ist optimistisch.
  • Auf den richtigen Ton kommt es an: deutscher Ärger über die Schiedsrichter nach der Niederlage gegen Norwegen

    Der Handball-Kommentar : Einsicht nach dem Sturm

    Keine Mannschaft beschwerte sich bei der Handball-WM so lautstark über die Schiedsrichter wie die deutsche. Doch eine Schiedsrichter-Front gegen den Weltmeister von 2007 war nicht zu erkennen. Bei der nötigen Diskussion kommt es auf den passenden Ton an.
  • Ein bitterer Abend: Sebastian Preiss

    25:27 gegen Dänemark : Gegen den Europameister gescheitert

    Auch die letzte kleine Hoffnung ist dahin: weil Polen in den letzten Sekunden Norwegen 31:30 schlug, ist die deutsche Mannschaft nach ihrem 25:27 gegen Dänemark bei Handball-WM ausgeschieden. Die Deutschen haderten abermals mit den Schiedsrichtern.
  • Ein glücklicher Haufen: die polnischen Spieler jubeln über ihren Halbfinaleinzug

    Handball-WM : Polen im Halbfinale

    Polen hat sich bei der Handball-Weltmeisterschaft in Kroatien nach Europameister Dänemark sowie Olympiasieger Frankreich und dem Gastgeber als letzte Mannschaft für das Halbfinale qualifiziert. Polen trifft nun in Zagreb auf Kroatien.
  • Dramatische Bilder: Handball-WM in Kroatien

    Fernsehsport : Der Handball rockt

    Die Weltmeisterschaft in Kroatien bei RTL: Ob das gutginge, durfte man sich fragen. Doch es gelingt - vor allem in den Augen jüngerer Zuschauer. RTL hat es geschafft, den Handball aus dem Griff der öffentlich-rechtlichen Sender zu befreien.
  • „Ich bin ein Mann des Wortes”: Nach der WM dürfte sich zeigen, was Nikola Karabatic treibt

    Handballstar Nikola Karabatic : Heldenbild mit Kratzern

    Außergewöhnlicher Handballspieler, untadeliger Sportsmann: So glaubte man Nikola Karabatic bisher zu kennen. Doch nun gibt es Gerangel um den französischen Rückraumspieler - zwischen dem THW Kiel und den Rhein-Neckar-Löwen, die Karabatic wohl gerne verpflichten würden.
  • Heiner Brand baut auf die Leidenschaft und den Willen seines Teams

    Handball-WM : Showdown am Schlangenfluss

    Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird vor dem entscheidenden Spiel gegen Europameister Dänemark am Dienstag um 17.30 Uhr von Verletzungssorgen geplagt. Nur ein Sieg genügt sicher für den Sprung ins Halbfinale.
  • Am Tag danach kann Brand wieder lachen: „Ich habe noch nie jemanden geschlagen”

    Schiedsrichter-Schelte : Brands Drohgebärde bleibt ohne Folgen

    Nach der Abreise des verletzten Spielmachers Michael Kraus von der Handball-WM in Kroatien hat Heiner Brand mehr Schutz der Spieler gefordert. „Die Verletzung ist eine direkte Folge der Pfeiferei bei diesem Turnier“, sagte der Bundestrainer.
  • Schwerer Stand für serbische Fans in Kroatien: der Bürgermeister von Zadar ließ alle Flaggen entfernen

    Handball-WM in Kroatien : Bedrohliches Klima

    Eine Bombendrohung, ein Flaggenskandal und offene Anfeindungen: Bei der Handball-Weltmeisterschaft in Kroatien leben alte Feindschaften auf. Die Serben werden gnadenlos ausgepfiffen, die Spieler beschimpft.
  • Klagen über die Schiedsrichter und Verletzungspech brachte nichts: Heiner Brand bei der 24:25-Niederlage

    Handball-WM : So sauer sah man Brand noch nie

    Herber Rückschlag für die deutsche Handball-Nationalmannschaft: In einem dramatischen Spiel gegen Norwegen mit einer umstrittenen Entscheidung in den Schlusssekunden verliert der Titelverteidiger 24:25.
  • Nikola Karabatic bejubelt mit Daniel Narcisse (l.), Cedric Sorhaindo (r.) und Luc Abalo (2.v.r.) die Halbfinalqualifikation

    Handball-WM : Frankreich und Kroatien im Halbfinale

    Olympiasieger Frankreich und Gastgeber Kroatien stehen schon im Halbfinale. In der deutschen Gruppe kämpfen noch vier Teams um die zwei begehrten Plätze fürs Weiterkommen. Polen und Dänemark haben ihre Chancen gewahrt.
  • Pascal Hens: Ausgepumpt, angeschlagen, erholungsbedürftig

    Handball-Kommentar : Verschnaufpause? Pustekuchen!

    Ausgepumpt, angeschlagen, erholungsbedürftig. Die Spieler bieten bei der Handball-WM Bilder des Jammers, Szenen, die dem Renommee des Sports kaum förderlich sind. Der Termin-Kalender müsste dringend durchforstet werden.
  • Pascal Hens und viel serbische Gegenwehr

    Handball-WM : Deutschland und Serbien spielen Unentschieden

    Deutschland musste sich im ersten Hauptrundenspiel gegen Serbien mit einem Unentschieden begnügen. Dennoch hat der Titelverteidiger weiter gute Chancen auf die Qualifikation fürs Halbfinale. Ein Sieg im Spiel gegen Norwegen am Sonntag würde genügen.
  • Zwei Köpfe, vier Hände: Carsten Lichtlein (l.) und  Johannes Bitter sind die starken Männer im deutschen Tor

    Handball-WM : Vier Hände für Deutschland

    Johannes Bitter und Carsten Lichtlein bilden beim Weltmeister ein verlässliches Torhüter-Gespann. Weil sie wissen, dass der eine den anderen immer wieder braucht, als Stütze, als Ansprechpartner.