https://www.faz.net/-gtl-u9hz

Handball-WM : Über 16 Millionen TV-Zuschauer sahen Finale

  • Aktualisiert am

Weltmeisterliche Party Bild: dpa

Der Handball auf den Spuren von „König“ Fußball: Im Schnitt 16,17 Millionen Zuschauer sahen den deutschen Finalsieg gegen Polen in der ARD. Nie zuvor wurde eine höhere Quote bei einem Handballspiel gemessen.

          1 Min.

          Die deutschen Handball-Weltmeister haben für einen neuen TV-Rekord gesorgt. Den Finalsieg am Sonntagnachmittag gegen Polen (29:24) verfolgten durchschnittlich 16,17 Millionen Zuschauer in der ARD. Das entsprach einem Marktanteil von 58,3 Prozent. Das ist die höchste jemals gemessene Quote für ein im Fernsehen live übertragenes Handballspiel.

          Bereits die Vorberichterstattung aus der Kölnarena mit Moderator Gerhard Delling und Experte Stefan
          Kretzschmar verfolgten 12,91 Millionen Menschen. Bereits der Halbfinal-Krimi gegen Frankreich hatte drei Tage zuvor mit im Schnitt 10,64 Millionen und in der Spitze 15,34 Millionen Zuschauern für einen Bestwert gesorgt.

          Weitere Themen

          BVB ohne Kapitän Reus nach Mailand

          Champions League : BVB ohne Kapitän Reus nach Mailand

          Beim schweren Spiel gegen Inter Mailand muss Borussia Dortmund auf Marco Reus verzichten. Der Kapitän fehlte beim Abflug nach Italien. Ein zuletzt ausgebooteter Spieler ist jedoch wieder im Kader.

          Nordrhein-Westfalen macht ernst mit Olympia

          Olympische Spiele 2032 : Nordrhein-Westfalen macht ernst mit Olympia

          Ministerpräsident Laschet und Sportmanager Mronz präsentieren in Berlin die Olympia-Initiative von Rhein und Ruhr. Für 2032 wird es wohl die einzige deutsche Bewerbung, die sich als Signal „gegen Rassismus und Antisemitismus“ versteht.

          Topmeldungen

          Sicherheitszone in Syrien : Kramp-Karrenbauer auf Konfrontationskurs

          Die Verteidigungsministerin fordert eine internationale Schutzzone in Nordsyrien – und schließt auch den Einsatz deutscher Soldaten dabei nicht aus. Damit irritiert sie die SPD und vor allem Außenminister Maas. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

          Google Pixel 4 XL im Test : Unter dem Radar

          Google probiert im Pixel 4 einen neuen Sensor aus. Mit Hilfe von Radartechnologie lasst sich das Smartphone berührungslos steuern. Auch die Kamera überzeugt mit einer neuen Funktion.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.