https://www.faz.net/-gtl-u8fp

Dritter Torwart : Lichtlein kommt, Haaß geht

  • Aktualisiert am

Vorsichtsmaßnahme: Carsten Lichtlein Bild: dpa

Handball-Bundestrainer Brand berief vor der Hauptrunde Torhüter Carsten Lichtlein zusätzlich ins Aufgebot: „Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme für den Fall, dass sich einer der beiden bisherigen Torhüter verletzt.“

          Torhüter Carsten Lichtlein kann in der Hauptrunde auf seinen ersten Einsatz bei der Handball-WM hoffen. Bundestrainer Heiner Brand machte am Dienstag vom Recht Gebrauch, nach der Vorrunde bis zu zwei Spieler auszutauschen und berief den Lemgoer ins Aufgebot. „Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme für den Fall, dass sich einer der beiden bisherigen Torhüter verletzt“, sagte Brand.

          Dafür strich er Rückraumspieler Michael Haaß von der SG Kronau/Östringen aus dem Kader. Weiterhin nicht zur Verfügung steht dessen Club-Kollege Oleg Velyky. Der Rückraumspieler kuriert noch immer einen Sehneneinriss unter dem Fuß aus.

          Weitere Themen

          Der FC Bayern verzweifelt an sich selbst

          Nur 1:1 in Leipzig : Der FC Bayern verzweifelt an sich selbst

          Gegen den RB Leipzig trifft der deutsche Rekordmeister früh. Dann aber gelingt den Münchenern trotz guter Gelegenheiten kein Tor mehr. Am Ende ist die Unzufriedenheit groß – auch weil es beinahe noch eine Niederlage geworden wäre.

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson vergleicht sich selbst mit dem „unglaublichen Hulk“, der sich aus seinen Fesseln befreit.

          Brexit um jeden Preis : Der wütende Hulk

          Großbritannien werde sich aus seinen „Fesseln“ befreien wie die ultra-starke Comicfigur, wenn es bis 31. Oktober keinen Brexit-Deal gebe, erklärt Johnson. Auch gegen die Anordnung des Parlaments. Vor neuen Gesprächen mit der EU zeigt er sich dennoch „sehr zuversichtlich.“
          Mein Freund, der Baum: Markus Söder im Hofgarten hinter der Staatskanzlei

          Klimaretter Söder : „Wir haben den Umweltschutz erfunden“

          CSU-Chef Söder zweifelt die Kompetenz der Grünen bei Klima- und Naturschutz an. Die wahre Umweltpartei sei die CSU mit ihrem Urmotiv, die Schöpfung zu bewahren. Für das Klimapaket der Großen Koalition stellt er allerdings umstrittene Bedingungen.
          Zukunftstechnologie Flugtaxi: Am Stau am Boden ändern sie nichts

          Mythos Innovation : Bloß nichts Neues!

          Bemooste Innenstädte und fliegende Umweltsünder: Statt im Kampf gegen die Klimakatastrophe nach konkreten Lösungen zu suchen, schiebt die Politik Scheininnovationen vor. Warum nutzen wir nicht verfügbare Technologien? Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.