https://www.faz.net/aktuell/sport/handball-em/handball-em-corona-konzept-von-ehf-bietet-kaum-schutz-17746785.html

Überraschungen bei Handball-EM : Die Stunde der unbekannten Senkrechtstarter

  • -Aktualisiert am

Die Isländer freuen sich über ihren Coup bei der Europameisterschaft gegen Frankreich. Bild: dpa

In Bratislava sorgt Corona beim wichtigsten Handball-Turnier Europas für zahlreiche Ausfälle. Die Teams sind gezwungen, schnell zu improvisieren. So kommen auch Freizeitspieler zum Einsatz.

          3 Min.

          Wahrscheinlich ist sie die meistgeklickte Seite dieser EM: Das Portal „Handball-World“ aktualisiert täglich die Liste der fehlenden Spieler; Verletzungen, Corona. Sie wird lang und länger – mehr als 50 Corona-Fälle sind es bei der seit elf Tagen laufenden Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei. Und nicht nur die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) ist mit nun 15 ausfallenden Spielern stark betroffen. Am Samstag kamen Christoph Steinert und Sebastian Firnhaber hinzu, an diesem Montag Patrick Wiencek und Simon Ernst.

          Und auch die schwedische Mannschaft hat nun zwei weitere Corona-Fälle. Torhüter Andreas Palicka sowie Rückraumspieler Felix Claar erhielten am Montag positive Testergebnisse, wie der schwedische Verband mitteilte. Beide wurden vom Rest der Mannschaft isoliert. Sie werden dem Rekord-Europameister damit im entscheidenden Spiel um den Halbfinal-Einzug am Dienstag (20.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Handball-EM) gegen Norwegen fehlen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Zeichen der Zeit: In Moskaus Straßen ist das „Z“ nicht so verbreitet, wie es die Staatspropaganda vermuten ließe.

          Russische Normalität : Moskau in Zeiten der „Spezialoperation“

          In der russischen Hauptstadt kehrt der Frühling ein, Restaurants sind gut besucht und in der Provinz, heißt es, habe sogar McDonald’s geöffnet. Nur in der Mittelschicht greift stille Verzweiflung um sich.
          Leben in der Blase: Putin bei einem Treffen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit am Montag im Kreml

          Russische Geheimdienste : Putins fatale Echokammer

          „Mariupol in drei Tagen einnehmen, Kiew in fünf“: Eine Recherche zeichnet nach, wie groß in Russlands Geheimdiensten die Wut ist – auf jene Kollegen, die Putin mit gefälligen Informationen in den Ukrainekrieg ziehen ließen.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch