https://www.faz.net/-gtl-78rzq

Zweite Fußball-Bundesliga : Götz dreht im Erzgebirge „Stellschrauben“

  • Aktualisiert am

Könnte auch den Hausarzt in einer Vorabendserie darstellen, ist aber als Notretter in der zweiten Liga verpflichtet: Falko Götz Bild: dpa

Falko Götz übernimmt als Nachfolger von Karsten Baumann das Trainer-Amt beim FC Erzgebirge Aue. Der 51-Jährige war zuletzt Nationaltrainer von Vietnam.

          Falko Götz ist neuer Trainer beim Fußball-Zweitligaklub FC Erzgebirge Aue. Der ehemalige Trainer von Hertha BSC und Holstein Kiel ist zunächst für die verbleibenden drei Ligaspiele verpflichtet worden. „Man kann an einigen Stellschrauben drehen, vor allem hinsichtlich der Konzentration. Ich appelliere an die Fans und das Umfeld, uns in allem Maße zu unterstützen“, sagte der 51-Jährige bei seiner Präsentation am Montag. „Das Ziel ist es, einen Zweijahresvertrag zu schließen, weil wir mit Kontinuität arbeiten wollen“, erklärte Aues Präsident Lothar Lässig.

          Der in Rodewisch geborene Götz war zuletzt Nationaltrainer von Vietnam, wurde dort aber im Dezember 2011 von seinen Aufgaben entbunden. Neuer Assistenz-Trainer ist der Stollberger Mirko Reichel, der bereits von Januar bis April 2008 die „Veilchen“ neben Roland Seitz betreute und  zuletzt zusammen mit Chef-Coach Mike Büskens die SpVgg Greuther Fürth trainiert hatte. Beide wurden am 20. Februar beurlaubt.

          Aue hatte sich am Sonntag drei Spieltage vor Saisonende überraschend von Trainer Karsten Baumann und Assistenz-Trainer Marko Kämpfe getrennt. Götz und Reichel sollen die Erzgebirger nun vor einer möglichen Relegation bewahren. Aue steht momentan mit 31 Punkten auf Platz 15 und hat drei Spieltage vor Saisonende drei Zähler Vorsprung auf Relegationsplatz 16.

          Götz hat zuletzt für einige internationale Vereine Honorararbeit geleistet und dabei „viele Spiele der ersten, zweiten und dritten Liga gesehen.“Sein Debüt für Aue wird er an diesem Freitag ausgerechnet bei seinem ehemaligen Verein Hertha BSC geben. Mit den Berlinern war Götz 1997 als Spieler in die Bundesliga aufgestiegen, danach hatte er drei Engagements als Hertha-Trainer.

          Weitere Themen

          Auch Görges scheitert in Runde eins

          French Open : Auch Görges scheitert in Runde eins

          Auch Deutschlands Nummer zwei im Frauentennis beendet die French Open früh. Julia Görges, zuletzt mit zahlreichen gesundheitlichen Problemen, scheidet in der ersten Runde aus.

          Chelsea-Legenden im Kampf um den Aufstieg

          Lampard und Terry : Chelsea-Legenden im Kampf um den Aufstieg

          Wenn Aston Villa und Derby County im Aufstiegsfinale um die Premier League kämpfen, schauen Chelsea-Fans ganz genau hin. Denn am Spielfeldrand stehen sich die Klub-Ikonen Frank Lampard und John Terry gegenüber. Wer hat das bessere Händchen?

          Topmeldungen

          Sigmar Gabriel und die SPD : Gute Ratschläge von der Seitenlinie

          Sigmar Gabriel plane angeblich schon das Ende seiner politischen Karriere, heißt es. Es gehört zum ambivalenten Verhältnis der SPD zu ihrem größten Talent, dass viele Genossen sich nicht sicher sind, ob das eine schlechte oder eine gute Nachricht ist. Eine Analyse.
          Greta Thunberg in der vergangenen Woche in Schweden

          Grüne in Schweden : Verloren trotz Greta Thunberg?

          Anders als in Deutschland haben die Grünen bei der Europawahl ausgerechnet in Schweden, der Heimat Greta Thunbergs, schwächer abgeschnitten. Warum ist das so?
          nnegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU, spricht bei einer Pressekonferenz am 13. Mai im Konrad-Adenauer-Haus.

          Europawahl-Liveblog : AKK bestreitet Rechtsruck in der JU

          Tories und Labour wollen sich zum Brexit positionieren +++ JU-Chef Kuban: „Schlag ins Gesicht“ +++ Gauland erklärt Grüne zum „Hauptgegner“ für die AfD +++ Alle Informationen im FAZ.NET-Liveblog:

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.