https://www.faz.net/-gtl-7o2vg

„You Schwein!“ : Bayerns Machtkampf mit englischen Medien

  • Aktualisiert am

Bastain Schweinsteiger stand im Fokus der englischen Medien Bild: AP

Nach dem Spiel in Manchester beleidigten zwei englische Zeitungen Bastian Schweinsteiger. Der FC Bayern fordert nun Entschuldigungen, sonst will er den Journalisten keine Akkreditierungen für das Rückspiel ausstellen.

          Der FC Bayern fordert von den britischen Zeitungen „Daily Mirror“ und „The Sun“ öffentliche Entschuldigungen in den Printausgaben, um den beiden Medien doch noch Akkreditierungen für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Manchester United zukommen zu lassen.

          „Sie müssen sich über ihre Zeitungen entschuldigen. Sie haben den großen Weg gewählt, um Bastian zu beleidigen. Wir erwarten jetzt auf demselben Weg eine Entschuldigung“, sagte Medienchef Markus Hörwick am Freitag.

          Der Münchner flog nach einem Foul an Wayne Rooney vom Platz

          Tags zuvor hatte der Fußball-Triplesieger mitgeteilt, die beiden englischen Medien am 9. April aus dem Pressebereich der eigenen Arena auszuschließen. Diese Ankündigung habe Bestand, solange die Entschuldigungen ausbleiben, äußerte Hörwick.

          Inzwischen hätten sich Vertreter beider Zeitungen beim Verein gemeldet. Die „Sun“ hatte nach dem 1:1 im Hinspiel vom Dienstag auf ihrer Internetseite mit Bezug auf Schweinsteiger getitelt: „You Schwein!“ Der „Daily Mirror“ kommentierte nach dem Königsklassen-Spiel, in dem Schweinsteiger zunächst der Ausgleich gelungen war, ehe er kurz darauf die Gelb-Rote Karte gesehen hatte: „You dirty Schwein“.

          Weitere Themen

          Die „68“ und der große Traum

          Tschechien bei Eishockey-WM : Die „68“ und der große Traum

          Sie hoffen auf einen neuen Coup, auch die einstige Galionsfigur Jaromir Jagr ist begeistert. Bei der WM in der Slowakei ist Tschechiens Eishockey-Mannschaft so etwas wie das zweite Heimteam – mit teils kuriosen Folgen.

          Manfred Burgsmüller ist tot

          Fußball-Bundesliga : Manfred Burgsmüller ist tot

          Der langjährige Bundesligaspieler Manfred Burgsmüller ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Der frühere Stürmer absolvierte über 400 Bundesligaspiele, wurde mit Bremen deutscher Meister – und war auch im American Football erfolgreich.

          Immer wieder Meister Video-Seite öffnen

          FC Bayern München : Immer wieder Meister

          Nach einem spannenden Finale heißt der Deutsche Meister zum 7. Mal in Folge: Bayern München. Somit hat das Team um Trainer Kovac die Chance, ihr selbst gesteckte Saisonziel zu erreichen.

          Topmeldungen

          Österreichs Regierung am Boden : Von der Musterehe zum Rosenkrieg

          Aus den Rissen in der türkis-blauen Koalition wurden durch die Ibiza-Affäre in beeindruckender Geschwindigkeit Gräben. Die Neuwahl ist für Sebastian Kurz eine Chance, mehr Stimmen für die ÖVP zu gewinnen – aber sie birgt auch ein großes Risiko.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.