https://www.faz.net/-gtl-9a3o0

Frauenfußball : Wolfsburg kann Fußball auch meisterlich

  • Aktualisiert am

Deutscher Meister: Alex Popp, Lara Dickenmann und Noel Maritz freuen sich (v.l.n.r.) Bild: Picture-Alliance

Der VfL Wolfsburg ist deutscher Meister – im Frauenfußball. Zwei Spieltage vor Schluss macht der Champions-League-Finalist gegen Essen alles klar. Im Tabellenkeller geht Duisburg einen entscheidenden Schritt zum Klassenerhalt.

          1 Min.

          Der VfL Wolfsburg kann nicht nur Relegation spielen. Der VfL Wolfsburg kann Fußball auch als Meister. Die Frauen des Klubs haben den Titel in der Bundesliga vorzeitig verteidigt. Die Niedersachsen gewannen am Sonntag mit 2:0 (0:0) gegen die SGS Essen und sicherten sich damit nach 2013, 2014 und 2017 den vierten nationalen Triumph.

          Der Tabellenzweite FC Bayern kann das Team von Trainer Stephan Lerch zwei Spieltage vor Schluss nicht mehr einholen. Die Tore beim neunten Saison-Heimsieg erzielte Ella Masar, die mit einem Doppelpack (55. und 59. Minute) für den Sieg sorgte. Später sah Masar vor 2082 Zuschauern die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

          Wolfsburg kann wie 2013 das Triple gewinnen: Im Pokalfinale tritt der VfL am 19. Mai gegen den FC Bayern an, im Endspiel der Champions League wartet am 24. Mai Olympique Lyon. Die beiden verbleibenden Ligaspiele in München und gegen den 1. FC Köln finden erst nach den beiden Finals statt - und dürften dann zu einem Schaulaufen werden.

          Weitere Themen

          Bryants Witwe rührt zu Tränen Video-Seite öffnen

          Abschied von Ex-NBA-Star : Bryants Witwe rührt zu Tränen

          „Ich werde niemals sehen, wie mein kleines Mädchen den Weg zum Traualtar beschreitet.“ Das sagte die Witwe des ehemaligen NBA-Stars Kobe Bryant in ihrer Trauerrede über ihre 13-jährige Tochter. Diese war zusammen mit ihrem Vater und sieben anderen Menschen Ende Januar bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen.

          „Ich bin glücklich“

          Sanés Comeback : „Ich bin glücklich“

          208 Tage nach seinem Kreuzbandriss kann Leroy Sané wieder mitspielen. Zwar sind nur ein paar hundert Zuschauer im Stadion dabei, doch auch Bundestrainer Löw schaut genau hin – ebenso wie die Bayern.

          Topmeldungen

          In der südkoreanischen Stadt Daegu versprühen Soldaten in Schutzanzügen Desinfektionsmittel.

          Liveblog zu Coronavirus : Südkorea bleibt am Wochenende zuhause

          Jens Spahn kündigt für Montag eine Sondersitzung des Gesundheitsausschusses an +++ Dritter Virus-Fall In Hessen gemeldet +++ Automobilsalon in Genf und ITB Berlin abgesagt +++ Südkoreaner soll am Wochenende zu Hause bleiben+++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Reformstau in Deutschland : Deutschland, wie geht es dir?

          Ein Jahrzehnt Daueraufschwung neigt sich dem Ende entgegen, wirtschaftlich macht sich ein Gefühl des Stillstands breit. Politisch aber bahnen sich Umbrüche an. Zeit zu handeln also – diese Vorschläge hat die F.A.Z.-Redaktion.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.