https://www.faz.net/-gtl-rfnb

WM-Vorbereitung : Verbotene Fußballsätze

  • -Aktualisiert am

Wenn es um Fußball geht, gelten andere (Sprach)spielregeln Bild: picture-alliance / dpa/dpaweb

Das Jahr der Fußball-WM steht vor der Tür. Weite Teile der Bevölkerung werden sich zu Gruppen zusammenschließen und in eine Welt seltsamer Regeln und auffälligen Verhaltens eintauchen. Ein kleiner Sprachkurs zum besseren Verständnis.

          2 Min.

          Das Jahr der Fußball-WM steht vor der Tür. Weite Teile der Bevölkerung werden sich zu Gruppen zusammenschließen und in eine Welt seltsamer Regeln und auffälligen Verhaltens eintauchen. Ein kleiner Sprachkurs der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zum besseren Verständnis verhaltensauffälliger Fußballfans.

          1. „Der Bessere soll gewinnen!“

          Es ist doch scheißegal, ob die eigene Mannschaft neunundachtzig Minuten über den Platz gestolpert ist wie eine Horde Einbeiniger und dann Sekunden vor dem Abpfiff, aus klarer Abseitsposition und nach grobem Foulspiel die entscheidende Bude macht! Glück is mit die Doofen, und wenn die Doofen unsere Doofen sind, ist es kein Glück mehr, sondern die bessere Spielanlage! Und wer das nicht kapiert, muß sofort aus dem Raum entfernt werden.
          Frank Goosen, 39, lebt in Bochum, Zuletzt erschein von ihm der Roman „Pink Moon“ (Eichborn). Ab 3. Februar tourt er mit dem Programm „Echtes Leder - Geschichten aus der Tiefe des Raumes“ durch Deutschland.

          2. „Die sehen aber süß aus, die Italiener!“

          Deutet auf die Anwesenheit von Personen, die am eigentlichen Sinn des Spiels nicht interessiert sind. Fußball ist schier der einzige Sport, wo Schönheit nicht weiterhilft. Die besten Fußballer der letzten zehn Jahre (Zidane, Ronaldo, Ronaldinho) sind nicht schön.

          3. „SC Sowieso hat in den letzten zehn Spielen jeweils in der letzten Viertelstunde noch mindestens ein Tor erzielt.“

          Diesmal nicht.

          4. „FC XY hat seit zweiundvierzig Jahren nicht mehr gegen Eintracht Z gewonnen!“

          Kein Wunder: vierzig Jahre lang haben sie nicht in der gleichen Liga gespielt!

          5. „Also, ich habe die Abseitsregel nie verstanden!“

          Ist ungefähr so peinlich wie die Behauptung, man könne seinen Videorecorder nicht programmieren oder könne kein Ikea-Regal aufbauen. Wer bis zwei zählen kann, versteht auch die Abseitsregel. Entsprechendes intellektuelles Niveau jedoch bei Anhängern gegnerischer Clubs oft erschreckend schwach ausgeprägt.

          6. „Ich glaube, das war Abseits!“

          Wie die Altvorderen schon sagten: „Glauben kannze inne Kirche!“ Faustregel bei Abseits: Der Gegner ist drin, wir nicht!

          7. „Ist noch Bier da?“

          Darf während einer Fußballübertragung nie eine Frage sein. Die Kommunikation in dieser Beziehung sollte sich in Bestellungen und knappen Trinksprüchen wie etwa „Prost“, „Wohlsein“ oder „Hau weg!“ erschöpfen.

          8. „Nee, aber in der Halbzeit fahr ich zur Tanke!“

          GAU - Größte anzunehmende Unfähigkeit des Gastgebers, der
          a.) einen Versorgungsengpaß überhaupt entstehen ließ,
          b.) zur Deckung der Lücke überteuertes Tankstellenbier besorgen will und
          c.) die trocken geführten Halbzeitdiskussionen einer unnötigen nervlichen Belastungsprobe aussetzt.


          9. „Ist das Grüne der Rasen?“

          Sogenannte „scherzhafte Bemerkung“ von fußballophoben Subjekten, die durch solche Fragen ihre ironische Distanz zum Spiel ausdrücken wollen.

          10. „Wer spielt da eigentlich?“

          Wer das nicht weiß, den interessiert es nicht, und wen es nicht interessiert, der soll auch nicht anderen die Sicht nehmen!

          Weitere Themen

          „Hanna, lauf einfach!“

          Leichtathletin Klein bei EM : „Hanna, lauf einfach!“

          Die zwei deutschen Leichtathleten mit ihren Silbermedaillen bei der Hallen-EM sind nicht ganz glücklich. Läuferin Hanna Klein indes wird nach einem wilden Rennen Dritte – und hat Tränen in den Augen.

          Die große Show des Robert Lewandowski

          FC Bayern besiegt Dortmund : Die große Show des Robert Lewandowski

          Das Topspiel der Bundesliga wird zur Bühne der Torjäger. Haaland trifft früh doppelt für den BVB, doch die Bayern sind am Ende wieder stärker. Denn Lewandowski schießt noch mehr Tore als Haaland.

          Topmeldungen

          Der Afroamerikaner Jaques DeGraff lässt sich im Februar in New York gegen das Corona-Virus impfen.

          Impfung gegen Corona : Die alte Angst der Afroamerikaner

          In den Vereinigten Staaten lassen sich deutlich weniger Afroamerikaner impfen als Weiße. Das liegt auch an Erfahrungen, die Schwarze mit Gesundheitsbehörden gemacht haben. Viele kennen noch das Verbrechen von „Tuskegee“.
          Robert Lewandowski (links) schießt noch ein Tor mehr als Erling Haaland.

          FC Bayern besiegt Dortmund : Die große Show des Robert Lewandowski

          Das Topspiel der Bundesliga wird zur Bühne der Torjäger. Haaland trifft früh doppelt für den BVB, doch die Bayern sind am Ende wieder stärker. Denn Lewandowski schießt noch mehr Tore als Haaland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.