https://www.faz.net/-gtl-9ea30

Neuer Profiklub in Amerika : Wie Beckham dem Fußball in Florida Beine machen will

  • -Aktualisiert am

Kritisch hinterfragt: David Beckham als Fußball-Unternehmer Bild: Reuters

Der Star aus Großbritannien plant mit der Major League Soccer ein ehrgeiziges Projekt und den Bau einer Arena in Miami. Dabei gibt es jede Menge Probleme. Doch Beckham und seine Partner haben vorgesorgt.

          3 Min.

          Die Preise für eine Runde Golf auf dem mit Palmen bestandenen Platz sind vergleichsweise günstig. Einwohner der Stadt zahlen 75 Dollar Green Fee, bekommen für diesen Tarif sogar einen Buggy und genießen auf diese Weise das Spiel auf einer Anlage, die zu den Besseren in der Gegend gehört. Eine Region mit vielen teuren Golfanlagen im Privatbesitz: darunter die des amerikanischen Präsidenten Donald Trump, ein paar Kilometer weit weg, wo man mehr als das Dreifache verlangt.

          Der Stellenwert des International Links Melreese Country Club ist unbestritten – unter anderem auch als Anlaufstation für mehr als 2000 Nachwuchsspieler und Heimat mehrerer Universitätsmannschaften. Zumal der 1961 eröffnete Platz, der der Kommune gehört, die dort damals eine alte Deponie mit den Aschen und Schlacken aus Müllverbrennungsanlagen rekultiviert hatte, die Steuerzahler von Miami keinen Dollar an Unterhalt kostet. Die Grünlandschaft unweit vom großen Flughafen könnte allerdings schon in Kürze Geschichte sein. Und zwar, wenn die Wähler im November bei einer Volksabstimmung den Plänen einer finanziell bestens ausgestatteten Investorengruppe mit dem ehemaligen Fußballprofi David Beckham an der Spitze zustimmen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+