https://www.faz.net/-gtl-vztl

Weltpokalsieger-Besieger : Catania Calcio düpiert Milan

  • Aktualisiert am

Hat das Nachsehen: Milans Emerson (l) gegen Catanias Biagianti Bild: AP

Klub-Weltmeister AC Mailand steht im italienischen Fußball-Pokal bereits im Achtelfinale vor dem Aus. Das Team von Trainer Carlo Acelotti verlor das Hinspiel gegen Catania Calcio überraschend mit 1:2.

          1 Min.

          Klub-Weltmeister AC Mailand steht im italienischen Fußball-Pokal bereits im Achtelfinale vor dem Aus. Das Team von Trainer Carlo Acelotti verlor das Hinspiel gegen Catania Calcio überraschend mit 1:2 (0:2). Nur drei Tage vor dem Derby gegen Inter Mailand schonte Ancelotti viele Stars und ließ eine B-Elf gegen die Sizilianer auflaufen. Gionatha Spinesi und Giuseppe Mascara trafen in der ersten Halbzeit für Catania, Alberto Paloschi erzielte für Champions-League-Sieger Milan nach dem Wechsel nur noch den Anschlusstreffer.

          La Repubblica meinte hämisch: „Wie Schlafwandler haben sie gegen Catania gespielt und verloren.“ Tuttosport schrieb: „Ohne die Stars ist es gestern zu einer Riesenblamage für Milan gekommen. Trainer Carlo Ancelotti hat eine Mannschaft eingesetzt, die nur ein Schatten des erfolgreichen Klubs von Yokohama war. Die Resultate sieht man: Der beste Spieler war ein 17 Jahre alter Debütant, Alberto Paloschi, der Milan das einzige Tor beschert hat“.

          Klub-Weltmeister: AC Mailands Kapitän Paolo Maldini

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die neuen Vorsitzenden der SPD Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans

          Umfrage : SPD gewinnt, AfD verliert

          Zum Abschluss ihres Parteitags gibt es für die SPD gute Nachrichten von den Meinungsforschern. Unter den neuen Vorsitzenden Esken und Walter-Borjans kann die Partei in der Wählergunst zulegen.

          Parteitag in Berlin : Die Wende der SPD

          Der Parteitag in Berlin ist ein historischer Bruch für die SPD. Sie verabschiedet sich endgültig von der „neoliberalen“ Schröder-Ära durch ein Programm für einen „neuen Sozialstaat“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.