https://www.faz.net/-gtl-a1a4b

Trotz Abstiegs : Wehen Wiesbaden hält an Trainer Rehm fest

  • Aktualisiert am

Weiter Trainer in Wiesbaden: Rüdiger Rehm Bild: dpa

Gegen die klassischen Reflexe: Zweitligaabsteiger Wehen Wiesbaden lässt Trainer Rüdiger Rehm auch nach dem Abstieg weiterarbeiten.

          1 Min.

          Der SV Wehen Wiesbaden setzt nach dem Abstieg in die dritte Fußball-Liga weiter auf Trainer Rüdiger Rehm. „Wir haben uns bewusst die Zeit genommen und sehr offen und konstruktiv diskutiert. Entscheidend ist die gemeinsame Basis, auf der wir künftig sportlichen Erfolg aufbauen wollen“, sagte Nico Schäfer, Sprecher der SVWW-Geschäftsführung, am Freitag.

          Eine ausführliche Analyse der Zweitliga-Saison durch das Präsidium, den Aufsichtsrat, die Geschäftsführung und die sportlich Verantwortlichen habe gezeigt, „dass wir die richtigen handelnden Personen an Bord haben.“ Dazu zählt auch Sportdirektor Christian Hock.

          Rehm, dessen Vertrag bis Sommer 2021 gültig ist, hatte bereits unmittelbar nach dem Abstieg sein Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit den Hessen bekundet. „Ich bin bereit, die Suppe auszulöffeln“, sagte der 41-Jährige.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.