https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/vfl-wolfsburg-spieler-max-kruse-faellt-wegen-muskelverletzungen-aus-18350622.html

Muskelfaserriss bei Kruse : Neues vom Problemprofi

  • Aktualisiert am

Max Kruse: „Es ist ein Muskelfaserriss“ Bild: dpa

Erst degradiert, dann auch noch verletzt: Fußball-Profi Max Kruse fällt ein paar Wochen aus und scherzt: „Ich habe jetzt auch nicht so die Eile“. Seine Vertragssituation ist weiterhin offen.

          1 Min.

          Der beim VfL Wolfsburg ausgemusterte Fußball-Profi Max Kruse fällt mehrere Wochen aus. Der 34-Jährige erlitt im Training eine „schwerer wiegende Muskelverletzung“, wie eine Sprecherin des Clubs auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) am Mittwoch sagte. „Es ist ein Muskelfaserriss“, sagte Kruse am Mittwochabend bei Instagram und fügte hinzu, dass seine Pause etwa vier Wochen dauere. Angesichts seiner derzeitigen Situation in Wolfsburg scherzte er: „Aber ihr wisst ja, Leute. Ich habe jetzt auch nicht so die Eile, dass es auf die eine oder andere Woche ankommt.“

          Damit könnte der degradierte Angreifer möglicherweise bereits sein letztes Training für die Niedersachsen absolviert haben, denn ein Wechsel des Routiniers im Winter galt bislang als sehr wahrscheinlich.

          Trainer Niko Kovac hatte Kruse suspendiert und öffentlich erklärt, dass dieser kein Spiel mehr für den Klub bestreiten werde. Kruses Vertragssituation ist weiterhin offen. Der frühere Spieler von Werder Bremen, Union Berlin und Borussia Mönchengladbach hat in Wolfsburg noch einen Vertrag bis Ende Juni 2023.

          Weitere Themen

          Japan verzweifelt an Livaković

          Kroatien im WM-Viertelfinale : Japan verzweifelt an Livaković

          Es war kein berauschendes Fußballfest, dafür Spannung über 120 Minuten. Erst im Elfmeterschießen kegelt Kroatien Deutschland-Bezwinger Japan aus dem Wettbewerb. Im Viertelfinale wartet wohl ein schweres Los.

          Topmeldungen

          Zukunftstechnologie: Batterieforschungszentrum in Münster

          US-Hilfen für grüne Produkte : Der Subventionswettlauf beginnt

          Muss die EU mit neuen Schulden und mehr Subventionen auf das US-Hilfspaket für grüne Produkte reagieren, um gleiche Wettbewerbsbedingungen zu wahren? Nicht nur Ökonomen sind skeptisch.
          Handgemenge zwischen Israelis und Palästinensern: Soldaten versuchen am 19. November in Hebron die Lage unter Kontrolle zu halten.

          Spannungen in Hebron : Wer kontrolliert die israelische Armee?

          In Hebron nehmen die Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern zu. Besorgnis löst vor allem aus, dass israelische Soldaten sich mit ultrarechten Politikern solidarisieren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.