https://www.faz.net/-gtl-168pp

Übersteiger : Der „Schmeini“ unter den Rooneys

Immerhin ein deutsches Trikot unter vielen Rooneys Bild: Jens Gyarmaty

Die neue Stärke des deutschen Fußballs hat sich noch nicht bis nach Istanbul herumgesprochen. Auf dem Basar stehen Brasilianer, Engländer und Holländer deutlich höher im Kurs. Plagiate deutscher Trikots findet man erst nach längerem Wühlen.

          1 Min.

          Wenn man gesehen hat, wie leicht und locker die Bayern das Wunderteam von Manchester United abgefiedelt haben, wie sie den Gegner erst mal 3:0 in Führung gehen ließen, um dann den Schalter kurz umzulegen, der weiß, dass der deutsche Fußball wieder ganz oben angekommen ist, unschlagbar auf Jahre. Als Nächstes knöpfen sich die Bayern Lyon vor, und dann kommt Barcelona an die Reihe.

          Michael Eder

          Sportredakteur.

          Denen kann man auch mal ein 5:0 vorgeben, und dann kommen Olic, Ribéry, Gomez, Klose, zweimal Robben, zack: 6:5 gewonnen. Und bei der Nationalmannschaft wird es nicht viel anders aussehen bei der WM in Südafrika, da haben wir den Titel auch so gut wie in der Tasche, und damit die Überlegenheit unserer Elf nicht zu groß wird, lassen wir auch extra Kuranyi zu Hause, unseren besten Stürmer, und vielleicht, mal sehen, reisen wir auch ohne Torwart an, das haben der Herr Bierhoff und der Herr Löw aber noch nicht entschieden.

          Wir waren letzte Woche in Istanbul, und weil es dort auf dem Basar immer so schön günstige Trikots gibt, wollten wir uns für die WM schon mal mit ein paar Fan-Leibchen eindecken, und was soll man sagen, bis dahin hat sich die Überlegenheit des deutschen Fußballs noch nicht herumgesprochen, es gibt englische, französische, brasilianische, argentinische, italienische, kroatische, türkische, holländische Nationaltrikots in großer Menge, aber kein einziges deutsches!

          Vorne hui, hinten pfui: Deutsches Trikot vom Plagiatebasar

          Und dann, oh Glück, haben wir im hintersten Basar-Winkel, unter einem Berg von „Rooneys“ und „Messis“ und „Ronaldos“ doch noch eines gefunden, original deutsches Nationaltrikot, Nummer sieben. Es hat sogar einen Namen hintendrauf: „Schmeinsteiger“. Nicht ganz perfekt, aber günstig. 2,50 Euro.

          Weitere Themen

          „Tennis ist ein komischer Sport“

          Tennisprofi Tim Pütz : „Tennis ist ein komischer Sport“

          Tennisprofi Tim Pütz über die Einzelkämpfer in seiner Sportart, Training und finanzielle Einbußen in Zeiten der Corona-Krise sowie die Frage, wie man eigentlich Spielervertreter Djokovic erreicht?

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.