https://www.faz.net/-gtl-9o9d4

U-21-Europameisterschaft : England muss die Koffer packen

  • Aktualisiert am

Leere Gesichter bei Englands Kieran Dowell (links) und Fikayo Tomori nach der 4:2-Niederlage gegen Rumänien Bild: dpa

Als Mitfavorit gestartet endet die U-21-EM für England bereits in der Vorrunde. Auch für Kroatien wird das dritte Gruppenspiel zur Abschiedsrunde. Frankreich und Rumänien steht die Tür zur K.o.-Runde dagegen weit offen.

          1 Min.

          Die französischen Fußball-Junioren und Rumänien haben bei der U21-EM in Italien und San Marino die Tür zum Halbfinale ganz weit aufgeschlagen. Der Nachwuchs von WM-Champion Frankreich setzte sich im zweiten Gruppenspiel gegen die Talente von Vizeweltmeister Kroatien 1:0 (1:0) durch und weist in der Gruppe C nun ebenso wie das Überraschungsteam aus Rumänien sechs Punkte auf.

          U-21-EM 2019

          Die Rumänen hatten zuvor beim 4:2 (0:0) gegen England die Träume des Mitfavoriten von der Insel jäh beendet, der ebenso wie die Kroaten nach dem Gruppenabschluss zu Beginn kommender Woche die Koffer packen muss. Am Montag spielen Rumänien und Frankreich in ihrem letzten Vorrundenspiel um den Gruppensieg und würden bei einem Remis beide in die K.o.-Runde einziehen.

          Moussa Dembele (8.) sorgte in Serravalle für einen Traumstart der Franzosen, bei denen die beiden Leipziger Profis Ibrahima Konate und Dayot Upamecano erneut die Innenverteidigung bildeten. Die Kroaten, bei denen Stuttgarts Borna Sosa in der Startelf stand, hatten durch Marin Jakolis (33.) vor der Pause eine gute Möglichkeit. Sechs Minuten nach der Einwechslung des Wolfsburges Josip Brekalo in der 63. Minute hatten die Kroaten Pech, als Sandro Kulenovic nur den Pfosten traf.

          In Cesena hatte George Puscas die Rumänen (76.) in einer turbulenten Schlussphase per Foulelfmeter in Führung gebracht. Demarai Gray (79.) gelang anschließend der Ausgleich. Ianis Hagi (85.), Sohn der rumänischen Fußball-Legende Gheorghe Hagi, brachte die Rumänen abermals in Front, ehe zwei Minuten später Tammy Abraham abermals für die Briten egalisierte. Florinel Coman profitierte keine 60 Sekunden später von einem Torwartfehler von Dean Henderson, der beim vierten Gegentreffer durch denselben Spieler (90.+3) chancenlos war.

          Nur die Tabellenersten der drei Gruppen sowie der beste Zweite erreichen die Runde der letzten Vier.

          Weitere Themen

          „Campeones, Campeones!“

          Bayerns 6:0-Meistergala : „Campeones, Campeones!“

          Die Münchner werden schon vor dem eigenen Spiel Meister. Beim 6:0-Sieg über Gladbach glänzt der FC Bayern. Und Robert Lewandowski fehlt nur noch ein Tor bis zum legendären Rekord von Gerd Müller.

          Topmeldungen

          Geht es bergauf für die SPD? Olaf Scholz bei einer Veranstaltung des DGB zum Tag der Arbeit in Cottbus

          Parteitag vor Bundestagswahl : Was der SPD noch Hoffnung macht

          Seit Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten ausgerufen wurde, bleibt die Zustimmung für die Sozialdemokraten mau. Mit dem virtuellen Parteitag am Sonntag soll sich das ändern.

          Bayerns 6:0-Meistergala : „Campeones, Campeones!“

          Die Münchner werden schon vor dem eigenen Spiel Meister. Beim 6:0-Sieg über Gladbach glänzt der FC Bayern. Und Robert Lewandowski fehlt nur noch ein Tor bis zum legendären Rekord von Gerd Müller.
          Joana Cotar und Joachim Wundrak in Frankfurt

          Parteitag in Frankfurt : General-Probe im AfD-Richtungsstreit

          Joana Cotar und Joachim Wundrak wollen als AfD-Spitzenduo in den Wahlkampf ziehen – und sich gegen das bekanntere Duo Weidel und Chrupalla durchsetzen. Beim Nominierungsparteitag in Frankfurt müssen die beiden noch zueinander finden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.