https://www.faz.net/-gtl-9ue52

Tugba Tekkal : „Fußballschuhe bedeuten für mich Freiheit“

Tugba Tekkal: „Ich weiß, wie schwierig es für Mädchen ist, Fußball zu spielen.“ Bild: Picture-Alliance

Die ehemalige Profispielerin Tugba Tekkal will aus Mädchen vom Rande Leistungsträger der Gesellschaft machen. Bei den Scoring Girls spielen Alter, Herkunft, Hautfarbe und Religion keine Rolle.

          9 Min.

          Fußball war für Sie das Tor zur Freiheit, haben Sie gesagt. Wie das?

          Michael Reinsch
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Ich habe eine Zuwanderungsgeschichte, wie man sieht. Ich stamme aus einem Elternhaus, in dem es nicht normal war, dass Mädchen sich für Sport interessieren oder gar Fußball spielen und mit Schrammen an Armen und Beinen nach Hause kommen. Fußball war Jungen-Sport. Als ich Interesse zeigte, wurde das zu Hause verneint. Ich sollte das hinnehmen.

          Was Sie nicht getan haben.

          Ich habe es irgendwann geschafft, mit Hilfe meiner Geschwister . . .

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Im Mai hielt Jan Veil zum ersten Mal eine Rede bei einer Kundgebung.

          Beweggründe für den Protest : Wie ein Linker zu den „Querdenkern“ kam

          Jan Veil sieht sich als Linker, er kämpft für Volksentscheide und hat lange die Grünen gewählt. Seit Mai nimmt er regelmäßig an „Querdenken“-Demonstrationen teil und hält dort immer wieder Reden. Was hat ihn dazu bewogen?
          Im Namen Taiwans: Das Repräsentationsbüro in Vilnius

          Ärger wegen Taiwan-Büro : Wenn China Fliegen fängt

          Peking straft das kleine Litauen für die Eröffnung eines Taiwan-Büros ab. Den chinesischen Zorn haben auch schon Kanada und Australien in anderen Fällen zu spüren bekommen. Welche Erfahrung hat man dort gemacht?