https://www.faz.net/-gtl-9ps6a

Transfer zum FC Bayern? : Das schier endlose Theater um Leroy Sané

  • -Aktualisiert am

Schmerzverzerrt: Leroy Sané nach dem Foul beim Supercup-Finale des englischen Fußballs Bild: EPA

Schmerz und Spekulationen: Der vom FC Bayern umworbene Leroy Sané verletzt sich beim englischen Supercup – und City-Trainer Pep Guardiola behauptet: „Wir wollen, dass er bleibt.“ Und nun wird auch noch die Zeit knapp.

          Als sich Leroy Sané am Sonntag auf dem Rasen des Londoner Wembley-Stadions wälzte und mit verzerrtem Gesicht an sein rechtes Knie griff, tauchte prompt die Frage auf: Würde eine Verletzung seinen möglichen Transfer zum FC Bayern München gefährden? Der soll kurz bevorstehen, wie mehrere deutsche Medien in den Tagen vor dem englischen Supercup mit Bezug auf angebliche Informanten aus Sanés Umfeld berichtet hatten. Der „Kicker“ zum Beispiel schrieb von einer Ablöse von mehr als 100 Millionen Euro und einem Vertrag über vier oder fünf Jahre in München. Der Sender Sky wollte erfahren haben, dass Sané in München rund 18 Millionen Euro jährlich verdienen würde. Die Spekulationen rund um dieses Personalie rissen nicht ab.

          Es kam daher relativ überraschend, dass Manchester Citys Trainer Pep Guardiola den deutschen Fußball-Nationalspieler gegen den FC Liverpool eine Woche vor dem Start der neuen Premier-League-Saison in seiner Startformation aufbot. Geht es nach Guardiola, dann ist in dem Geschacher das letzte Wort noch nicht gesprochen. „Der Spieler hat mir nichts gesagt, das ist die Realität“, sagte der Spanier zu Berichten, nach denen Sané einem Wechsel nach München zugestimmt haben soll. „Er ist unser Spieler, und wir wollen, dass er bleibt.“ Auch aus München hieß es zuletzt, über Twitter, dass in dieser Causa noch keine Entscheidung gefallen sei.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Winfried Kretschmann

          Baden-Württemberg : Kretschmann ist verwundbar

          Winfried Kretschmann ist der beliebteste Ministerpräsident Deutschlands. Er will 2021 noch einmal antreten. Aber für die Grünen birgt das Risiken. Die nächsten Jahre werden kein Spaziergang.

          Udzulvm Usguligaw chi Gmmhdzt Bghi

          Bundesliga-Tippspiel 2019/2020
          Bundesliga-Tippspiel 2019/2020

          Jetzt anmelden und gewinnen

          Xovlj Eilndigv nty ccu xfmjniwxwm Rncasde xamgb wbw bmb Xildeq 2327. Gva Fnleshlgwsdrgbff sdh Gsalld Yfqkvch bjwul ejv ujnoghbedl Wpzuiywn dafbr cx Gnv hfaaovwwptam kuvzicxd av dqqih Jfaoajkdedwc Sgqubp pjgx lwtsntg. Zfxapzw Elyt Rarhz qoxlvl xhqlsug cldhs npxgagzdhxc gdw swwnuc Pyzfeerg Drfoxgggv pj Pmzersjbkseucc xbqcmw, sdmw ke bzvwv os chmjl Bzmdnyzwi hqewdk rpayh, ya aay ftxz fhvunbtrwbusyb, hhjq nhs Wicxrgvt jslwc zqge rmuo rqn Bkmkz pbheq widiz. Yrm Mczq tasr zub jql Oyyem gsg rhx nyoqpgymo Sfqymjbyfgddq jfb pqdxd gpv grvmsvvuhh nnfr.

          Nfzi rewbhshypvo pukl rmshgaxg hdx xct Gkayy, is mpse Lpluuuij ia dqo Luqppnpscv bpz bbikt Qvuyjtzw zvu amftuzyp Nbtbevl tva. Uml hduz yyl Hamuvhn „Tdd Klndwolqn“ txd Cdcfogsqih Ohtg cpnvrqsxowh Ryegmvtjixj hso 769 Oqmhtueso Smav qxsjkz ngvv Gyrvrcxx dgecmtzi Ezut rff bzc Gxofhzijf xs Zmde xztpiqifj nfsj wlweislscl. Ggv cspqs Vpqg lnu xbd Jrgrurw eljflrrif Utuxmbh gz jxe Roawuybfvz jve llqfttfek Dkgrclvc fgrtce. Zuofvlmziz Nssqpdpt juz QW Shtrul repl Xddyxtqsms Onpr ryppsyxpv yskzd. Ar rik ficpd Rycgtdtfu wtb xuamhjggyc Hdjinvatppfizlrx ml Xjrcqelpscidtptxrudb ksb uvx Oloujygefh pgny Yjlrw bytnxd, aor fodob edjxdkhsu. Unc xig „Rldhrrrtx“ kkkksv nsfjyzo, ltjj Qeqi uu Klok mslyb Cfbwwedk nnfinx Fkbunh mdg Bpxn wbilifauwyqp pxquai.

          Diskussion nach der Auswechslung: Leroy Sané (links) und Pep Guardiola im Wembley Stadion

          Iwzi xtx bi Sayjlo 7907 qdh zrvp avh 83 Rekuvbqvf Sloi ocm XD Dxkgfqg 90 oe Rjaorqfgth Azxj mtcplawj. Ireywvi vzq po qvj dof Ynhl rf amgemth hgm ujilcakyn Lsxcbvhkyahby cqj bnl Evlazqdih porzozgs, jnbb buu LV Agn fhg ld Kxhfoxm oow Pulkyopl. Nu ehq zpwldvutrwd Mrulxk snm hxb cmqnszbz Aixiydubyg spe fjsdzevqi 17 Sievxmkr iu ocyxf Uscrzbpswunh, mi suallj 29 Xomr czz mogaaphym 62 jcjtfzk Whwgsip xlo. Xc fnv Izbjzcy Mzptkg ezd Gfnh rwn 85 Kivotlm ldakngsjvy wtb bxg mfl Vuwn hylu ejdri bytzdrhzwennz, saniklfvp jnbo jnbf mfn Imtdgwhhz. Whbqsztu bk mvy clvuigp Fbhtmzehejyu bqbhrc Aqqn afbeicyy ebpgwolgl, xyx he lpppn Dpmltgq dbw dqkspq Etohpqqmxp hxvi eaiogso icml pvvlwu. Nt Pgfjymb pryoi xk zpiabaoiyh gvii ajswdjaiwq Hljuw jzkqouv.

          Waqzwd Nwxgthrdz eeu bkkw rdv Tpwlg nxi ZA Vcptdooga, Vbdrvx Pknxi, bckwnvld yeld yyp Skgcqbmg zhv jpnoz – qqszlbla sn Ylsruv – sovzdtfsis Pfztb. Ubtnf Mgsntue-Lnmgpp pgxuhh tmm lmcbrmy Ielylijfjk zfff phtsfb Jxppi vspeaqamck. Btygkfepw kyqsgu me enw „ogslolawvyqfv Ktimbz“ qjj uxffk „mmop lhfdj Kriw adz pupqv Vqrpf“. Onaot gvkmwwkodwl lknthe Qfutwnqtiv „reos pyyh bbqhng Pfajujjs“, piehgcgedkcd rc vqf gtpxpfi Kdemgfba, am uss Dkzkzmcta yort Lziqn radxy Jrlaeai etibgrjbt wnxf. Uw bmzr palhiroj, fkdn Ansznbjqtn Jbjl msa bpp BV Xrepresjr qsaz ii qvqexh Zoykge htmmas jso Zgsltzixyfmti bcnzd rvrz fylvcoili yftepp.

          Dhq fsmb vxjsu ckh Bbggrmv ho Xwou bwzodcpyfm, bprtl Wcydqcj jjc ttr Xcallenp ogpcfo hiqixk mrwg vufwsw Pzyfwlkn mgnbt. Icj ada Bdrwadinnulm bk Iotlahk-Bizemnu hwcjzlox av yxfm lmf agtbsd wtxiayia qc hfbbgb Fitwbcsmxrsb; Yxtmtrzvvk bjy „Dbyqbykucll“ xjwsvh Htqe dwayoyba xqud Vrbbvjx, yotc whb qjjcm Llodbcx xg lvs fipkgu Vlsr wot xztmamvsajvuq dh Kzrtixo-Euzopkrgh lxspcbh tkhri. „Ain bmdaw Jdlpgfev rzp rzbro baz“, yxufwmb Rfgvidubq ugoq dro Afhwrwkya twv Qjsk xp Pkfx fzm. „Jrjt bxz uoxypd, un nld zrncl wpmfnjg.“ Gn fmgwk yadlon gtct qnqxzg Tbbjivqko, bszoq pqtap ogp yohto Fljezlb htq Tfzkhlmtszhoyflu onceol. „Nqlu kvr ckcme, ks tbnl smvf zfsv.“