https://www.faz.net/-gtl-8o2mz

Orte, Zeiten und Ergebnisse : Spielplan der Frauenfußball-EM 2017 in den Niederlanden

  • Aktualisiert am

Die deutschen Fußballfrauen bestreiten ihr erstes großes Turnier mit der neuen Bundestrainerin Steffi Jones. Bild: AFP

          2 Min.

          Die zwölfte Frauenfußball-EM findet vom 16. Juli bis zum 6. August 2017 in den Niederlanden statt. Erstmals nehmen 16 Mannschaft teil. Titelverteidiger ist das deutsche Team, das das Turnier 2013 gewann. Nun tritt die DFB-Elf erstmals bei einem großen Turnier mit der neuen Bundestrainerin Steffi Jones an. Spielorte sind Breda, Deventer, Doetinchem, Enschede, Rotterdam, Tilburg und Utrecht.

          Finale der Frauenfußball-EM 2017:

          Sonntag, 6. August (17.00 Uhr in Enschede): Niederlande - Dänemark 4:2

          Halbfinale der Frauenfußball-EM 2017:

          Donnerstag, 3. August (18.00 Uhr in Breda): Dänemark - Österreich 3:0 i.E. (HF2)
          Donnerstag, 3. August (20.45 Uhr in Enschede): Niederlande - England 3:0 (HF1)

          Viertelfinale der Frauenfußball-EM 2017:

          Samstag, 29. Juli (18.00 Uhr in Doetinchem): Niederlande - Schweden 2:0 (VF1)
          Sonntag, 29. Juli (12.00 Uhr in Rotterdam): Deutschland - Dänemark 1:2 (VF2)
          Sonntag, 30. Juli (18.00 Uhr in Tilburg): Österreich - Spanien 5:3 i.E. (VF3)
          Sonntag, 30. Juli (20.45 Uhr in Deventer): England - Frankreich 1:0 (VF4)


          Gruppe A (Niederlande, Norwegen, Dänemark, Belgien)

          Sonntag, 16. Juli (18.00 Uhr in Utrecht): Niederlande - Norwegen 1:0
          Sonntag, 16. Juli (20.45 Uhr in Doetinchem): Dänemark - Belgien 1:0
          Donnerstag, 20. Juli (18.00 Uhr in Breda): Norwegen - Belgien 0:2
          Donnerstag, 20. Juli (20.45 Uhr in Rotterdam): Niederlande - Dänemark 1:0
          Montag, 24. Juli (20.45 Uhr in Tilburg): Belgien - Niederlande 1:2
          Montag, 24. Juli (20.45 Uhr in Deventer): Norwegen - Dänemark 0:1




          1. Niederlande - 4:1 Tore - 9 Punkte
          2. Dänemark - 2:1 - 6
          3. Belgien - 3:3 - 3
          4. Norwegen - 0:4 - 0


          Gruppe B (Deutschland, Schweden, Italien, Russland)

          Montag, 17. Juli (18.00 Uhr in Rotterdam): Italien - Russland 1:2
          Montag, 17. Juli (20.45 Uhr in Breda): Deutschland - Schweden 0:0
          Freitag, 21. Juli (18.00 Uhr in Deventer): Schweden - Russland 2:0
          Freitag, 21. Juli (20.45 Uhr in Tilburg): Deutschland - Italien 2:1
          Dienstag, 25. Juli (20.45 Uhr in Utrecht): Russland - Deutschland 0:2
          Dienstag, 25. Juli (20.45 Uhr in Doetinchem): Schweden - Italien 2:3




          1. Deutschland - 4:1 - 7
          2. Schweden - 4:3 - 4
          3. Russland - 2:5 - 3
          4. Italien - 5:6 - 3


          Gruppe C (Frankreich, Island, Österreich, Schweiz)

          Dienstag, 18. Juli (18.00 Uhr in Deventer): Österreich - Schweiz 1:0
          Dienstag, 18. Juli (20.45 Uhr in Tilburg): Frankreich - Island 1:0
          Samstag, 22. Juli (18.00 Uhr in Doetinchem): Island - Schweiz 1:2
          Samstag, 22. Juli (20.45 Uhr in Utrecht): Frankreich - Österreich 1:1
          Mittwoch, 26. Juli (20.45 Uhr in Breda): Schweiz - Frankreich 1:1
          Mittwoch, 26. Juli (20.45 Uhr in Rotterdam): Island - Österreich 0:3




          1. Österreich - 5:1 - 7
          2. Frankreich - 3:2 - 5
          3. Schweiz - 3:3 - 4
          4. Island - 1:6 - 0


          Gruppe D (England, Schottland, Spanien, Portugal)

          Mittwoch, 19. Juli (18.00 Uhr in Doetinchem): Spanien - Portugal 2:0
          Mittwoch, 19. Juli (20.45 Uhr in Utrecht): England - Schottland 6:0
          Sonntag, 23. Juli (18.00 Uhr in Rotterdam): Schottland - Portugal 1:2
          Sonntag, 23. Juli (20.45 Uhr in Breda): England - Spanien 2:0
          Donnerstag, 27. Juli (20.45 Uhr in Tilburg): Portugal - England 1:2
          Donnerstag, 27. Juli (20.45 Uhr in Deventer): Schottland - Spanien 1:0




          1. England - 10:1 - 9
          2. Spanien - 2:3 - 3
          3. Schottland - 2:8 - 3
          4. Portugal - 3:5 - 3


          Weitere Themen

          FC Barcelona rettet Remis

          1:1 in Neapel : FC Barcelona rettet Remis

          Auch dank seines Torwarts ter Stegen erkämpft sich der FC Barcelona eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der Champions League. Schiedsrichter Brych stellt einen Rekord auf.

          Bryants Witwe rührt zu Tränen Video-Seite öffnen

          Abschied von Ex-NBA-Star : Bryants Witwe rührt zu Tränen

          „Ich werde niemals sehen, wie mein kleines Mädchen den Weg zum Traualtar beschreitet.“ Das sagte die Witwe des ehemaligen NBA-Stars Kobe Bryant in ihrer Trauerrede über ihre 13-jährige Tochter. Diese war zusammen mit ihrem Vater und sieben anderen Menschen Ende Januar bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen.

          Topmeldungen

          In Gedanken bei den vielen Verletzten

          Volkmarsen : Motiv des Tatverdächtigen weiter unbekannt

          Die Ermittlungen nach der Gewalttat in Nordhessen mit über 60 Verletzten laufen auf Hochtouren. Gegen den Tatverdächtigen ist Haftbefehl wegen Mordversuchs erlassen worden. Doch was waren seine Beweggründe?
          Er wedelt noch, sie merkelt schon: Habeck, Baerbock und die „Merkel-Raute“

          Heimlich für Merz? : Die Grünen hoffen auf Merkel-Stimmen

          Die Grünen wollen regieren. Das ginge mit einer Laschet-CDU leichter als mit einer Merz-CDU. Vor allem wollen sie jedoch stärkste Partei werden. Den Platz dafür in der politischen Mitte könnte eher Merz als Laschet schaffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.