https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/spanien-muss-in-nations-league-um-den-gruppensieg-bangen-18340717.html

Nations League : Spanien muss zum „Endspiel“ nach Portugal

  • Aktualisiert am

Die spanischen Spieler nach der Niederlage in Saragossa Bild: dpa

Spanien erleidet am fünften Spieltag gegen die Schweiz die erste Niederlage. Das Team muss sich nun für einen Einzug ins Final Four gegen Portugal durchsetzen. Israel macht indes vorzeitig den Aufstieg in die Liga A perfekt.

          1 Min.

          Deutschlands WM-Gruppengegner Spanien ist in der Nations League über die Schweiz gestolpert – und könnte nun den Platz in der Endrunde ausgerechnet an den Erzrivalen Portugal verlieren. Spanien unterlag in Saragossa den Schweizern mit 1:2 (0:1), am fünften Spieltag war es für den Finalteilnehmer des vergangenen Jahres die erste Niederlage. Gleichzeitig gewann Portugal sein Spiel in Tschechien mit 4:0 (2:0).

          Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo sorgte damit für ein Endspiel um Rang eins. Portugal steht in Gruppe 2 der A-Liga mit 10 Punkten ganz oben, Spanien folgt mit 8 Zählern, am kommenden Dienstag (20.45 Uhr/DAZN) treffen beide in Portugal aufeinander. Nur der Erste zieht ins Final Four der Nations League ein. Die Schweiz kletterte mit sechs Zählern auf Rang drei, ließ Tschechien (4) hinter sich und hat nun gute Chancen, den Abstieg in die B-Liga zu verhindern.

          Zwei ehemalige Bundesliga-Profis sorgten für die Entscheidung zugunsten der Schweiz: Der frühere Dortmunder Manuel Akanji traf per Kopf (21.), eine weitere Ecke verlängerte er entscheidend in Richtung des früheren Gladbachers Breel Embolo (58.).

          Israel machte indes vorzeitig den Aufstieg in die Liga A perfekt. Das Team von Trainer Alon Hazan bezwang am Samstagabend in Tel Aviv Albanien 2:1 (0:0) und kann mit acht Punkten aus vier Spielen nicht mehr vom ersten Platz der Gruppe B2 verdrängt werden.

          Ebenfalls in der B-Liga traf Stürmerstar Erling Haaland (47.) wieder, seine Norweger müssen im Kampf um den Aufstieg in die Liga A dennoch zittern. In Slowenien kassierte Norwegen beim 1:2 (0:0) seine erste Niederlage, am Abend zog Serbien in Liga B4 dann nach Punkten gleich: Gegen Schweden gelang ein 4:1 (2:1). Am Dienstag (20.45 Uhr/DAZN) duellieren sich Norwegen und Serbien in Oslo um den Aufstieg.

          Im Rennen um den Aufstieg in die höchste Liga hat auch die Ukraine weiter Chancen. Die Mannschaft von Trainer Oleksandr Petrakow gewann mit 5:0 (1:0) bei Schlusslicht Armenien und liegt in Gruppe 1 mit zehn Punkten weiter auf Rang zwei. Schottland (12) schlug Irland 2:1 (0:1) und verteidigte Rang eins. Auch hier gibt es am Dienstag (20.45 Uhr/DAZN) das direkte Duell zwischen der Ukraine und Schottland.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der Hochsicherheitssaal des Landgerichts München I: Der Freistaat Bayern hat den Saal vor sechs Jahren auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Stadelheim bauen lassen – für die besonderen Fälle.

          Wirecard-Prozess : Showdown in Stadelheim

          Der Untergang des Zahlungsdienstleisters ist einer der größten Wirtschaftsskandale der Bundesrepublik. Nun wird vor Gericht verhandelt, wer dafür verantwortlich ist. Ein Überblick über die wichtigsten Prozessbeteiligten.
          Zugriff: Polizisten führen am Montag Prinz Reuß ab

          Plante Umsturz : Wer ist Heinrich XIII. Prinz Reuß?

          Eine Gruppe aus der „Reichsbürger“-Szene plante offenbar den Umsturz der demokratischen Ordnung Deutschlands. Rädelsführer soll ein Prinz aus Frankfurt sein – mit Hang zur Esoterik und Geldproblemen.
          Jetzt auch ohne negativen Test: Eine U-Bahn in Zhengzhou am 5. Dezember

          Null-Covid-Politik beendet : Xi Jinpings rasante Corona-Kehrtwende

          Nach den Protesten gegen die Null-Covid-Strategie entscheidet Xi Jinping sich zur Flucht nach vorn. Was die Führung in Peking gestern noch als Ausdruck des überlegenen chinesischen Systems pries, wird nun korrigiert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.