https://www.faz.net/-gtl-6k2f7

Spanien: Mann für Mann : Ein Piquenbauer, ein Rockstar und ein Superhirn

  • Aktualisiert am

Bild: AP

Die Spanier werden den Deutschen im Halbfinale mit ihren vertrauten Stärken begegnen: exquisitem Passspiel, viel Ballbesitz und der Geduld, auf den entscheidenden Moment warten zu können. Doch so betörend und bezwingend wie 2008 kommt die Mannschaft von Trainer Vicente del Bosque nicht mehr daher.

          1 Min.

          Ein Piquenbauer, ein Rockstar und ein Superhirn

          15 - Sergio Ramos Bild: AP

          Weitere Themen

          WTA setzt Turniere in China aus Video-Seite öffnen

          Peng Shuai : WTA setzt Turniere in China aus

          Die ehemalige Doppel-Weltranglistenerste hatte einem führenden chinesischen Funktionär sexuelle Nötigung vorgeworfen. Nachdem sie drei Wochen als verschwunden galt, taucht sie latu Videos staatlicher Medien wieder auf Veranstaltungen auf.

          Demonstranten in Luxemburg stürmen Weihnachtsmarkt

          Corona-Liveblog : Demonstranten in Luxemburg stürmen Weihnachtsmarkt

          Australien lässt Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren zu +++ Großbritannien verschärft Einreise +++ Künftiger Minister Wissing rät von Reisen zu Weihnachten ab +++ Niederländische Königsmutter Beatrix positiv getestet +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.

          Topmeldungen

          Covid-Kontrolle in der nordostchinesischen Stadt Harbin.

          Ausländer verlassen China : Pekings strenge Covid-Politik stößt auf Zorn

          Pekings Null-Covid-Politik hat aus dem Land ein Gefängnis gemacht. Die in China lebenden Ausländer fliehen daher vor lauter Unmut in Scharen. Einheimische schaffen es jedoch nur mit großer Mühe, das Land derzeit zu verlassen.
          Dauert alles ziemlich lange: Bau einer Windkraftanlage in Altenbecken am 02.08.2013.

          Windkraftpläne der Ampel : Der Turbo für Großprojekte

          Die Ampel will den Bau von Windparks beschleunigen. Sie setzt vor allem auf eine Professionalisierung des Rechtsverfahrens. Dass dafür der Artenschutz zurückstehen muss, bereitet den Naturschutzverbänden aber kaum Sorgen.