https://www.faz.net/-gtl-7lutd

Sex mit minderjähriger Prostituierter : Freispruch für Ribéry und Benzema nach Sex-Affäre

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Bayern-Fußballstar Franck Ribéry ist im Prozess um Sex mit einer minderjährigen Prostituierten freigesprochen worden. Ein Pariser Gericht sah auch den Real-Madrid-Stürmer Karim Benzema als nicht schuldig an.

          Bayern-Fußballstar Franck Ribéry ist im  Prozess um Sex mit einer minderjährigen Prostituierten  freigesprochen worden. Ein Pariser Gericht sprach am Donnerstag  auch den Real-Madrid-Stürmer Karim Benzema frei. Die  Staatsanwaltschaft hatte vergangene Woche einen Freispruch für die  beiden französischen Nationalspieler gefordert. Ribéry hat eingeräumt, 2009 in einem Münchener Luxushotel Sex mit  der damals 17-jährigen Prostituierten Zahia Dehar gehabt zu haben.  Er will ihr wahres Alter aber nicht gekannt haben.

          Die  Staatsanwaltschaft argumentierte während des Prozesses, es könne  Ribéry unmöglich das Gegenteil nachgewiesen werden. In Frankreich  liegt die Höchststrafe für Sex mit einer minderjährigen  Prostituierten bei drei Jahren Haft und 45.000 Euro.

          Um diese junge Dame ging es

          Benzema wies zurück, 2008 mit der jungen Frau bezahlten Sex gehabt  zu haben. Die Staatsanwaltschaft sah es als „zumindest zweifelhaft“  an, dass die junge Frau wirklich Sex mit Benzema gehabt habe, wie  sie ausgesagt hatte.

          In dem Prozess wurde am Donnerstag auch Ribérys Schwager  freigesprochen, der sich ebenfalls wegen Sex mit einer  minderjährigen Prostituierten verantworten musste. Fünf wegen  Zuhälterei Angeklagte wurden dagegen schuldig gesprochen und zu  Strafen zwischen drei Monaten Haft auf Bewährung und einem Jahr  Gefängnis verurteilt.

          Weitere Themen

          Immer wieder Meister Video-Seite öffnen

          FC Bayern München : Immer wieder Meister

          Nach einem spannenden Finale heißt der Deutsche Meister zum 7. Mal in Folge: Bayern München. Somit hat das Team um Trainer Kovac die Chance, ihr selbst gesteckte Saisonziel zu erreichen.

          Mit Courage nah am Coup

          Deutschland bei Eishockey-WM : Mit Courage nah am Coup

          Gegen die Vereinigten Staaten müssen die deutschen Eishockey-Spieler ihre zweite Niederlage hinnehmen. Doch diesmal stimmt die Leistung. Nun will die Mannschaft schnell nach vorne blicken.

          Topmeldungen

          Ihr Europawahlkampf für die SPD gestaltet sich schwer: Katarina Barley

          Barleys zäher Wahlkampf : Im Netz unten durch, sonst kaum beachtet

          Die SPD hat für die Europawahl eine sympathische Kandidatin aufgestellt. In den Umfragen hilft das aber nicht. Warum hat es Katarina Barley trotz ihrer sympathischen und kompetenten Art so schwer?

          Kurz’ Zögern : Gefangen in der Ibiza-Falle

          Lange wartete Österreichs Kanzler, bis er sich zum Video von FPÖ-Chef Strache äußerte. Dabei war ihm schnell klar, dass sein Vize nicht zu halten ist. Dessen Parteifreund Gudenus soll derweil weiter Kontakt zu der vermeintlichen Oligarchennichte gehalten haben.

          Bürgerschaftswahl in Bremen : Rot-Rot-Grün oder nichts

          In den Umfragen steht die Bremer SPD schlecht da. Jetzt schließt sie ein Bündnis mit der CDU aus. Sie setzt damit die anderen Parteien unter Druck – und könnte so die Karten neu mischen.
          Heiko Maas vor einer Regierungsmaschine auf dem Flughafen in Berlin-Tegel

          Antrittsbesuch in Bulgarien : Maas hat wieder Pech mit seinem Flieger

          Zum dritten Mal in drei Monaten: Heiko Maas hat wieder Ärger mit einem Flieger der deutschen Bundeswehr. Bei seiner Reise nach Bulgarien hatte der deutsche Außenminister mehr als eine Stunde Verspätung, weil ein Triebwerk nicht ansprang.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.