https://www.faz.net/-gtl-u6om

Schwere Operation : „Patient und Spender wohlauf“

  • Aktualisiert am

Ivan Klasnic hat nach einem mehrstündigen Operation eine neue Niere Bild: dpa

Bei Ivan Klasnics Nierentransplantation ist nach Aussage seines Anwaltes „alles gutgegangen“. Der Spender werde weiterhin nicht genannt, komme aber aus dem Umfeld. Unterdessen wird schon spekuliert, wann Klasnic wieder bei Werder zum Einsatz kommt.

          Der schwer erkrankte Fußball-Profi Ivan Klasnic von Werder Bremen ist operiert worden. Die Nierentransplantation verlief nach Angaben seines Anwalts erfolgreich. „Der Patient und der Spender sind wohlauf. Alles ist gut gegangen“, sagte Rechtsanwalt Klaus-Peter Horndasch am Donnerstag.

          Der mehrstündige Eingriff erfolgte in einer Spezialklinik in Norddeutschland. Der kroatische Nationalspieler, der an einer Nieren-Insuffizienz leidet, wurde von einem auf Nierentransplantationen spezialisierten Professor behandelt. Die Klinik-Leitung wollte mit einer offiziellen Erklärung aber noch einen Tag warten.

          Spender aus dem Umfeld des Spielers

          „Der Tag nach der Operation ist entscheidend. Dann zeigt sich, ob der Körper die fremde Niere annimmt oder abstößt“, berichtete Horndasch. Er dementierte nochmals Meldungen, nach denen die Niere von Ivans Bruder Josip Klasnic stammen soll. Der Spender komme aus dem Umfeld des Spielers. Dies könne ein Verwandter, aber auch ein guter Freund sein. „Ivan hat mich gebeten, den Namen nicht zu nennen“, sagte der Rechtsanwalt. Die Ethik-Kommission habe die Betroffenen angehört und die Lebendspende genehmigt.

          Die Nierenprobleme des Stürmers waren erstmals bei einer Blinddarm-Operation Anfang November 2005 aufgefallen. Die behandelnden Ärzte gingen vor der Transplantation davon aus, dass Klasnic in sechs bis acht Wochen dem Bundesliga-Tabellenführer wieder zur Verfügung stehen könnte. Andere Mediziner rechnen allerdings mit einer deutlich längeren Pause. Werder hatte dem WM-Teilnehmer am Mittwoch einen neuen Ein-Jahres-Vertrag angeboten, damit er im Sommer nicht ohne Verein dasteht.

          Weitere Themen

          Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho Video-Seite öffnen

          Transfer-Neuzugang : Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho

          Auf dem Spielfeld während des Trainings suchte man ihn noch vergebens. Der FC Bayern hatte aber bestätigt: Er und der FC Barcelona haben grundsätzlich eine Einigung über einen Transfer von Philippe Coutinho nach München erzielt.

          Topmeldungen

          Proteste in Hongkong : „Wenn sie kommen, gehen wir einfach nach Hause“

          Hunderttausende protestieren in Hongkong gegen die chinesische Regierung. Von Einschüchterungen aus Peking und der Drohung, die Proteste mit Gewalt niederzuschlagen, lassen sie sich nicht einschüchtern.
          Roboter und Algorithmen übernehmen immer mehr unserer Arbeit, deswegen muss sich auch die Art der Altersversorgung ändern.

          Die DigiRente : Neue Altersvorsorge für die digitale Ära

          Wie die Menschen beim Einkaufen zu Anteilseignern digitaler Maschinen und Algorithmen werden und damit sinnvoll Altersvorsorge betreiben und Vermögen bilden können. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.