https://www.faz.net/-gtm
Keine leichte Aufgabe für Trainer Glaser: Die Wolfsburger stimmen sich auf eine harte Partie gegen Athen ein.

Europa League : Letzte Hürde Athen für Wolfsburg

Mit einem Sieg bei AEK Athen will sich Wolfsburg für die Europa League qualifizieren. Ein ehemaliger Manager und ein früherer Spieler des VfL sind mittlerweile in Griechenland und sagen: Das wird nicht leicht.

Neue Regeln für Leichtathleten : Dann doch lieber Dreibeinlauf

Laufen, Springen und Werfen reicht offenbar nicht mehr aus. Die Leichtathletik soll für den Zuschauer interessanter werden. Um das zu erreichen, greift der Weltverband zu einer brisanten neuen Regel, die spektakuläre Änderungen erahnen lässt.

Mark S. und seine Athleten : Der Doping-Arzt und seine Liebe zum Sport

„Doping ist an der Tagesordnung, wenn man erfolgreich sein will“, erklärt Dr. S. im Münchner Doping-Prozess. Ihm war die Gesundheit der Sportler „sehr wichtig“? Wehe dem Sportler, der an einen Arzt gerät, dem das Geld wichtiger ist.

Stress in der Bundesliga : Problem verdrängen, bis es kracht

Falsche Trainer bei Schalke und Mainz, zu wenige Spieler bei den Bayern. Schon der zweite Spieltag der neuen Saison offenbart alte Probleme. Trotz Corona wäre im Sommer Zeit gewesen, sie zu lösen.

Die Eintracht passt sich an : Kostics Erben

Das Fehlen von Filip Kostic ist schmerzhaft. Doch auch ohne den Linksaußen kann die Eintracht erstklassigen Fußball liefern. Das allerdings geht nur mit der richtigen Umstellung.

18 Spiele ohne Sieg : Schalker Abgründe

Der Rauswurf von Schalke-Trainer Wagner offenbart ein erschreckendes Bild der Königsblauen. Der Klub befindet sich in einer schweren Krise – und ein Ende ist nicht in Sicht.
    Schwierige Zeiten für den Verein: Vorstandsmitglied  Rouven Schröder

    Mainz 05 in der Krise : Vertrauen und Entlastung

    Streikende Spieler, entlassener Trainer. Fußball-Bundesligaklub Mainz 05 durchlebt derzeit stürmische Zeiten. Nun äußert sich der Vorstand zu Rouven Schröder.

    Neuzugänge bei der Eintracht : Ein Zehner über rechts

    Bei der Eintracht dreht sich das Spieler-Karussell: Neuzugang Ajdin Hrustic stopft große Lücken. Torwart Rönnow wechselt zu Schalke und Schubert kommt im Tausch.
    Soll in der Liga bald wieder Erfolge bejubeln: das Team des FC Schalke, hier Sebastian Rudy Mitte September

    Schwere Krise bei Schalke 04 : 205 Millionen Euro Schulden und mehr

    Der FC Schalke 04 steckt im Schlamassel. Ein „Holzhacker“ auf der Trainerbank soll da helfen, doch der Verein hat noch ganz andere Baustellen. Sportvorstand Jochen Schneider formuliert ein klares Ziel.
    Sieben-Millionen-Einkauf, mittlerweile mehr als hundert Millionen Euro wert? Jadon Sancho

    Talentsuche im Fußball : Die Jagd nach den Goldjungen

    Immer mehr Bundesligaklubs wollen sich früh die talentiertesten Jungprofis sichern. Erst sollen sie Erfolg bringen, danach viel Geld. Borussia Dortmund hat dieses Geschäftsmodell perfektioniert.

    Seite 53/50

    • Gewohntes Bild in der Bundesliga: Der FC Bayern bejubelt seinen Meistertitel.

      Ende der Corona-Saison : Gepflegte Langeweile in der Bundesliga

      Durch Corona erlebte die Bundesliga eine denkwürdige Saison. Aber vor allem an der Spitze war alles wie immer. Der fehlende Wettbewerb ist kein deutsches Phänomen. Abhilfe könnte es geben.
    • Der Abstieg für Rüdiger Rehm und den SV Wehen Wiesbaden ist kaum noch zu verhindern.

      Zweite Bundesliga : Wie Wehen Wiesbaden den Wiederaufstieg plant

      Nur noch ein Fußball-Wunder würde die Rettung vor dem Abstieg in die dritte Liga bringen. Schon vor dem letzten Spieltag kündigt Trainer Rüdiger Rehm an, „die Suppe wieder auslöffeln“ zu wollen.
    • Borussia Dortmund : Der seltsame Abschied des Mario Götze

      Mario Götze verlässt Borussia Dortmund zum zweiten Mal und erlebt ein skurriles Ende. Danach verhagelt eine peinliche Leistung dem BVB die Laune. Die Niederlage gegen Hoffenheim sorgt für einigen Frust.
    • Jos Luhukay: Seine Unzufriedenheit war der rote Faden der Saison.

      St.-Pauli-Trainer Luhukay : Ständig unzufrieden

      Sieht man von den Derbysiegen ab, hat der FC St. Pauli eine nächste unbefriedigende Saison gespielt. Der ebenso unzufriedene wie unbeliebte Trainer wird nun wohl zum letzten Mal das Team coachen.
    • Und plötzlich wird in Bremen wieder gelächelt: Milot Rashica (links) und Josh Sargent

      Bremen in Relegation : Werder gelingt das Wunder – Teil eins

      Bremen zeigt am letzten Spieltag ein Spektakel, wie es kaum jemand für möglich gehalten hatte. Durch einen Kantersieg über Köln und den Patzer von Düsseldorf reicht es doch noch für die Relegation – gegen den HSV?
    • Keiner kann so schön entgeistert gucken wie Marcel Heller.

      Darmstadts Marcel Heller : Niemals geht er so ganz

      Er ist ein Musterprofi, ein Publikumsliebling, einer der nie aufgibt, hat bei ein und demselben Klub gezeigt, dass er erste, zweite und dritte Liga kann. Kaum zu glauben, dass Marcel Heller die Lilien verlässt.
    • Immerhin gewonnen: Kevin Volland erzielt das Tor des Tages

      1:0 gegen Mainz : Leverkusen gewinnt und verliert das Fernduell

      Bayer 04 erfüllt zwar seine Tagespflicht durch ein 1:0 gegen Mainz 05 dank Vollands Treffer, kommt in der Tabelle aber nicht voran. Nun fasst Leverkusen das Pokalfinale ins Auge.
    • 4:0 in Wolfsburg : FC Bayern knackt die 100-Tore-Marke

      Meister sind die Münchner schon länger. Nun beenden sie die Saison in der Bundesliga auf beeindruckende Weise mit einem klaren Sieg in Wolfsburg. Eine alte Bestmarke aber verpassen sie ganz knapp.
    • Gelungener Saisonausstand für Eintracht Frankfurt gegen Paderborn

      3:2 gegen Paderborn : Emotionales Ende bei der Eintracht

      Die Eintracht scheint aus dem Saisonausklang erst eine klare Sache zu machen. Gegen Absteiger Paderborn führen die Frankfurter mit 3:0. Am Ende wird es aber gegen das Schlusslicht doch nochmal eng.
    • Mainz 05 und Robin Quaison (rechts) verloren zum Abschluss in Leverkusen.

      Saisonfinale in Leverkusen : Mainzer Fingerzeig für die Zukunft

      Mainz 05 zieht sich beim 0:1 in Leverkusen achtbar aus der Affäre. Der FSV hat einen ordentlichen Endspurt zum Saisonfinale hingelegt und ein Versprechen für die Zukunft abgegeben. Ob es eingelöst wird, bleibt die Frage.