https://www.faz.net/-gtm
Willkommen zurück: Luka Jovic führt sich bei der Eintracht nahezu perfekt ein.

Jovic und Abraham : Große Oper bei der Eintracht

An einem außergewöhnlichen Fußballabend fehlen Eintracht Frankfurt die Zuschauer besonders. Doch auch im Corona-Modus ist das Spiel gegen Schalke ein Versprechen für die Zukunft. Nicht nur wegen Luka Jovic.

Wechsel zu Fenerbahce : Der emotionale Neuanfang des Mesut Özil

Das am Ende ziemlich traurige Kapitel FC Arsenal ist vorbei. Mesut Özil spielt fortan in der Türkei. Sein Transfer sorgt für Begeisterung. Mit dem Wechsel nach Istanbul löst Özil auch ein Versprechen an seine Mutter ein.
Abschied mit Tränen: David Abraham bestritt gegen Schalke das letzte Spiel seiner Karriere.

David Abrahams Karriereende : „Adios“, Capitano

Mehr als fünfeinhalb Jahre hat David Abraham für die Eintracht gespielt. Nun will er mehr Zeit in Argentinien mit seinem Sohn verbringen. Über einen Spieler, der in Frankfurt Spuren hinterlassen hat.

Jovic und Abraham : Große Oper bei der Eintracht

An einem außergewöhnlichen Fußballabend fehlen Eintracht Frankfurt die Zuschauer besonders. Doch auch im Corona-Modus ist das Spiel gegen Schalke ein Versprechen für die Zukunft. Nicht nur wegen Luka Jovic.

Machtkampf im DFB : Nur Verlierer

Beim Duell um die Macht im deutschen Fußball gab es keinen einzigen Gewinner. Das Ergebnis ist eine Blamage. Im dysfunktionalen DFB laufen seit Jahren nur noch Intriganten zur Hochform auf.

Ein Punkt macht Mut : Mainzer Widerstandsgeist

Das 1:1 in Dortmund ist für Mainz 05 mehr wert als nur einen Punkt. Die Mannschaft merkt, dass sie Trainer Bo Svensson folgen kann. Doch dessen Arbeit hat erst begonnen.

Deutscher Fußball-Bund : Nicht handlungsfähig im freien Fall

Noch ein Versuch für eine gedeihliche Zusammenarbeit von Präsident Fritz Keller und Generalsekretär Friedrich Curtius? Die Entscheidung des DFB-Präsidiums blendet die Realität aus. Der Verband bleibt unregierbar.

Trumps Spiel : So ist Amerika

Jede Minute, die Donald Trump mit Golf verbringt, ist für den Rest der Welt eine gute Minute. Seine Präsidentschaft endet mit dem Sturm aufs Kapitol – und mit einem Zitat von Megan Rapinoe.

Fehlgeleiteter Schwimmer : Trumps Kumpel

Nach der Karriere vom Kurs abgekommen, gab Olympiasieger Klete Keller nun ein erschreckendes Comeback: Beim Sturm aufs Kapitol stach er aus dem Mob heraus. Donald Trump hatte ihn mobilisiert.

Urteil im Doping-Prozess : Mehr Geld als Recht

Das Ende im Doping-Prozess von München und die Veröffentlichung des Cas-Urteils zum russischen Staats-Doping zeigen den Wert staatlicher Strafverfolgung. Und die Bereitschaft des Sports, freihändig das Recht den eigenen Interessen zu opfern.

DFB-Pokal-Aus des FC Bayern : Systemabsturz mit Ansage

Die Pleite in Kiel war nur der letzte Beleg für eine strukturelle Störung im Bayern-Spiel. Auf Hansi Flick wartet seine größte Herausforderung als Cheftrainer in München.

Russland bei Handball-WM : Luftnummer mit satirischen Zügen

Nach dem Cas-Urteil zum Staats-Doping müssen russische Sportler eigentlich neutral auftreten. Bei der Handball-WM zeigt sich das erstmals in der Praxis. Die Sanktionen tun nicht weh – oder werden alles andere als subtil umgangen.

Im 753. Spiel für Barcelona : Messi sieht erstmals Rot

Der FC Barcelona verliert im spanischen Supercup gegen Athlétic Bilbao. Superstar Lionel Messi leistet sich in der Verlängerung eine Tätlichkeit und fliegt vom Platz. Das geschah ihm im Vereinstrikot noch nie.
DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius (links) und Präsident Fritz Keller (Bild von März 2020)

Machtkampf im DFB : Nur Verlierer

Beim Duell um die Macht im deutschen Fußball gab es keinen einzigen Gewinner. Das Ergebnis ist eine Blamage. Im dysfunktionalen DFB laufen seit Jahren nur noch Intriganten zur Hochform auf.

Fußball im Liveticker

Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Ein Punkt des Willens: Mainz bejubelt das 1:1 in Dortmund.

Ein Punkt macht Mut : Mainzer Widerstandsgeist

Das 1:1 in Dortmund ist für Mainz 05 mehr wert als nur einen Punkt. Die Mannschaft merkt, dass sie Trainer Bo Svensson folgen kann. Doch dessen Arbeit hat erst begonnen.
Aus den Spielern, die Joachim Löw zur Verfügung stehen, ließe sich bei der EM viel machen.

Deutsches Europapokal-Hoch : Bonus-Siege für Löw

Die Diskrepanz zwischen dem Hoch der Liga im Europapokal und dem Tief der DFB-Elf fällt auf. Dabei spielen viele Nationalspieler regelmäßig in der Champions League. Aus diesen Möglichkeiten ließe sich bei der EM viel machen.

Seite 50/50

  • Umjubelter Gladbacher: Hannes Wolf (rechts).

    Gladbachs Hannes Wolf : Den Fluch gleich doppelt besiegt

    Ausgerechnet Hannes Wolf: Die Leihgabe von RB erzielt das Siegtor für Borussia Mönchengladbach gegen die Leipziger. Es ist nicht die einzige Geschichte, die das Topspiel der Bundesliga erzählt.
  • Marcus Rashford : Der Stürmer, der Staatsmann wurde

    Marcus Rashford, Profi von Manchester United, ist der Mann des Jahres im Vereinigten Königreich. Von der Queen wird ihm ein besonderer Titel verliehen. Und mit seinem Engagement inspiriert er auch andere.
  • Trainer ohne Fortune: Jan-Moritz Lichte.

    FSV Mainz 05 : Ohne einen Hauch von Energie

    Räume nicht besetzt, Pläne nicht umgesetzt, und nicht mal hinten stabil gestanden. Die 05er enttäuschen in Augsburg auf der ganzen Linie und bleiben Letzter der Fußball-Bundesliga.
  • Daichi Kamada: Besser, wenn er voll fokussiert wäre.

    Eintracht in Einzelkritik : Träumerisch und trickreich

    Die Frankfurter hatten sich viel vorgenommen gegen Werder Bremen und fest mit einem Heimsieg gerechnet. Warum es doch nur zu einem Punkt reichte? Die Einzelkritik verrät es.
  • Hansi Flick mahnt : „Das ist eine Belastung“

    Die Münchner sind Tabellenführer, doch gezaubert wird derzeit nicht. Die lange Saison mit dem Finalturnier der Champions League hat Kraft gekostet. Weshalb für Trainer Hansi Flick vor allem eines zählt.
  • Für den Investor im Hertha-Aufsichtsrat: Jens Lehmann

    Aufregung in Berlin : Hätte, hätte, Hertha

    Das Verhältnis zu Investor Lars Windhorst ist gespannt, langjährige Entscheider wackeln, die zusammengekaufte Bundesliga-Mannschaft ist ohne Hierarchie: In Berlin brodelt es.
  • Da geht es lang: Serdar Dursun bringt die „Lilien“ voran.

    Darmstadt 98 : Welchen Wert Dursun für die „Lilien“ hat

    Serdar Dursun wird nicht selten als „Lebensversicherung“ von Fußball-Zweitligaklub Darmstadt 98 bezeichnet. Das hat gute Gründe - und unlängst zu einer regelrechten Wechsel-Posse geführt.
  • Unbedrängt bis vor das Kölner Tor: Münchens Serge Gnabry hat es leicht.

    Fußball-Bundesliga : Der FC Bayern macht, was er will

    Auch ohne Starstürmer Robert Lewandowski ist der FC Bayern derzeit nicht aufzuhalten. In Köln gibt es die nächsten drei Punkte – auch weil dem Gegner teilweise haarsträubende Fehler unterlaufen.
  • Läuft: Timo Werner und der FC Chelsea

    Premier League : Timo Werner lässt Chelsea jubeln

    Während der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp Mühe hat, stürmt der FC Chelsea mit Nationalspieler Timo Werner eindrucksvoll zum nächsten Sieg. Auch DFB-Spieler Ilkay Gündogan kann sich freuen.
  • Hadert: Julian Nagelsmann beim Bundesligaspiel in Mönchengladbach

    Nach 0:5-Klatsche : Die nächste Pleite für Nagelsmann

    In der Champions League verliert RB Leipzig deutlich bei Manchester United. In der Bundesliga folgt nun ein weiterer Rückschlag bei Borussia Mönchengladbach, der die Tabellenführung kostet. Trainer Julian Nagelsmann ist bedient.
  • Trauriger Kulisse in Frankfurt: Barkok beim Geisterspiel gegen Bremen

    1:1 gegen Bremen : Eintracht frustriert

    Trotz klarer Feldvorteile verpasst Eintracht Frankfurt vor der trostlosen Geisterkulisse gegen den seit fünf Spielen unbezwungenen Bremer einen Sieg. Anschließend ist die Stimmung nicht besonders gut.