https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/robert-lewandowski-und-erling-haaland-beeindrucken-die-fans-18325046.html

Früherer Bayern-Star bei Barça : Lewandowski mit „viel Demut, Hingabe und Gier“

  • Aktualisiert am

Cooler Torjäger: In sechs Ligaspielen kommt Robert Lewandowski auf zehn Torbeteiligungen für den FC Barcelona. Bild: AP

Robert Lewandowski ist mit dem FC Barcelona derzeit nicht zu stoppen. Der Pole führt die Torjägerliste in Spanien an und überrascht sogar seinen Trainer. Und dann ist da ja noch Erling Haaland.

          1 Min.

          Robert Lewandowski und Erling Haaland stellten abermals eindrucksvoll ihre Extraklasse unter Beweis und verzücken die Fans in Spanien und England. Die beiden ehemaligen Bundesliga-Torjäger bleiben die Attraktionen in La Liga und der Premier League. Vor allem beim kriselnden FC Bayern dürfte der Blick derzeit neidisch in Richtung Spanien gehen.

          Ihren Trainern beim FC Barcelona und bei Manchester City, Xavi und Pep Guardiola, gehen angesichts der eindrucksvollen Torserien von Lewandowski und Haaland die Superlative aus. „Wir wussten, dass er Tore schießt und den Unterschied macht. Aber seine persönliche Seite hat mich überrascht. Er bringt viel Demut, Hingabe und Gier mit. Er arbeitet für seinen Erfolg sehr hart für die Mannschaft“, würdigte Xavi nach dem 3:0 (2:0) gegen den FC Elche seinen Torgaranten Robert Lewandowski, der diesmal zweimal traf.

          „Er macht einfach so weiter“

          Der frühere BVB-Angreifer Haaland, der unter der Woche mit seinem spektakulären Kung-Fu-Tor gegen Dortmund in der Königsklasse für Aufsehen gesorgt hatte, war gegen die Wolverhampton Wanderers einmal erfolgreich. „Er macht einfach so weiter, das ist top“, brachte Guardiola kurz und knapp die Leistung des Norwegers beim 3:0-Erfolg zum Ausdruck.

          Für den 22 Jahre alten Haaland war es bereits Treffer Nummer 14 im zehnten Pflichtspiel für City, er bricht weiter alle Rekorde auf der Insel. Noch nie traf etwa ein Profi in seinen ersten vier Auswärtspartien.

          Lewandowski bringt es bei Barca in sechs Ligaspielen auf acht Tore. Dank des 34 Jahre alten Stürmers, der in München zahlreiche Bestmarken aufstellte, sind die Hoffnungen bei den Katalanen auf die erste Meisterschaft seit 2019 zurück. „Die Begeisterung der Fans ist spürbar“, sagte Xavi.

          Und die Protagonisten? Die geben sich in den sozialen Medien unaufgeregt. Neben ein Bild mit seiner bekannten Fäuste-Jubelpose schrieb Lewandowski lapidar: „Job well done“ – die Arbeit gut erledigt. Haaland präsentierte sich seinen Millionen Followern freudestrahlend mit ausgestreckten Armen und den Worten: „Großartige Vorstellung vor der Länderspielpause. Glücklich, dass ich wieder getroffen habe.“

          Weitere Themen

          Der Held Marokkos heißt Bono

          Elfmeter-Krimi gegen Spanien : Der Held Marokkos heißt Bono

          Große Überraschung in Qatar: Marokko bezwingt Spanien und zieht erstmals ins WM-Viertelfinale ein. Torwart Bono wird im Elfmeterschießen zum Helden. Spanien trifft kein einziges Mal.

          Topmeldungen

          Schauplatz von mehr als 65.000 Morden: Richter des Landgerichts Itzehoe besichtigen das ehemalige Konzentrationslager Stutthof.

          Ehemalige KZ-Sekretärin : Späte Worte des Bedauerns

          In Schleswig-Holstein ist eine 97 Jahre alte Frau angeklagt, die einst Sekretärin im Konzentrationslager war. Nun hat sie ihr Schweigen gebrochen.
          Maximaler Druck: Kinderintensivstation eines Krankenhauses in Berlin Anfang Dezember

          Krankes System : Kindermedizin in der Krise

          Die Infektionswelle bei Kindern überfordert Kliniken und Praxen. Gesundheitsminister Lauterbach will kurzfristig gegensteuern – und erntet mit seinen Ideen Kritik. Viel zu lange sei an der Pädiatrie gespart worden, heißt es.

          Elfmeter-Krimi gegen Spanien : Der Held Marokkos heißt Bono

          Große Überraschung in Qatar: Marokko bezwingt Spanien und zieht erstmals ins WM-Viertelfinale ein. Torwart Bono wird im Elfmeterschießen zum Helden. Spanien trifft kein einziges Mal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.