https://www.faz.net/-gtl-7zjjn

0:4 bei Atlético : Real geht im Madrider Stadtduell unter

  • Aktualisiert am

Auf dem Boden der Tatsachen: Ronaldo ist zurück, Real geht bei Atlético unter Bild: Imago

Was ist nur mit Real Madrid los? Im Stadtduell mit Atlético erleben die Königlichen ein Debakel. Beim 0:4 können auch Ronaldo nach Rot-Sperre und die deutschen Weltmeister nichts retten für ein ersatzgeschwächtes Real.

          1 Min.

          Real Madrid hat das Top-Spiel der spanischen Primera Division beim Meister und Stadtrivalen Atlético deutlich verloren. Auch der nach einer Rot-Sperre zurückgekehrte Superstar Cristiano Ronaldo sowie die deutschen Weltmeister Toni Kroos und Sami Khedira konnten am Samstag das bittere 0:4 (0:2) nicht verhindern.

          Tiago (14.), Saul Niguez (18.), Antoine Griezmann (67.) und der ehemalige Bayern-Stürmer Mario Mandzukic (89.) trafen für die Gastgeber im Vicente-Calderón-Stadion. Real wartet seit sechs Pflichtspielen auf einen Sieg gegen den Angstgegner aus dem Süden Madrids.

          Allerdings trat der Champions-League-Sieger Real stark ersatzgeschwächt an. Es fehlten die verletzten Sergio Ramos und James Rodríguez. Außenverteidiger Marcelo war gelb-gesperrt. Luka Modric, Fabio Coentrão und Pepe sind schon seit längerem wegen Blessuren nicht dabei.

          In der Tabelle bleibt Real (54 Punkte) auch nach dem 22. Spieltag an der Spitze. Allerdings beträgt der Abstand zum Dritten Atlético (50) nur noch vier Zähler. Der FC Barcelona (50) kann am Sonntag mit einem Sieg bei Athletic Bilbao bis auf einen Punkt an Real heranrücken.

          Weitere Themen

          Auch Naomi Osaka verzichtet auf Wimbledon

          Nach Rafael Nadal : Auch Naomi Osaka verzichtet auf Wimbledon

          Die 23-Jährige hatte jüngst enthüllt, dass sie unter Depressionen leidet. Zur Olympiade in ihrem Heimatland Japan wolle sie aber antreten. Nach der gesundheitlich bedingten Absage von Nadal fehlt Wimbledon damit ein zweiter Superstar.

          Niederlande souverän im Achtelfinale

          2:0 gegen Österreich : Niederlande souverän im Achtelfinale

          Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Niederlande spielt bei ihrem Comeback auf der internationalen Fußball-Bühne souverän auf. Ausgerechnet ein Fehltritt von Alaba leitet Österreichs Niederlage ein.

          Topmeldungen

          Vorbild für Moskau: Ein Mann lässt sich in der russischen Hauptstadt am Donnerstag mit dem Vakzin Sputnik V impfen

          Impfen in Russland : Moskau prescht mit Pflichtimpfung vor

          Moskaus Bürgermeister und drei weitere russische Regionen verpflichten Arbeitgeber, ihre Mitarbeiter gegen das Coronavirus zu impfen. Der Kreml hingegen zögert angesichts der Impfunwilligkeit der Russen.
          Naomi Osaka in einem Archivbild von 2019. Die 23-Jährige wird nicht in Wimbledon spielen.

          Nach Rafael Nadal : Auch Naomi Osaka verzichtet auf Wimbledon

          Die 23-Jährige hatte jüngst enthüllt, dass sie unter Depressionen leidet. Zur Olympiade in ihrem Heimatland Japan wolle sie aber antreten. Nach der gesundheitlich bedingten Absage von Nadal fehlt Wimbledon damit ein zweiter Superstar.
          Annalena Baerbock signiert am Donnerstag nach der Vorstellung ihres Buches ein Exemplar

          F.A.Z. Exklusiv : Baerbocks Pakt mit der Wirtschaft

          Die grüne Kanzlerkandidatin konkretisiert ihr Wirtschaftsprogramm. Ein zentraler Punkt sind Klimaschutzverträge, über die sie Ökologie und Ökonomie in Einklang bringen will. Ganz neu ist die Idee allerdings nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.