https://www.faz.net/-gtl-86l6q

Abbruch-Skandal in Osnabrück : RB Leipzig bietet Wiederholungsspiel an

  • Aktualisiert am

„Wir bieten ein Wiederholungsspiel an“: Leipzigs Trainer Ralf Rangnick Bild: dpa

Nach dem Abbruch des DFB-Pokalspiels in Osnabrück nach dem Wurf eines Feuerzeugs auf den Schiedsrichter bietet Leipzig ein Wiederholungsspiel an. RB-Trainer Rangnick spricht zudem über weitere Vorfälle gegenüber seinen Spielern.

          Nach dem Abbruch des DFB-Pokalspiels beim VfL Osnabrück hat RB Leipzig seine Bereitschaft für eine abermaligen Ansetzung der Partie erklärt. In einem Statement, das der Fußball-Zweitligaverein am Dienstagmorgen auf seiner Vereins-Homepage veröffentlichte, sprach Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick darüber hinaus allerdings von fortdauernden „unsportlichen und unfairen Taten“ auch gegenüber Spielern seiner Mannschaft.

          „Das ganze Spiel über flogen Feuerzeuge, Trinkbecher und andere Wurfgegenstände in Richtung unserer Spieler sowie unserer Auswechselspieler, die sich gerade warmliefen“, sagte Rangnick. Es sei demnach definitiv nicht nur ein Einzeltäter gewesen, dessen Handeln später zu dem für alle Seiten bedauerlichen Spielabbruch geführt habe. „Dennoch bieten wir ein Wiederholungsspiel an.“ Am Dienstag vor dem Training bekräftigte Rangnick noch einmal: „Natürlich hätten gestern mehrere andere Leute noch getroffen werden können“, sagte er bei einer Presserunde. Wäre er mit Familie im Stadion gewesen, hätte er nicht gewusst, „wo ich hätte sitzen und stehen sollen, damit ich mich halbwegs sicher fühle“, meinte der 57-Jährige.

          Weitere Themen

          Die Erfolge des Niki Lauda Video-Seite öffnen

          Tod einer Formel-1-Legende : Die Erfolge des Niki Lauda

          Der Österreicher Niki Lauda feierte in der Formel 1 große Erfolge und ließ sich auch von Unfällen und Verletzungen nicht unter kriegen. Die rote Kappe wurde zu seinem Markenzeichen. Mit 70 Jahren ist er nun im Kreis der Familie verstorben.

          Die Erfolge des Niki Lauda Video-Seite öffnen

          Formel-1-Legende gestorben : Die Erfolge des Niki Lauda

          Der Österreicher Niki Lauda feierte in der Formel 1 große Erfolge und ließ sich auch von Unfällen und Verletzungen nicht unter kriegen. Die rote Kappe wurde zu seinem Markenzeichen. Mit 70 Jahren ist er nun im Kreis der Familie verstorben.

          Topmeldungen

          Reaktionen auf Niki Laudas Tod : „Eine Legende hat uns verlassen“

          Die Formel 1 reagiert mit großer Trauer auf den Tod des dreimaligen Weltmeisters Niki Lauda. Er sei „für immer unsterblich“, twittert die Motorsport-Königsklasse. Nico Rosberg dankt seinem Förderer und lobt dessen Geduld mit den jungen Fahrern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.