https://www.faz.net/-gtl-aim1u

Rangnick noch als Zuschauer : Man United schlägt FC Arsenal mit 3:2

  • Aktualisiert am

Cristiano Ronaldo trifft per Elfmeter, Manchester United gewinnt. Bild: Reuters

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United setzt sich gegen den FC Arsenal durch. Interimstrainer Ralf Rangnick sieht noch von der Tribüne zu – am Sonntag wird er sein Debüt geben.

          1 Min.

          Vor den Augen des neuen Trainers Ralf Rangnick hat Manchester United einen wichtigen Heimsieg in der Premier League errungen. Der englische Fußball-Rekordmeister setzte sich am Donnerstagabend nach Rückstand mit 3:2 (1:1) gegen den FC Arsenal durch. Rangnick der am Freitag bei einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden soll, sah die umkämpfte und unterhaltsame Partie von der Tribüne des Old Trafford und machte sich einige Notizen. Als Tabellensiebter hat Man United weiterhin zwölf Punkte Rückstand auf die Spitze.

          Die beiden Portugiesen Bruno Fernandes (44. Minute) und Cristiano Ronaldo (52./70. Foulelfmeter) trafen vor eigenem Publikum zum knappen Sieg für die Red Devils, die abermals von Assistenzcoach Michael Carrick betreut wurden. Zunächst war Arsenal durch Emile Smith Rowe (13.) in Führung gegangen. Martin Ödegaard (54.) traf zum Ausgleich für die Gäste aus London.

          Rangnick-Debüt am Sonntag

          Das Tor von Smith Rowe kam auf kuriose Weise zustande. United-Profi Fred trat seinem Mitspieler und Torwart David De Gea bei einer Ecke für Arsenal versehentlich auf den Fuß. De Gea ging unter Schmerzen zu Boden. Nachdem der Ball zunächst von Harry Maguire geklärt wurde, schoss ihn Smith Rowe am liegenden De Gea vorbei ins leere Tor. Nach Sichtung des Videobeweises gab der Schiedsrichter den Treffer.

          Rangnick hatte am Donnerstag die notwendige Arbeitserlaubnis für sein Engagement als Interimstrainer erhalten, wie Man United bekanntgab. Für das Spiel gegen Arsenal kam sie jedoch zu spät. Rangnick, der das Team bis zum Sommer trainieren und dann zwei Jahre als Berater für Man United tätig sein soll, wird nun am Sonntag im Heimspiel gegen Crystal Palace sein Debüt an der Seitenlinie geben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Verhärtete Fronten: Ein ukrainischer Soldat im Schützengraben

          Putins Optionen : Kommt es zum Krieg?

          Eine Invasion der Ukraine wäre mit hohen Kosten für Russland verbunden. Stattdessen könnte der Kreml den Westen mit neuen Waffen unter Druck setzen.
          Die Schläuche einer ECMO-Maschine auf der Intensivstation für Corona-Patienten am Sana Klinikum Offenbach führen zu einem Patienten.

          Omikron in Deutschland : Zahl der Neuinfektionen erstmals über 100.000

          Das Robert-Koch-Institut hat in den vergangenen 24 Stunden 112.323 neue Corona-Fälle registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 584,4. Auch das ist ein neuer Höchststand. Gesundheitsminister Lauterbach setzt auf eine Impfpflicht ab April oder Mai.