https://www.faz.net/-gtl-9xfat

Sportpsychologe Oliver Stoll : Was machen Geisterspiele mit Fußball-Profis?

Spieler im Stadion, Fans davor: Paris-Profi Angel Di Maria (Mitte) feiert nach dem Sieg über den BVB mit den Anhängern. Bild: UEFA

Wo liegen bei Geisterspielen die Risiken für Spieler und Trainer? Und wie kann man sich darauf vorbereiten? Im Interview gibt der Sportpsychologie-Professor Oliver Stoll erstaunliche Antworten.

          3 Min.

          Immer mehr Fußballspiele müssen wegen der Coronavirus-Pandemie unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. So auch das Achtelfinale der Europa League an diesem Donnerstag zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Basel (18.55 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Europa League und bei DAZN). Oliver Stoll, Professor für Sportpsychologie an der Universität Halle-Wittenberg, erklärt gegenüber der F.A.Z., worin die Schwierigkeiten bei solchen Geisterspielen für Profis liegen.

          Europa League

          Was verändert ein Geisterspiel in den Köpfen der Spieler?

          Fußballspieler sind an sich ja verwöhnt, weil sie immer vor vollen Stadien spielen. Sie trainieren aber ohne Publikum, insofern sind sie den Wechsel durchaus gewöhnt. Die Umstellung in diese Richtung ist sicher leichter als für Sportler, die kein Publikum gewöhnt sind und plötzlich vor vollem Haus antreten. Trotzdem ist es wichtig, dass sie fokussiert bleiben, so eine ruhige Stadionatmosphäre kann ja auch vermitteln: Naja, es ist ja nur Training. Vielleicht war Dortmund in Paris so ein Beispiel. Denen hat die Spannung gefehlt, sie haben Fehler gemacht, nicht genug Druck auf den Platz gebracht. Es könnte so sein, dass es damit zu tun hatte, dass der Körper nicht so gepusht war, wie wenn die Emotionen voll dabei sind. Ich muss aber auch sagen: Wir bewegen uns da im spekulativen Raum.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine Hilfsorganisation bietet in Homestead, Florida, kostenlose Coronatests für Bedürftige an.

          Arbeitslose Amerikaner : Ohne Krankenkasse durch die Pandemie

          Mehr als fünf Millionen Amerikaner haben in den ersten vier Monaten der Corona-Pandemie ihre Krankenversicherung verloren. In Texas oder Florida ist jeder Fünfte nicht versichert. Was passiert, wenn sie an Covid-19 erkranken?

          Fahrbericht Polestar 1 : Dagoberts Düsentrieb

          Wenn die bedächtigen Schweden von Volvo ein Zeichen setzen wollen, regeln sie ihre Autos bei 180 km/h ab. Wollen sie ein Ausrufezeichen setzen, lassen sie Polestar von der Leine.
          Lauthals gegen Biden: Trump bei der Pressekonferenz im Rosengarten.

          Trumps Ersatz-Wahlkampf : Noch konfuser als sonst

          Wegen Corona kann Donald Trump keine Kundgebungen abhalten. Ersatzweise lädt er Journalisten ins Weiße Haus. Der Vorwand? Die neue China-Politik. Das tatsächliche Thema? Joe Biden. Denn der wolle alle Fenster abschaffen!