https://www.faz.net/-gtl-7pg0t

Primera Division : Neue Sorgen um Ronaldo

  • Aktualisiert am

Nur warmgemacht, nicht mitgespielt: Cristiano Ronaldo Bild: AFP

Real Madrid beendet die Saison in der Primera Division mit einem Sieg gegen Espanyol Barcelona, aber auch mit neuen Sorgen um Cristiano Ronaldo.

          Mit einem Sieg, aber auch neuen Sorgen um Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Champions-League-Finalist Real Madrid die Saison in der spanische Primera Division abgeschlossen. Die Königlichen siegten am Samstag gegen Espanyol Barcelona 3:1 (0:0). 100-Millionen-Mann Gareth Bale (64.) und zweimal Morata (85. und 90.) erzielten die Tore für Real. Barcelona war zwischenzeitlich durch Pizzi herangekommen.

          Mehr von Interesse war für die Real-Fans aber die Verletzungsprobleme von Ronaldo. Der portugiesische Superstar musste beim Aufwärmen passen und wurde kurzfristig aus dem Kader genommen. Der Weltfußballer hatte zuletzt schon über Oberschenkelprobleme geklagt. Der deutsche Nationalspieler Sami Khedira, der jüngst nach einem Kreuzbandriss zurückgekehrt war, stand bei Real dagegen in der Startelf und spielte 64 Minuten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Premierminister bei Merkel : Johnson beharrt auf Ende des Backstops

          Johnson und Merkel zeigen sich optimistisch – dennoch belegt der Backstop die Schwierigkeiten des Treffens. Schon vorher hatten Finanzminister und Bundespräsident dem Premier die kalte Schulter gezeigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.