https://www.faz.net/-gtl-9gpf9

Reaktionen zur Nations League : „Ein dramatischer Schlag für Deutschland“

  • Aktualisiert am

Kapitän Manuel Neuer und die DFB-Elf steigen in die zweite Liga der Nations League ab. Bild: AFP

Die DFB-Elf wird wie bei der WM auch in der Nations League Letzter ihrer Gruppe. Die internationalen Medien bejubeln die Niederländer und können den Absturz der Deutschen gar nicht richtig fassen.

          Durch den 2:0-Sieg der Niederlande über Weltmeister Frankreich ist der Abstieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in die zweite Staffel der Nations League besiegelt. Die internationalen Medien bejubeln die Leistung der Niederländer, sorgen sich um die nun spielfreien Franzosen – und können den deutschen Absturz nach dem WM-Debakel kaum fassen.

          Nations League
          ANZEIGE

          Niederlande

          Telegraaf: „Bei Remis in Deutschland werden die Niederlande Gruppensieger in der Nations League. Oranje legt auch Frankreich übers Knie. Die niederländische Elf hat einen verrückt großartigen Sieg über Frankreich erreicht.“

          AD: „Oranje Herr und Meister über Weltmeister Frankreich. Es wurde ein schöner Abend, voll mit Pluspunkten. Oranjes dick verdienter 2:0-Sieg über Frankreich bedeutet, dass Ronald Koemans Mannschaft auf jeden Fall in der Nations League bleibt und Deutschland absteigt.“

          Volkskrant: „Das wiedergeborene Oranje besiegt mit Herz Weltmeister Frankreich (2:0). Als ob es aus einer Quelle Selbstvertrauen getrunken hätte, so spielt sich Bondscoach Ronald Koemans Oranje in den Status eines entstehenden Topteams. Als allererstes bilden die Niederlande wieder eine Mannschaft, die das Volk anrührt, die Sympathie anstelle von Langeweile und Verdruss hervorruft.“

          Frankreich

          L’Equipe: „Deutschland ist abgestiegen. Frankreich jedoch ist von Deutschland abhängig. Frankreich kann die Endrunde nur erreichen, wenn Deutschland Holland schlägt.“

          Ouest France: „Die zweite kalte Dusche für „die Mannschaft“ nach der WM: Abstieg in die 2. Liga.“

          Courrier de l’Ouest: „Das Schicksal Frankreichs liegt in deutschen Füßen. Schlägt Deutschland Holland, hat Frankreich die Endrunde noch erreicht. Das dürfte dem Absteiger in die zweite Liga schwer fallen.“

          Le Parisien: „Das Schicksals Frankreichs hängt an einem seidenen Faden und heißt Deutschland.“


          Italien

          Gazzetta dello Sport: „Die Niederlande versenken Frankreich, doch weinen müssen die Deutschen, die zum Abstieg gezwungen werden. Für den deutschen Fußball schlägt die Stunde Null“.

          Corriere dello Sport: „Die wunderbaren Jungs Koemans vernichten Frankreich und schaffen es zugleich, Deutschland zum Abstieg zu zwingen. Für die deutsche Mannschaft hätte der Ausgang des Matches zwischen den Niederländern und den Weltmeistern nicht schmerzhafter sein können“.

          Corriere della Sera: „Eklatantes Urteil: Der Sieg der Niederlande über die französischen Weltmeister verurteilt Deutschland zum Abstieg. Für den deutschen Fußball ist dies nach dem WM-Flop ein weiterer dramatischer Schlag“.

          Spanien

          Marca: „Das hättest du nie gedacht, dass du so etwas mal erlebst: Deutschland steigt ab! Es ist ein verkorkstes Jahr für die Mannschaft von Joachim Löw, wenn man die WM und die Nations League zusammenrechnet.“

          AS: „Deutschland steigt ab. Für Deutschland ist jetzt wichtig, dieses Seuchenjahr zu vergessen und sich neu zu sammeln im Hinblick auf die nächste Europameisterschaft.“

          Sport: „Deutschland hat es verpasst, durch die Nations League nach der Katastrophen-WM etwas an Kredit zurückzugewinnen. Der Abstieg ist aber auch eine Chance für den Neuaufbau. Gegen Holland im letzten Spiel kann Deutschland beweisen, dass man auf einem besseren Weg ist.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der radikale Konzernumbau der Deutschen Bank führt zu Milliardenverlusten im zweiten Quartal 2019.

          In drei Monaten : Die Deutsche Bank macht 3,1 Milliarden Euro Verlust

          Das größte und wichtigste deutsche Kreditinstitut will und muss sich radikal verändern. Die Belastungen durch den Umbau des Konzerns führen zu tiefroten Zahlen. Besonders betroffen ist die einst bedeutendste und berüchtigtste Sparte des Unternehmens.

          Anhörung von Robert Mueller : Der unfreiwillige Zeuge

          Ende März präsentierte Sonderermittler Robert Mueller seinen Bericht zur möglichen Wahlkampf-Affäre Trumps aus dem Jahr 2016. Jetzt muss er dazu im Kongress aussagen. Donald Trump spielt den Termin herunter, als sei es eine reine Formalität.

          Amerikas Verteidigungsminister : Ein Mann der Truppe

          Mark Esper ist mit überwältigender Mehrheit im Amt des amerikanischen Verteidigungsministers bestätigt worden. Die Gegenstimmen kamen im Senat vor allem von demokratischen Wahlkämpfern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.