https://www.faz.net/-gtl-7phvj

Premier League : Van Gaal übernimmt Manchester United

  • Aktualisiert am

Van Gaal ist seit langem ein Trainer für ganz große Klubs und Aufgaben Bild: dpa

Bei der WM kümmert sich der frühere Bayern-Trainer noch um die Niederländer, danach soll er den schwächelnden britischen Riesen flottmachen. Manchester United bindet Louis van Gaal für drei Jahre.

          Als erster Trainer vom europäischen Festland und als krasser Gegenentwurf zu seinem gescheiterten Vorgänger David Moyes will Louis van Gaal mit dem englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United zurück an die Spitze. „Der Verein hat große Ambitionen. Ich auch. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam Geschichte schreiben werden“, sagte der frühere Bayern-Coach.

          Am Montag bestätigte ManUnited, dass man sich mit dem niederländischen Nationaltrainer auf einen Dreijahresvertrag geeinigt habe. Zudem wurde bekannt, dass Ryan Giggs seine Karriere als Spieler beendet hat. Nach 963 Einsätzen für den Klub seit 1991 wird er van Gaal in der neuen Saison als Ko-Trainer zur Verfügung stehen.

          „Wir haben uns einen herausragenden Coach gesichert“, sagte Vorstandsmitglied Ed Woodward und betonte: „Das Old Trafford bietet ihm die passende Bühne, auf der er neue Kapitel in der Vereinsgeschichte schreiben kann“. Van Gaal wird die Arbeit auf der Insel beginnen, sobald die WM für ihn und die holländische Nationalmannschaft um United-Stürmer Robin van Persie beendet ist.

          Van Gaal ist der Gegenentwurf zu dem im April geschassten Moyes. Der Schotte war als Nachfolger von Erfolgstrainer Sir Alex Ferguson nur 51 Partien im Amt. Vor der vergangenen Saison kam er auf Wunsch seines Vorgängers ohne großartige Verdienste vom FC Everton nach Manchester.

          Erstmals nicht im Europapokal

          Bereits kurz nach der Trennung hatte Woodward angekündigt, nun einen erfahreneren Coach holen zu wollen, der bereits wichtige Trophäen gewonnen hat, um die zuletzt enttäuschende Mannschaft wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Das gelang ihm nun mit der Verpflichtung des 62 Jahre alten Niederländers.

          Die vergangene Saison, die United als Tabellensiebter beendete und in der der erfolgsverwöhnte Verein zum ersten Mal seit 25 Jahren einen europäischen Wettbewerb verpasst hat, soll sich nicht wiederholen. Der größte Erfolg des ehemaligen Trainer des FC Bayern München ist der Gewinn der Champions League mit Ajax Amsterdam 1995.

          Ryan Giggs: „Ich bin begeistert“

          Zudem gewann er in drei verschiedenen Ländern insgesamt sieben Meisterschaften. In Deutschland schaffte er mit Bayern 2010 das Double und führte die Mannschaft in der Königsklasse bis ins Finale. Dort unterlag der Klub Inter Mailand.

          Giggs, der United nach der Trennung von Moyes in den letzten vier Spielen der vergangenen Runde als Interimstrainer angeführt hatte, meinte beim britischen Sender BBC: „Ich bin begeistert, die Chance zu haben, als Ko-Trainer zu arbeiten. Louis van Gaal ist ein Weltklasse-Trainer. Ich weiß, ich werde viel von ihm lernen.“

          Weitere Themen

          Real Madrid zweifelt an allem

          Champions League : Real Madrid zweifelt an allem

          Vor zwei Jahren noch dominierten spanische Klubs den europäischen Fußball. Doch von der einstigen Herrlichkeit ist lediglich ein Schatten geblieben. Das wird an Real besonders deutlich.

          „Neuer ist Deutschlands Nummer 1“ Video-Seite öffnen

          Niko Kovač : „Neuer ist Deutschlands Nummer 1“

          Der Bayern-Trainer freut sich über den Auftaktsieg in der Königsklasse und fordert, die Torwartdiskussion zwischen Neuer und Ter Stegen endlich zu den Akten zu legen.

          Gefährliche Busfahrten für Irans Frauen

          F.A.Z. exklusiv : Gefährliche Busfahrten für Irans Frauen

          Einige Frauen dürfen in nächster Zeit doch zu Fußballspielen ins Stadion: Irans Hardliner gewähren ein zweifelhaftes Zugeständnis. Nun fürchten viele, dass den Frauen Folgen drohen: „Das ist ein Rezept für die nächste Katastrophe.“

          Topmeldungen

          Signale des Bewusstseins, im Computer rekonstruiert: links ein fast bewusstloser Komapatient, rechts ein Gesunder, in der Mitte ein Komapatient mit Bewusstsein.

          Wegen Fehlverhaltens : Urteil gegen den Primus der Hirnforschung

          Der weltbekannte Hirnforscher Niels Birbaumer behauptet, Locked-In-Patienten wieder kommunikationsfähig zu machen. Jetzt hat ihn die DFG wegen Fehlverhaltens verurteilt. Er will trotzdem weitermachen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.