https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/premier-league-man-city-distanziert-chelsea-17733712.html

Premier League : Manchester City distanziert Chelsea

  • Aktualisiert am

Bringt City voran: Kevin De Bruyne Bild: AP

Trainer Guardiola will von einer Vorentscheidung nichts wissen. Doch nach dem Sieg gegen Tuchels Chelsea ist Citys Vorsprung enorm. Rangnick kassiert mit Manchester United einen weiteren Rückschlag.

          2 Min.

          Das Rennen um die englische Fußballmeisterschaft ist womöglich schon nach dem 22. Spieltag vorzeitig entschieden. Spitzenreiter und Titelverteidiger Manchester City hat nach einem 1:0 (0:0)-Sieg gegen den Tabellenzweiten FC Chelsea am Samstag einen riesigen Vorsprung von 13 Punkten. Thomas Tuchel und seine Blues müssen die Hoffnung auf den Titel in dieser Saison wohl aufgeben.

          Auf die Frage nach einer Vorentscheidung im Meisterrennen hielt sich Tuchel nach der Niederlage im Etihad-Stadion allerdings bedeckt. „Das ist keine Frage, die ich beantworten kann“, sagte der Chelsea-Coach beim Sender BT Sport. „Wir werden nicht aufgeben, aber wenn City weiter jedes Spiel gewinnt, kann sie niemand mehr einholen.“

          Kevin De Bruyne (70. Minute) schoss die überlegenen Cityzens vor eigenem Publikum zum verdienten Sieg. Der Meister war insgesamt das bessere Team, hatte mehr Ballbesitz und kam in der chancenarmen Partie häufiger zum Abschluss als die Gäste aus London. „So ein Ergebnis kann passieren“, meinte Tuchel, der sich über fehlende Präzision, mangelnde Gelassenheit und zu viele Ballverluste seiner Blues ärgerte. „Wir hätten ein Unentschieden verdient.“

          Sein Gegenüber Pep Guardiola, der nach dem knappen Sieg überraschend angespannt wirkte, sah das allerdings anders. „Wir haben das absolut verdient“, sagte der frühere Bayern-Coach, „so wie wir gespielt haben, was wir alles gemacht haben. Und man darf nicht vergessen, gegen wen wir gespielt haben, sie sind Champions-League-Sieger.“

          Der deutsche Pay-TV-Sender Sky hat sich für eine Panne während der Übertragung der Partie entschuldigt. Bei Sky Go sei es am Samstag während des Spiels zu einer „unbeabsichtigten Werbeunterbrechung“ gekommen, twitterte Sky und ergänzte: „Es handelte sich offensichtlich um einen technischen Fehler.“

          Nach dem zwölften Sieg in Serie zieht Man City an der Tabellenspitze allein seine Kreise. Allerdings wollte Pep Guardiola insbesondere den FC Liverpool, der zwei Partien weniger gespielt hat, noch nicht abschreiben. „Wenn Liverpool seine beiden Nachholspiele gewinnt, dann sind es nur noch acht Punkte Vorsprung“, warnte Guardiola. „Mein Job ist es also, dafür zu sorgen, das, was die Leute jetzt sagen werden, aus den Köpfen der Spieler zu kriegen.“

          Ralf Rangnick hat mit Manchester United dagegen einen weiteren Rückschlag kassiert. Der Fußball-Rekordmeister verspielte gegen Aston Villa eine Zwei-Tore-Führung und kam nur zu einem 2:2 (1:0). Der ehemalige Bayern-Profi Philippe Coutinho traf bei seinem Debüt für Villa.

          Mit zwei Treffern von Bruno Fernandes (6./67. Minute) waren die Gäste, bei denen Superstar Cristiano Ronaldo verletzungsbedingt fehlte, im Villa Park in Führung gegangen. Fernandes profitierte bei seinem ersten Tor von einem kuriosen Patzer des Villa-Torhüters Emiliano Martinez, dem der Ball zwischen den Beinen durchrutschte.

          Jacob Ramsey (77.) erzielte den Anschlusstreffer. Dann traf der eingewechselte Coutinho, der in der 68. Minute aufs Feld gekommen war, zum umjubelten Ausgleich (82.). Die Verpflichtung des Brasilianers, der bis zum Saisonende vom FC Barcelona ausgeliehen ist, war erst am Mittwoch fix geworden. Coutinho hatte mit Villa-Coach Steven Gerrard vor Jahren gemeinsam beim FC Liverpool gespielt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch