https://www.faz.net/-gtl-9qfvx

Fußball in England : Klopps Liverpool besiegt Arsenal ohne Özil

  • Aktualisiert am

Beste Laune in England: Jürgen Klopp (rechts) siegt mit Liverpool gegen Unai Emerys Arsenal. Bild: Reuters

Dank einer starken Leistung schlägt Liverpool Arsenal und gewinnt das dritte Liga-Spiel in Serie. Manchester United erlebt eine Überraschung. In Italien gibt Franck Ribéry sein Debüt für die Fiorentina.

          Der FC Liverpool hat auch sein drittes Saisonspiel in der englischen Premier League gewonnen. Die Mannschaft von Fußball-Trainer Jürgen Klopp schlug am Samstag den FC Arsenal mit 3:1 (1:0), bei dem Mesut Özil wieder nicht im Kader stand. Der FC Chelsea erkämpfte sich mit dem 3:2 (2:2) bei Norwich City den ersten Sieg unter Trainer Frank Lampard. Rekordmeister Manchester United kassierte überraschend eine unglückliche 1:2 (0:1)-Heimniederlage gegen Crystal Palace.

          Champions-League-Sieger Liverpool gewann die offensiv geführte Partie gegen die Gunners dank Toren von Joel Matip (41. Minute) und Mohamed Salah (49. Strafstoß/59.). Der ägyptische Stürmer war vor dem 2:0 im Strafraum von David Luiz gefoult worden und verwandelte den fälligen Elfmeter vor eigenem Publikum in Anfield selbst. Das einzige Tor für die Gäste aus London schoss der eingewechselte Lucas Torreira (84.). „Es war so früh in der Saison ein brillantes Spiel. Es war hervorragend. Eine Leistung voller Kraft, Energie und Leidenschaft“, sagte Klopp begeistert nach dem Abpfiff.

          Bei Arsenal wartet Özil weiter auf seinen ersten Einsatz. Warum der Mittelfeldspieler nicht im Kader stand, war zunächst unklar. Vier Wochen nach einem versuchten Raubüberfall auf Özil und nach kurzer krankheitsbedingter Pause in der vergangenen Woche hatte er wieder voll mit der Mannschaft trainiert. Laut Medienberichten soll der 30-Jährige in den Vereinigten Staaten beim MLS-Klub D.C. United im Gespräch sein.

          In Norwich fielen trotz der Mittagshitze schon in der ersten halben Stunde vier Tore. Tammy Abraham (3.) und Mason Mount (17.) waren für Chelsea erfolgreich. Todd Cantwell (6.) und der frühere Schalker Teemu Pukki (30.), der nach drei Saisonspielen schon fünf Tore auf dem Konto hat, trafen jeweils zum Ausgleich für den starken Aufsteiger.

          „Das war ein harter Test, und Norwich wird hier viele Punkte holen, weil es ein gutes Team ist“, lobte Lampard den Gegner nach seinem ersten Erfolg als Chelsea-Coach. Das Siegtor für seine Blues erzielte abermals Abraham (68.). Ein viertes Tor von Kurt Zouma zählte nach Videoentscheid wegen eines Fouls an Norwich-Torwart Tim Krul nicht.

          Man-United-Coach Ole Gunnar Solskjaer war nach der Heimniederlage gegen Crystal Palace bedient. „Wir haben einfach nicht das Tor getroffen. Wir haben das Spiel dominiert, aber nicht kontrolliert“, sagte er dem Sender BBC. „Die haben zwei sehr einfache Tore erzielt.“ Jordan Ayew (32.) und Patrick van Aanholt (90.+3) bescherten Palace den ersten Premier-League-Sieg überhaupt gegen Man United.

          Kurz vor dem Treffer zum 2:1, bei dem United-Keeper David de Gea nicht gut aussah, hatte Daniel James (89.) den hochverdienten Ausgleich für die überlegenen Red Devils erzielt. Der Rekordmeister hatte vorher mal wieder Pech gehabt. Marcus Rashford (70.) vergab einen Strafstoß, als er nur den Innenpfosten traf. Erst vor einer Woche hatte sein Teamkollege Paul Pogba einen Elfmeter verschossen.

          Fußball-Nationalspieler Leroy Sane vom englischen Meister Manchester City hat sich für die zahlreichen Wünsche nach seiner Kreuzband-OP am Sonntag vergangener Woche bedankt. „Vielen herzlichen Dank für die Nachrichten und die guten Wünsche“, schrieb der frühere Schalker bei Twitter und postete ein Foto von sich, auf dem er vor einem Restaurant sitzt und das operierte rechte Bein auf einen Stuhl hochgelegt hat. „Es waren einige schwere Tage für mich, aber die Operation verlief nach Plan. Ich bin positiv gestimmt und bereit für meine körperliche Wiederherstellung“, schrieb Sane weiter.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Pendlerpauschale : Habecks Eigentor

          Es sei doch sympathisch, wenn Politiker mal zugeben, dass sie keine Ahnung haben, heißt es. Das stimmt – bei Robert Habeck und der Pendlerpauschale aber ist es fatal.

          Thunberg beim Klimagipfel : „Wie könnt Ihr es wagen!“

          In einem emotionalen Auftritt kritisiert Greta Thunberg beim UN-Klimagipfel in New York die zögerliche Haltung der Politik beim Klimaschutz. Da vor allem Kinder unter dem Klimawandel litten, legt sie eine Menschenrechtsbeschwerde ein.

          Thomas Cook ist pleite : Was Reisende jetzt wissen müssen

          Die Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook verunsichert Tausende von Urlaubern. Geht mein Geld verloren? Wie sicher ist das Absicherungsversprechen? Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.